Archiv – Rechtliche Bestimmungen

← zurück

Welche italienischen Münzen betrifft das MOU zwischen den Vereinigten Staaten und Italien?

Im Januar schlossen die USA und Italien eine Übereinkunft zu einer intensiveren Kontrolle von italienischen Münzen, die in die Vereinigten Staaten importiert werden. Wayne Sayles gibt hier eine kurze Zusammenfassung, welche Münzen davon betroffen sind... weiterlesen ]

Schatzregal in Deutschland

Dr. Diethardt von Preuschen hat uns eine aktuelle Übersicht über „die rechtlichen Grundlagen des Erwerbs von Eigentum an Sachen, die so lange verborgen gelegen haben, dass der Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist (Schatz) in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland“ zusammengestellt... weiterlesen ]

Europäische Kommission verlangt von Deutschland Änderung der MwSt-Vorschriften für Kunstgegenstände (darunter auch Münzen)

Die Europäische Kommission hat Deutschland förmlich aufgefordert, seine Vorschriften für die Anwendung ermäßigter MwSt-Sätze auf die Lieferung von Kunstgegenständen und Sammlungsstücken zu ändern. Diese sind mit dem EU-Recht unvereinbar.
Deutsche Händlerverbände protestieren energisch gegen eine Änderung des Mehrwertsteuersatzes. weiterlesen ]

Einkauf mit einer 10-Euro-Münze

Peter Neugebauer versucht in Berlin-Charlottenburg mit 10-Euro-Gedenkmünzen, einem offiziellen Zahlungsmittel der BRD, durch den Alltag zu kommen. Doch der Selbstversuch und eine Anfrage bei der Bundesbank zeigen, dass man immer noch „normales“ Geld bei sich tragen sollte. weiterlesen ]

Mehrwertsteuererhöhung auf Münzen in Deutschland – jetzt ist Aktion gefragt!

Die EU plant, Deutschland zu einer Anpassung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes für Kunstobjekte von 7 % auf 19 % zu zwingen. Ein Artikel der FAZ berichtet über erste Reaktionen der Verantwortlichen...
weiterlesen ]

Hartz IV: Arbeitslose müssen Münzsammlung auch mit Verlust verkaufen

Wichtiges Urteil für Hartz-IV-Empfänger: Arbeitslose müssen wertvolle Briefmarken- oder Münzsammlungen zu Geld machen, bevor ihnen Hartz IV bewilligt wird. Das gilt nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes (BSG) auch dann, wenn ein Verkauf nur mit großen Verlusten möglich ist. weiterlesen ]

Urteilsspruch zu 1933 Double Eagle bestätigt

Ein Bundesrichter hat das Urteil zu den Besitzrechten an zehn Double-Eagle-Goldmünzen aus dem Jahr 1933 bestätigt. Nachkommen eines Münzhändlers hatten sie der Münzstätte Philadelphia übergeben, um ihre Echtheit feststellen zu lassen. Die Vereinigten Staaten meldeten daraufhin Besitzansprüche an. weiterlesen ]

2013 bleibt der Steuersatz von 7% auf Münzen und andere Kunstgegenstände

Nach langen Diskussionen steht derzeit nur eines fest: In Deutschland wird im nächsten Jahr der bisherige Mehrwertsteuersatz von 7% auf Münzen und andere Kunstgegenstände beibehalten. Die ermäßigte Mehrwertsteuer wird zum 1. Januar 2014 abgeschafft. weiterlesen ]

Wichtiges Urteil des Bundesfinanzgerichtshofs zum Export von Münzen

Unterstützt vom Verband der deutschen Münzhändler und der FENAP wurde ein Musterprozess gegen das Hauptzollamt Stuttgart geführt. Nun hat der Bundesfinanzgerichtshof ein entscheidendes Urteil erlassen, das wir hier unkommentiert veröffentlichen. weiterlesen ]

Zur Mehrwertsteuererhöhung auf Kunstwerke

Der BVDG (Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler) informiert über den aktuellen Stand der Dinge bei der Gesetzesinitiative, die Mehrwertsteuer auf Kunstwerke zu erhöhen. weiterlesen ]

Gefälschte Slabs werden in den USA illegal

Das US-Repräsentantenhaus hat ein Gesetz, das die Herstellung und den Verkauf von Fälschungen bestraft, um einen wichtigen Passus erweitert. Fortan werden auch gefälschte Slabs, Plastikkästchen mit Gradingzertifikaten, unter Strafe gestellt. weiterlesen ]

Vereinfachte Differenzbesteuerung für Münz- und Briefmarkenhändler

Das Bundesfinanzministerium hat eine vereinfachte Anwendung der Differenzbesteuerung für Münz- und Briefmarkenhändler eingeführt. Hier finden Sie die offizielle Meldung des Bundesfinanzministeriums zu Bestimmungen und Durchführung. weiterlesen ]

Umkehr der Beweispflicht

Das Europäische Parlament hat eine neue Bestimmung zur Rückgabe von nationalem Kulturgut angenommen. Private Sammler werden darin in nie gekannter Form benachteiligt. Denn zum ersten Mal wird offiziell die Umkehr der Beweislast für die „erforderliche Sorgfalt“ beim Ankauf zu einem Rechtsgrundsatz erhoben – und das anscheinend auch bei „archäologischen“ Münzen mit einem Wert von „0“! weiterlesen ]

„Aus zwei mach drei.“ – Kunst am Rande der Kriminalität?

Numiscontrol führte ein Gespräch mit dem Juristen und Kunstsammler Rechtsanwalt Dr. Stefan Haupt und dem Künstler Sebastian Siechold, dessen Geldkunstwerke für Diskussionen sorgen. weiterlesen ]

Besondere Regelungen für den Münzhandel mit Minnesota

Haben Sie Kunden in Minnesota? Wenn ja, streichen Sie sie aus Ihrer Kundenkartei. Die besonderen Regeln, die der Bundesstaat Minnesota für den Handel mit gold- oder silberhaltigen Münzen eingeführt hat, machen jede Geschäftsbeziehung unmöglich. weiterlesen ]

Das amerikanische Anti-Fälschungs-Gesetz

Der Schutz von Sammlern steht im Mittelpunkt eines neuen US-amerikanischen Gesetzes, das unter dem Titel „Collectible Coin Protection Act“ die Herstellung und Verbreitung von gefälschten Münzen unter Strafe stellt. weiterlesen ]

Fast $1,9 Million für das Opfer einer unseriösen Grading-Firma

In den USA sorgt ein Urteil für Aufsehen. Ein Bundesgericht hat dem Opfer eines Betrugs, bei dem Münzen von einer Grading-Firma, die diese Stücke gleichzeitig handelte, systematisch viel zu hoch bewertet worden waren, eine Entschädigung zugesprochen. weiterlesen ]

← zurück