Archiv – Schweiz

← zurück

Swissmint – die eidgenössische Münzstätte im Kirchenfeld / Bern

Die Schweizerische Münzstätte wurde bereits vor mehr als 100 Jahren gegründet. Hier lesen Sie, wie es damals in einer Münzstätte aussah...
weiterlesen ]

Bilder aus einer Prägewerkstätte des 16. Jahrhundert

Wie wurden eigentlich im 16. Jahrhundert die Münzen hergestellt? Nur wenige bildliche Quellen sind uns zu diesem Vorgang überliefert. Eine der wichtigsten ist die Wappenscheibe des Schaffhauser Münzmeisters Werner Zentgraf... weiterlesen ]

Der Schneckentaler aus Zug

Am 20. Juni 2012 wurde in Schaffhausen die Ausstellung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Sturzenegger Stiftung eröffnet. Auch für die numismatische Abteilung konnten in all den Jahren viele wichtige Erwerbungen getätigt werden, so zum Beispiel ein Schneckentaler aus Zug. weiterlesen ]

Geldbeschaffung auf Italienisch

Am 20. Juni 2012 wurde in Schaffhausen die Ausstellung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Sturzenegger Stiftung eröffnet. Auch für die numismatische Abteilung konnten in all den Jahren viele wichtige Erwerbungen getätigt werden, so zum Beispiel eine betrügerische Nachprägung der Schaffhauser Münzen von Prinz Siro von Österreich, dem Herrscher von Correggio.. weiterlesen ]

Eine Basler Verdienstmedaille

Am 20. Juni 2012 wurde in Schaffhausen die Ausstellung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Sturzenegger Stiftung eröffnet. Auch für die numismatische Abteilung konnten in all den Jahren viele wichtige Erwerbungen getätigt werden, so zum Beispiel diese Basler Verdienstmedaille. weiterlesen ]

Waser – ein verleumdeter Bürgermeister und seine Münzen

Am 20. Juni 2012 wurde in Schaffhausen die Ausstellung anlässlich des 25jährigen Bestehens der Sturzenegger Stiftung eröffnet. Auch für die numismatische Abteilung konnten in all den Jahren viele wichtige Erwerbungen getätigt werden, so zum Beispiel der Wasertaler, eine Münze, die von Neid, Verleumdung und der Vergeblichkeit von Rechtschaffenheit erzählt. weiterlesen ]

Die Belagerung von Straßburg

Im 16. Jahrhundert waren die Domkapitel hart umkämpft zwischen Katholiken und Protestanten. Die Bischofswahl von Straßburg 1592 illustriert dieses Ringen zwischen den Konfessionen besonders schön anhand mehrerer Belagerungsklippen. weiterlesen ]

Einleitung "Die Zürcher und ihr Geld" Teil 1

Unsere Serie „Die Zürcher und ihr Geld“ stellt ihnen in loser Folge jeweils ein spannendes Kapitel Schweizer Numismatik und Wirtschaftsgeschichte vor. Einen ersten Überblick gibt die Einleitung in zwei Teilen. Verfolgen Sie im ersten Teil die Entwicklung vom Anfang an bis ins 16. Jahrhundert. weiterlesen ]

Einleitung „Die Zürcher und ihr Geld“ Teil 2

Unsere Serie „Die Zürcher und ihr Geld“ stellt ihnen in loser Folge jeweils ein spannendes Kapitel Schweizer Numismatik und Wirtschaftsgeschichte vor. Einen ersten Überblick gibt die Einleitung in zwei Teilen. Der zweite Teil führt uns von den Wirren des Dreißigjährigen Kriegs in unsere eigene Zeit. weiterlesen ]

Die Grafen von Montfort und ihre Münzprägung

Der letzte Graf von Montfort verkaufte einfach seine Ländereien und zog sich auf sein Altenteil zurück. Damit endete eine jahrhundertealte Geschichte des Geschlechts, das Münzenfreunde vor allem als Produzenten von Fälschungen und Beischlägen kennen dürften. weiterlesen ]

Greifbare Zeichen - Zeugnisse von Religiosität aus einer anderen Zeit: Teil 2

Am 16. Oktober 2014 wird die Sammlung Werner Jaggi versteigert. Sie ist die größte Sammlung von numismatischen Zeugnissen religiösen Denkens und Tuns, die jemals auf den Markt gekommen ist. Im zweiten Teil berichten wir über die historischen Hintergründe von Gnadenpfennigen aus Österreich, Italien und der Schweiz. weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 47: Das frivole Vreneli

Der Kopf galt jahrhunderte-, nein, jahrtausendelang als das Motiv einer Münzseite schlechthin. Was für unterhaltsame Diskussionen die Frage des genauen Aussehens dieser Köpfe manchmal auslösen konnte, lesen Sie hier am Beispiel des Schweizer Vrenelis. weiterlesen ]

MenschenGesichter Teil 46: „Rufst du, mein Vaterland“

Der Kopf galt jahrhunderte-, nein, jahrtausendelang als das Motiv einer Münzseite schlechthin. In dieser Folge erfahren Sie mehr über die Geschichte der Helvetia, der Personifikation der Schweiz. weiterlesen ]

Expeditionen ins Reich der Numismatik: Teil 1: Der fehlende Goldgulden oder Basel als päpstliche Münzstätte

In unserer Serie „Expeditionen ins Reich der Numismatik“ nehmen wir Sie mit auf eine Expedition zu den Schätzen des Basler Münzkabinetts. Im ersten Teil dreht sich alles um den Prägestempel eines päpstlichen Goldguldens von Felix V. weiterlesen ]

Anlagemünzen Teil 6: Das Vreneli

Es ist geradezu ein nostalgisch, liebevolles Verhältnis, das die Schweizer Bevölkerung gegenüber ihrem Vreneli hegt. Die traditionelle Schweizer Anlagemünze gilt noch heute als ein typisches Geschenk zu Geburt, Erstkommunion und Firmung. weiterlesen ]

Erasmus von Rotterdam in Basel - Teil 1: Die Kunst des Schenkens

Haben Sie gewusst, dass Sie die numismatische Sammlung von Erasmus von Rotterdam heute noch im Basler Historischen Museum sehen können? Wir zeigen Ihnen Medaillen aus seinem persönlichen Besitz. weiterlesen ]

Schützenmemorabilia als Zeugnisse Schweizer Brauchtums

Schützenfeste sind ureigenstes Schweizer Brauchtum. Dabei gibt es Medaillen, Pokale und andere Memorabilien zu gewinnen und sammeln. Anhand einer grandiosen Spezialsammlung, die bei Sincona zur Auktion kommt, stellt Jürg Richter dieses Thema umfassend vor. weiterlesen ]

Erasmus von Rotterdam in Basel – Teil 2: Das Erbe des Bonifacius Amerbach

In Basel kann man heute noch die Sammlung des Erasmus von Rotterdam besichtigen, weil sie der Sammler Bonifacius Amerbach bewahrt und der Stadt geschenkt hat. In dieser Folge sehen Sie unter anderem die Truhe, in der Amerbach den Nachlass von Erasmus aufbewahrte. weiterlesen ]

Neu gestaltetes Münzkabinett im Schweizerischen Landesmuseum eröffnet

Seit Ende Juli ist das neu gestaltete Münzkabinett nach dem Umbau des Schweizerischen Landesmuseums wieder eröffnet... weiterlesen ]

Neue Dauerausstellung in Schwyz: Die „Entstehung der Schweiz“

Das Forum Schweizer Geschichte Schwyz eröffnete am 29. Oktober 2011 seine neue Dauerausstellung: „Entstehung Schweiz. Unterwegs vom 12. ins 14. Jahrhundert“. Eine szenografische Inszenierung nimmt die Besucher mit auf eine spannende Zeitreise... weiterlesen ]

25 Jahre Sturzenegger Stiftung

Hodler, Dix, Vallotton – so lautet der Titel einer Ausstellung, die dem Wirken der Sturzenegger Stiftung im Museum zu Allerheiligen gewidmet ist. Der Titel verbirgt ein wenig, dass die Stiftung auch für die Numismatik viel Geld zur Verfügung gestellt hat. weiterlesen ]

Auktionshaus Rapp feiert „170 Jahre Basler Taube“

Am 1. Juli 1845 kam die erste Basler Taube an den Postschalter. Sie war die erste mehrfarbig gedruckte Briefmarke und die erste Motivmarke der Welt. Das Auktionshaus Rapp begeht dieses Jubiläum mit einer Ausstellung und einem Tag der offenen Tür. weiterlesen ]

Die Geldbörse des „Söldners“ vom Theodul-Pass (VS)

Der Klimawandel hat auch etwas Gutes. Gletscher schmelzen und geben neue Funde frei. Dazu gehören auch die allseits beliebten Gletschermumien. Und jetzt das Beste: eine hatte einen Geldbeutel dabei. Ursula Kampmann hat sich das Buch von José Diaz Tabernero und Luca Gianazza über die Geldbörse des Söldners vom Theodul-Pass angesehen. weiterlesen ]

Die Mona Lisa der Schweizer Numismatik

NZZ TV in Zürich hat der laufenden Sincona Auktion ein fast 5minütiges Feature gewidmet. Star des Films: Das 30fache Dukatenstück aus Basel oder – wie Jürg Richter es nennt – die Mona Lisa der Schweizer Numismatik. weiterlesen ]

Computerspiel „Basel 1610“ online

Der Merianplan von 1615 bildet die Kulisse für das Computerspiel „Basel 1610“, das ab sofort online gespielt werden kann. Das von der Pest heimgesuchte Basel ist der Schauplatz dieses Spiels, das den Merianplan erfahrbar machen soll. weiterlesen ]

Proben und Materialvarianten von Schweizer Münzen

Jürg Richter hat ein neues Werk publiziert. In zwei Bänden veröffentlicht er einen Katalog der Proben und Materialvarianten von Schweizer Münzen. Ursula Kampmann hat sich die beiden Bücher angesehen. weiterlesen ]

Gotthard – Ab durch den Berg

Der Gotthard, einst schier unüberwindbarer Pass wurde drei Mal für den Verkehr durchbohrt. Das Forum Schweizer Geschichte Schwyz lädt in die Ausstellung „Gotthard. Ab durch den Berg“ ein, um die bauwerklichen Spitzenleistungen an diesem Berg zu würdigen. weiterlesen ]

Zusammenfassung zur Basler Münz- und Geldgeschichte

Solange wir noch auf die ultimative Basler Münz- und Geldgeschichte warten müssen, stellt der aktuelle Band der Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde eine echte Alternative dar. Ursula Kampmann hat sich die Beiträge darin angesehen. weiterlesen ]

Aufwändige Bildbände zur Schweizer Münzprägung

Olivier Chaponnière hat zwei wunderschöne Bände zur schweizerischen Münzprägung herausgegeben. Sie beschäftigen sich mit den Goldprägungen und den Entwürfen des Stempelschneiders Antoine Bovy. Ursula Kampmann hat sie sich angesehen. weiterlesen ]

Europa in der Renaissance – Metamorphosen 1400-1600

Das Schweizerische Landesmuseum hat anlässlich der Eröffnung seines Erweiterungsbaus eine hochkarätige Ausstellung zur Renaissance zusammengestellt. Ursula Kampmann hat sie sich und den zugehörigen Katalog unter numismatischen Gesichtspunkten angesehen. weiterlesen ]

Juden im Fricktal – Einblick in die Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Das weiß doch jeder, dass die Juden von Kreditgeschäften lebten und ständig Schikanen ausgesetzt waren. Aber wie sah ihr Alltag tatsächlich aus? Diemuth Königs rekonstruiert dies anhand von Quellen. Ursula Kampmann hat sich das Buch angesehen. weiterlesen ]

Die „Zeit der Reformation“ in Bern

Niklaus Manuel ist als Schöpfer des Berner Totentanzes bekannt. Er war aber weit mehr als ein bedeutender Maler des 16. Jh. Eine Ausstellung im Bernischen Historischen Museum folgt noch bis 17. April 2017 seiner Biografie vom Söldner zum Diplomaten und Bilderstürmer. weiterlesen ]

Die kostbarsten Münzen der Schweiz

Das Auktionshaus Rapp und Olivier Chaponnière zeigen vom 2. bis 12. Mai 2017 die Ausstellung „L’EXCELLENCE SUISSE“ in Wil. Die numismatische Schau vereint die größten Schweizer Münzraritäten und erzählt die Geschichte des Schweizer Frankens. weiterlesen ]

L’EXCELLENCE SUISSE – Die kostbarsten Münzen der Schweiz

Das Auktionshaus Rapp zeigte in Wil, Schweiz, die Ausstellung „L’EXCELLENCE SUISSE – die kostbarsten Münzen der Schweiz“. Die zahlreichen Besucher und die Medienberichterstattung belegen das große öffentliche Interesse an kostbaren Münzen. weiterlesen ]

Geld + Kirche – Das Kreuz der Kirche mit dem Geld

Das Münzkabinett Winterthur zeigt noch bis 15. April 2018 „Geld + Kirche – Das Kreuz der Kirche mit dem Geld“. In der Ausstellung erfahren die Besucher, warum das Verhältnis der Kirche zum Geld so schwierig war – und was das mit unseren Umweltzertifikaten zu tun hat. weiterlesen ]

← zurück