Archiv – Griechen

← zurück

Die Münze von Akragas

Sie verbindet drei Münzsammler, jene seltene Münze von Akragas: Nikolaus II., König von Russland, Vittorio Emanuele III., König von Italien, und den liebenswerten Arzt Dottore Gibilaro. Hier stellen wir Ihnen das wunderschöne Buch von Andrea Camilleri über das Schicksal der bemerkenswerten Münze vor. weiterlesen ]

Arabo-Sasanidische Drachmen – Der neueste Band der Bremer Beiträge zur Münz- und Geldgeschichte

Die Bremer Numismatische Gesellschaft publizierte ein Buch über die Sammlung von Ernst Günther Weber, der seine uniken, seltenen und sehr seltenen Münzen einer breiten Öffentlichkeit vorstellt. Hier finden Sie eine Buchvorstellung von Ursula Kampmann... weiterlesen ]

Judaea auf Münzen

Eines der beliebten Sammelgebiete in der Antike sind Münzen mit Motiven aus der Geschichte Judaeas. Spink hat im vergangenen Jahr einen spannenden Sammelband veröffentlicht, in dem neueste Erkenntnisse zu den wichtigsten Typen vorgestellt werden. weiterlesen ]

Ein Werk für Generationen: Die Sylloge Nummorum Parthicorum

Der Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat den ersten Band eines gewaltigen Projekts publiziert, das sich der parthischen Münzprägung widmen wird. Ursula Kampmann stellt diese epochale Publikation vor. weiterlesen ]

Die Lokrer von Opous

Es gibt da diese wunderschöne Münzprägung mit dem unaussprechlichen Namen: Die Statere mit dem Kopf der Demeter auf der Vorderseite und dem kämpfenden Ajax auf der Rückseite. Nun erschien dazu eine Monographie, die uns über die Lokrer von Opous aufklärt. Ursula Kampmann hat sie sich angesehen. weiterlesen ]

Die Wirtschaft Spartas

Sparta, allein der Name lässt einem schon einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Spätestens seit Hollywood den Comic 300 in blutige Bilder gesetzt hat. Dass Sparta tatsächlich ganz anders gewesen sein könnte, zeigt das neue Buch zum Wirtschaftsleben der Spartaner. Ursula Kampmann hat es sich angesehen. weiterlesen ]

Elite und Münzprägung in Kleinasien

Es gibt kaum eine Münzprägung, die bilderreicher und bunter ist als die in Kleinasien zur Römerzeit. Verantwortlich dafür war eine reiche Elite, die ihre Welt ins Münzrund bannte. Robert Bennett hat sich damit beschäftigt, und Ursula Kampmann hat sich sein Buch angesehen. weiterlesen ]

Geld, Währung und Finanzen im klassischen Griechenland

Die Numismatische Gesellschaft Hannover e.V. hat einen schmalen Aufsatzband mit dem Titel „Geld, Währung und Finanzen in der griechischen Welt (5.-4. Jahrhundert v. Chr.)“ veröffentlicht. Ein großes Thema für ein kleines Buch. Björn Schöpe hat es sich angesehen. weiterlesen ]

Neues Buch zur Kategorisierung von Fundmünzen

Fundmünzen werden üblicherweise verschiedenen Kategorien zugeordnet. Günther E. Thürys neues Buch „Die antike Münze als Fundgegenstand“ arbeitet Unterschiede zwischen diesen Kategorien heraus und beleuchtet deren Folgen. weiterlesen ]

← zurück