Archiv – Orient

← zurück

Die Münzprägung der iranischen Hunnen und ihrer Nachfolger

Von Baktrien bis Gandhara, vom 4. bis zum 8. Jahrhundert n. Chr. führt das zweibändige Katalogwerk zu den Prägungen der iranischen Hunnen und ihrer Nachfolger, das Klaus Vondrovec veröffentlicht hat. Ursula Kampmann hat es sich angesehen. weiterlesen ]

Palmyra dokumentiert im 18. Jahrhundert

Bis zum 8. Mai 2016 zeigt das Kölner Wallraf-Richartz-Museum „Palmyra – Was bleibt? Louis-François Cassas und seine Reise in den Orient“. Die Zeichnungen aus dem 18. Jahrhundert erwecken die Schönheit der Wüstenstadt. weiterlesen ]

Willkommen im Iran! Teil 11: Endlich! Persepolis!

Wenn es einen Grund gegeben hat, dass ich in den Iran wollte, dann war das Persepolis, die Hauptstadt der Perser mit ihrer unglaublichen Apadana. Endlich ist es so weit. Wir werden die Stadt der Städte sehen! weiterlesen ]

Antikenmuseum Basel zeigt Sonderausstellung zum antiken Jemen

„Glückliches Arabien? Mythos und Realität im Reich der Königin von Saba“ heißt eine Ausstellung des Basler Antikenmuseums. Bis 2. Juli 2017 steht das Land im Fokus, das eine zentrale Rolle spielte im Handel zwischen Ostafrika, Indien und dem Mittelmeerraum. weiterlesen ]

Lykische Münzen

Lykische Münzen in europäischen Privatsammlungen so lautet der Titel des jüngsten Werks von Wilhelm Müseler. Es ist viel mehr geworden als ein einfacher Katalog. Ursula Kampmann hat es sich angesehen. weiterlesen ]

Gemmen, Fingerringe und Siegelkapseln aus Caesarea Maritima

2016 wurde in Tel Aviv ein inhaltsschweres Buch über die wohl größte Privatsammlung an Gemmen, Fingerringen und Siegelkapseln verfasst, die eine Eigenschaft verbindet: Sie wurden alle in Caesarea Maritima gefunden. Ursula Kampmann hat sich das Buch angesehen. weiterlesen ]

Hortfunde in Syrien

Frédérique Duyrat hat ein gewichtiges Werk zu Hortfunden in Syrien publiziert. Es bietet mehr als eine numismatische Auswertung. Es stellt sich die grundsätzliche Frage, wie und wann all die syrischen Münzen in westliche Sammlungen kamen. Ursula Kampmann hat es sich angesehen. weiterlesen ]

Bonner Bundeskunsthalle zeigt Irans frühe Kulturen

Die Bonner Bundeskunsthalle zeigt bis 20. August 2017 über 400 Objekte der iranischen Kulturen der Frühzeit. Dazu haben Gartenarchitekten einen persischen „Paradiesgarten“ gestaltet, der die Besucher mit allen Sinnen in den Orient entführt. weiterlesen ]

Ausstellung im Berliner Münzkabinett beleuchtet antikes Syrien

„Syria Antiqua. Münzen und Monumente auf der Museumsinsel“ lautet der Titel einer Ausstellung des Berliner Münzkabinetts. Bis 5.11.2017 illustrieren Münzen syrischer Städte vereint mit anderen Objekten Handel und Kult des antiken Syriens. weiterlesen ]

Der Satrap

Wer zu den Anfängen der Porträtkunst auf Münzen zurückgehen will, kommt um die Satrapen nicht herum. Der Althistoriker Hilmar Klinkott hat ihnen eine Monographie gewidmet, die sich natürlich auch mit den Münzen beschäftigt. Ursula Kampmann hat sie sich angesehen. weiterlesen ]

← zurück