Archiv – Österreich

← zurück

Freigeld in Wörgl > > > mit Gewinnspiel

Wer weiß heute noch, wo Wörgl liegt? Und doch war dieses Städtchen kurzzeitig ein Ort, auf den die ganze Welt sah. Hier fand in den Jahren 1932/3 eines der erfolgreichsten ... weiterlesen ]

Die Krönungsinsignien des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation

Seit 1424 fand jährlich in Nürnberg die sogenannte Heiltumsweisung statt. Zu diesem Anlaß wurden die Reichskleinodien aus der Schatzkammer geholt und einer riesigen Menschenmenge, die nur deswegen nach Nürnberg gekommen war, gezeigt. Es handelte sich bei der ... weiterlesen ]

Das Haus Hohenems und seine Bischöfe

Den Aufstieg zu dem bedeutendsten Adelsgeschlecht in Vorarlberg verdankten die Herren von Ems ihrer Treue zu den Habsburgern. Zwei Mitglieder der Familie ... weiterlesen ]

Das Haus Hohenems und seine Bischöfe

2. Wolf Dietrich von Raitenau
Im Jahr 1558 heiratete Helena, die Schwester des Kardinals und Bischofs von Konstanz Marcus Sitticus von Hohenems, den Hans Werner III. von Raitenau. Sie gebar ihm ... weiterlesen ]

Das Haus Hohenems und seine Bischöfe

Am 7. März 1612 dankte Wolf Dietrich von Raitenau offiziell vor dem päpstlichen Nuntius ab. Er hatte in einem unglücklichen Krieg gegen Bayern Herrschaft und Freiheit verloren. Mit dieser Abdankung war der Weg für die ... weiterlesen ]

Die Schlacht von Lepanto

Sie wird als eines der großen Ereignisse der Weltgeschichte gefeiert, auch wenn sie den Lauf der Geschichte eigentlich kaum berührt hat, die berühmte Schlacht von Lepanto, der große Sieg der Christenheit über die Türken. Lesen Sie mehr zu ihrer historischen Bedeutung und ihrer Darstellung im Spiegel einer Medaille.... weiterlesen ]

Die Wallfahrt der Münzer

Wie das k. und k. Haupt-Münzamt im Jahr 1679 vor den Schrecken der Pest gerettet wurde...
weiterlesen ]

Das blieb von dem Mann, der den Taler erfand

Ein Besuch der Stadt Hall ist lohnend, nicht nur wegen des sehenswerten Museums zur Prägetechnik im Münzerturm. Auch nahe bei der Stadtpfarrkirche findet sich eine numismatische Kostbarkeit... weiterlesen ]

Zwischen Deutschland und Frankreich: Zum Schicksal von Philippsburg

Am 20. Juni 2011 wird von der Firma Künker ein höchst seltener Taler der Stadt Udenheim versteigert. Gerade war die dortige Festung fertig geworden. Sie sollte unter ihrem neuen Namen Philippsburg große strategische Bedeutung erlangen... weiterlesen ]

Zwischen Preußen und Österreich – Der Wiener Münzvertrag

Das Auktionshaus Künker bietet am 28. September 2011 eine umfangreiche Sammlung von Münzen des Kaisers Franz Joseph an. Eine hervorragende Gelegenheit, sich einmal anzusehen, wie entscheidend der Wiener Münzvertrag von 1857 die österreichischen Währungsverhältnisse bestimmte... weiterlesen ]

Der Orden vom Goldenen Vlies

Auf unzähligen Münzen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation sieht man das, was in vielen Katalogen kurz als „Vlieskette“ bezeichnet wird, den Orden vom hl. Vlies. Woher dieser Orden stammt, und warum er zum wichtigsten Ritterorden der alten Welt wurde, lesen Sie in diesem Beitrag... weiterlesen ]

Flaschenpost

Im Jahre 1967 fanden die Mitarbeiter der Münze Österreich eine eingemauerte Flaschenpost. Kollegen, die noch vor der Jahrhundertwende im gleichen Gebäude gearbeitet hatten, hatten sie hinterlassen, um die Welt auf ihre missliche Lage aufmerksam zu machen. weiterlesen ]

Die Grafen von Montfort und ihre Münzprägung

Der letzte Graf von Montfort verkaufte einfach seine Ländereien und zog sich auf sein Altenteil zurück. Damit endete eine jahrhundertealte Geschichte des Geschlechts, das Münzenfreunde vor allem als Produzenten von Fälschungen und Beischlägen kennen dürften. weiterlesen ]

Böhmen und die Habsburger – eine konfliktbeladene Beziehung

Es erscheint uns heute so selbstverständlich, wenn wir Habsburger Münzen sehen, die aus der Prägestätte Prag kommen. Das Auktionshaus Künker bietet in seiner Auktion 285 am 2. Februar 2017 gleich eine ganze Serie davon an. Und doch war es alles andere als gottgegeben, dass die Böhmen unter die Herrschaft der Habsburger gerieten. weiterlesen ]

Die Türken vor Wien!

In der Künker Auktion 289 werden am 14. März 2017 als Teil der Ottoman Collection Münzen versteigert, die von der Auseinandersetzung um das Erbe Ludwigs von Ungarn und der ersten Belagerung Wiens erzählen. weiterlesen ]

Stein des Anstoßes

Der Fürstenstein wird gleich von zwei Völkern als ihr kulturelles Erbe in Anspruch genommen: Von Slowenien und Kärnten. Eine Geschichte, über die es sich trefflich streiten lässt und die ihren numismatischen Niederschlag gefunden hat. weiterlesen ]

Anlagemünzen Teil 7: Der Dukat

Offiziell wurden Dukaten in Österreich 1858 abgeschafft. Trotzdem können Sie noch heute bei der Münze Österreich einfache und vierfache Dukaten zu Anlagezwecken erwerben, die alle die Jahreszahl 1915 tragen. Hier erfahren Sie, warum. weiterlesen ]

100-Euro-Münze „Der Österreichische Erzherzogshut“

Mit der neuen 100-Euro-Münze „Der Österreichische Erzherzogshut“ setzt die Münze Österreich ihre fünfteilige Goldserie rund um die „Kronen der Habsburger“ fort. Die 100-Euro-Münze aus 16 Gramm Gold ist ab ... weiterlesen ]

Einprägsam – Das Münzkabinett Schloss Eggenberg

In Graz liegt ein ganz besonderer numismatischer Schatz, die Münzsammlung des Erzherzog Johann, die dieser im Jahre 1811 dem Universalmuseum Joanneum übergab... weiterlesen ]

„So wenig Ansprechendes … „ - Gustav Klimt und die Notenbank

Vom 15. Juni 2010 bis zum 28. Januar 2011 veranstaltete die Oesterreichische Nationalbank eine Ausstellung zu einer kleinen kunst- und kulturhistorischen Sensation: Gustav Klimt und Franz Matsch wurden mit der Anfertigung von Entwürfen zu Banknoten betraut. Diese sind erstmals öffentlich zu sehen. weiterlesen ]

„Klimt und seine Frauen“ – durch Münzen erzählt

Die Münze Österreich AG hat eine neue fünfteilige Serie von Goldmünzen eröffnet, die den österreichischen Jugendstilkünstler Gustav Klimt feiert. Jede Münze ist einem seiner bekanntesten Werke gewidmet. Die erste zeigt sein erstes Porträt von Adele Bloch-Bauer. weiterlesen ]

Des Kaisers Kulturhauptstadt Linz um 1600

Vom 16. Mai bis 26. August 2012 findet im Schlossmuseum Linz eine Ausstellung statt, die der nahezu vergessenen Rolle der habsburgischen Residenz Linz um 1600 gewidmet ist. weiterlesen ]

„Der ewige Kreislauf“ – ein 200 Jahre alter Blick auf die Wirtschaft

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Wie ein Maler vor 200 Jahren den Wirtschaftskreislauf sah, wollen wir Ihnen hier nicht vorenthalten. weiterlesen ]

Walzenprägemaschine in der Münze Hall

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Mittlerweile gehören dazu auch numismatisch interessante Objekte wie diese Rekonstruktion der revolutionären Walzenprägemaschine aus dem 16 Jahrhundert in der Münze Hall. weiterlesen ]

Automobil von Sarajevo

Die Österreichischen Museen stellen derzeit in einer groß angelegten Werbeaktion 100 Objekte aus 100 Museen vor. Manche von ihnen sprechen insbesondere historisch Interessierte an, so wie das Automobil, in dem 1914 Thronfolger Franz Ferdinand in Sarajevo erschossen wurde. weiterlesen ]

Innovationen im Land des Silbers – Ein Kongress in Hall / Tirol

Denken Sie beim Thema Tirol nur ans Skifahren? Schämen Sie sich! Damit verpassen Sie die weltgeschichtliche Bedeutung der Region, denn hier wurde Geldgeschichte geschrieben. Von der ersten Großsilbermünze bis zur Maschinisierung des Prägevorgangs. Die Münze Hall hat dazu am 12. Oktober 2012 einen Kongress abgehalten. weiterlesen ]

Ein Ausflug nach Hall in Tirol

Haben wir Ihnen letzte Woche Appetit gemacht auf eine kleine Exkursion nach Hall ins Museum „Münze Hall“? Nun, hier ist ein Nachschlag, ein paar Fotoimpressionen aus der Heimat des Talers. weiterlesen ]

Sonderausstellung beleuchtet 200 Jahre Oesterreichische Nationalbank

„Die Währungshüterin“ lautet der Titel einer Sonderausstellung im Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank in Wien. Bis zum 27. Januar 2017 illustriert sie die 200-jährige Geschichte dieser Institution. weiterlesen ]

Die Sammlung des Fürsten Wilhelm Albrecht von Montenuovo

In ihrer Auktion 29 bietet die Sincona AG im Mai 2016 Stücke der legendären Sammlung Montenuovo an. Ruedi Kunzmann stellte den Fürsten Montenuovo in der MünzenWoche vor. Martin Holzknecht geht heute ausführlicher auf die Sammlung selbst ein. weiterlesen ]

Franz Ferdinands „allerletztes Hemd“ ausgestellt

Das Heeresgeschichtliche Museum Wien zeigt noch bis 10. Juli 2016 das Hemd, das der Erzherzog Franz Ferdinand 1914 beim Attentat von Sarajevo trug. Aus konservatorischen Gründen wird dieses Objekt nur selten gezeigt. weiterlesen ]

„Das Gold des Kaisers“ im Wiener Münzkabinett

Das Wiener Münzkabinett präsentiert anlässlich der 125-Jahrfeier des Kunsthistorischen Museums in einer prächtigen Sonderausstellung bis zum 5. März 2017 ausgewählte Goldstücke der kaiserlichen Münzsammlung. weiterlesen ]

Internationales Symposium „Anton Prokesch von Osten“ in Graz

Zum 140. Todestag des aus Graz stammenden Sammlers, Gelehrten und Vermittlers zwischen den Kulturen Anton Prokesch von Osten veranstaltete das Joanneum ein Symposium. Die Vorträge zeichneten ein lebendiges Bild dieser vielseitigen Person. weiterlesen ]

Numophylacium Imperatoris

Wissen Sie eigentlich, wie das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien zu einer der größten Münzsammlungen weltweit wurde? Elisabeth Hassmann und Heinz Winter erzählen diese Geschichte. Ursula Kampmann hat sich ihr Buch angesehen. weiterlesen ]

Zu Handen Ihrer Majestät – Maria Theresias Medaillen in Wien

Das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums zeigt bis 18. Februar 2018 die Ausstellung „Zuhanden Ihrer Majestät“ mit Medaillen Maria Theresias. Zum 300. Geburtstag der Herrscherin passiert ihr Leben im Spiegel von rund 300 Medaillen Revue. weiterlesen ]

← zurück