Archiv – Firmen / Münzstätten

← zurück

Die EU-Verordnung Nr. 1210/2010 und ihre Implikationen

Am 7. September 2010 wurde die EU-Verordnung Nr. 1210/2010 zur Echtheitsprüfung von Euro-Münzen und zur Behandlung von nicht für den Umlauf geeigneter Euro-Münzen erlassen. Sie schreibt die neuen Verantwortungen vor, denen sich die Euro-Staaten gegenübersehen. weiterlesen ]

Mit H2O zum abwasserfreien Betrieb

Wasser ist eine wertvolle Ressource. Reinigung von verschmutztem Wasser und Abwasserkosten sind ein wichtiger Kostenfaktor für Unternehmen. Der mittelständische Betrieb H2O arbeitet am abwasserfreien Betrieb – davon profitieren auch Münzstätten. weiterlesen ]

Spitzenmanager der Münze Österreich angeklagt

Spitzenmanager der Österreichischen Nationalbank und ihrer Tochterunternehmen, darunter die Münze Österreich, sind u.a. angeklagt, Aufträge für die Produktion von Geldscheinen und Münzen in Syrien und Aserbaidschan zwischen 2005 und 2011 durch Bestechung erhalten zu haben. Drohende Strafzahlungen liegen im Millionenbereich. weiterlesen ]

Münzpressen für die ganze Welt

Das Haus Schuler Pressen darf sich stolz als internationaler Marktführer in Sachen Münzpressen bezeichnen. Die MünzenWoche hat das traditionsreiche Stammhaus in Göppingen im Juni 2013 besucht. Hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen. weiterlesen ]

10. Technical Forum an der World Money Fair Berlin

Zum 10. Mal präsentierten Münzstätten und Zuliefererindustrie die neuesten Entwicklungen in Sachen Münzprägung, Stempelherstellung und Kontrolle. 17 Sprecher boten ein beeindruckendes Programm. weiterlesen ]

Der Prozess in Sachen Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruckerei hat begonnen

Am 17. Februar 2014 begann in Wien der Prozess gegen neun ehemalige Bevollmächtigte der Oesterreichischen Nationalbank, der Oesterreichischen Banknoten- und Sicherheitsdruckerei und der Münze Oesterreich unter anderem wegen Bestechung. weiterlesen ]

Lang in Hüttenberg – Spezialist für Speziallösungen

Dass man mit Fräsmaschinen der Firma Lang Prägestempel herstellen kann, das haben Sie gewusst, aber dass der Reifen Ihres Wagens höchst wahrscheinlich auf Formen produziert wurden, die aus Lang-Maschinen stammen, könnte Ihnen neu sein. Begleiten Sie uns auf unserem Besuch bei Lang, dem Spezialisten für Speziallösungen in Sachen Stempelherstellung. weiterlesen ]

„Master Coin Conference“: Gipfeltreffen der Edelmetall- und Münzindustrie

Am 17. und 18. Juni fand das Gipfeltreffen der Münz- und Edelmetallbranche unter der Schirmherrschaft von Schoeller Münzhandel in Wien statt. In Vorträgen, Diskussionen und Workshops wurden viele interessante Neuigkeiten behandelt. weiterlesen ]

Monnaie de Paris feiert 1150 Jahre mit Filmdokumentation

864 gründete Karl der Kahle die französische Prägestätte, die noch heute Frankreichs Münzen produziert. Die Institution präsentiert sich zu diesem Anlass in einer interessanten Filmdokumentation. weiterlesen ]

Vertriebsaußendienst der H2O GmbH unter neuer Leitung

Bei der H2O GmbH gibt es einen neuen Head of Sales Force: Jochen Freund. Das Unternehmen gehört im Bereich von effizienten und sicheren Verdampfern zur Aufbereitung und Kreislaufführung von Industrieabwasser weltweit zu den führenden Unternehmen. weiterlesen ]

Gräbener bleibt am Standort Netphen

Eine unklare Pressemeldung von Schuler hatte zu Unruhe hinsichtlich des Schicksals von Gräbener geführt. Tatsächlich steht fest: Für den Kunden ändert sich nichts. Gräbener bleibt am Standort Netphen. weiterlesen ]

Umlaufmünzen: Sicherheitsmerkmale und soziale Verantwortung

Vom 21. bis zum 23. Oktober 2015 fand in Madrid die Coin Conference statt. In sieben Sitzungen wurde über Umlaufmünzen diskutiert. Diesmal berichten wir über Überlegungen zu neuen Sicherheitsmerkmalen und zur sozialen Verantwortung von Unternehmen. weiterlesen ]

Umlaufmünzen: Geldlogistik

Vom 21. bis zum 23. Oktober 2015 fand in Madrid die Coin Conference statt. In sieben Sitzungen wurde über Umlaufmünzen diskutiert. Diesmal berichten wir über Überlegungen von verschiedenen Nationalbanken zu einer optimalen Geldlogistik. weiterlesen ]

Neues zum Thema Umlaufmünzen: Die Coin Conference in Madrid

Vom 21. bis zum 23. Oktober 2015 fand in Madrid die Coin Conference statt. 200 Delegierte aus über 30 Nationen besuchten sie, um sich über die aktuellsten Trends bei Umlaufmünzen zu informieren. 28 Sprecher berichteten in sieben Sessionen über ihre Erfahrungen. weiterlesen ]

Umlaufmünzen: Trends und neue Münzserien

Vom 21. bis zum 23. Oktober 2015 fand in Madrid die Coin Conference statt. In sieben Sitzungen wurde über Umlaufmünzen diskutiert. Diesmal berichten wir über Trends und stellen neue Münzserien aus Schweden und Mexiko vor. weiterlesen ]

Neues aus der Welt der Münztechnologie – Teil 1

Wie wichtig das von Dieter Merkle und Thomas Hogenkamp moderierte Technical Forum der World Money Fair geworden ist, zeigen schon die Zahlen: 340 Delegierte von Münzstätten, Zuliefererindustrie und Zentralbanken waren anwesend, um den Vorträgen zu lauschen. weiterlesen ]

Dr. Thomas Gräbener scheidet aus der Geschäftsleitung von Gräbener Minting aus

Dr. Thomas Gräbener scheidet planmäßig zum 31. Dezember 2015 aus der Geschäftsführung von Gräbener Pressensysteme aus. Martin Stahlschmidt und Ronny Stöcker werden zu neuen Geschäftsführern bestellt. weiterlesen ]

Neues aus der Welt der Münztechnologie – Teil 2

Was gibt es Neues in Sachen Münzherstellung? Auf dem Technical Forum, das in Verbindung mit der World Money Fair veranstaltet wird, informierte sich die Fachwelt. Hier finden Sie kurze Inhaltsangaben zu sechs Vorträgen. weiterlesen ]

Diebstahl in holländischer Euronoten-Druckerei

„Eine beträchtliche Summe“ von 50-Euro-Scheinen haben Mitarbeiter der renommierten holländischen Druckerei Joh. Enschedé abgezweigt. Nach zwei Jahren sind sie nun aufgeflogen. weiterlesen ]

Degussa Unternehmensgruppe eröffnet Verkaufsniederlassung in London

Seit Januar 2016 können Kunden Degussa-Produkte in London erwerben: Der Goldspezialist Sharps Pixley bietet eigene und Degussa-Produkte in seinen neuen, repräsentativen Räumlichkeiten in der exklusiven Londoner St. James Street an. weiterlesen ]

Indische Druckerei suspendiert Mitarbeiter wegen fehlerhafter Geldscheine

Fehlende Sicherheitsmerkmale sind der Grund, warum zwei hochrangige Angestellte einer Währungsdruckerei im indischen Hoshangabad arbeitslos wurden. Zehntausende von 500- und 1000-Rupien-Noten gelangten schon auf den Markt und müssen nun mühsam wieder eingezogen werden. weiterlesen ]

CIT definiert Hochreliefprägung neu

Entwickelt von Coin Invest Trust, erlaubt die innovative smartminting©-Technologie die Prägung einer neuen Generation von Münzen. Sie setzen einen eigenen Maßstab in Sachen Höhe und Schärfe des Reliefs, Plastizität und Detailreichtum. weiterlesen ]

Positives Echo auf Wechselautomaten in England

Noch sind in London erst vier der geplanten 400 Automaten aufgestellt, an denen man auf einfache Weise verschiedene Währungen tauschen kann. Hocherfreut verzeichnen die Erfinder aber schon jetzt Zehntausende erfolgreicher Transaktionen. weiterlesen ]

Niederländische Münzstätte wird verkauft

Der Finanzminister der Niederlande hat bekannt gegeben, dass die Royal Dutch Mint verkauft werde. Es lägen bereits mehrere Kaufangebote vor, ohne dass man sich bis jetzt entschieden habe. weiterlesen ]

Die MDC in Bangkok: Neues aus der Welt der Münzstätten. Teil 1 Die allgemeinen Sitzungen

Vom 1. bis zum 4. Mai 2016 fand in Bangkok die Mint Directors Conference statt. Sie wurde von rund 360 Delegierten besucht, für die 35 Vorträge gehalten wurden. Hier finden Sie den ersten Teil einer kurzen Zusammenfassung der Vorträge. weiterlesen ]

Die MDC in Bangkok: Neues aus der Welt der Münzstätten. Teil 3 Die Sitzungen des Technical Committee 2

Vom 1. bis zum 4. Mai 2016 fand in Bangkok die Mint Directors Conference statt. Sie wurde von rund 360 Delegierten besucht, für die 35 Vorträge gehalten wurden. Hier finden Sie die Zusammenfassung der Vorträge, die das Technical Committee präsentierte. weiterlesen ]

Warum Deutschland fünf staatliche Münzstätten hat

Immer wieder wundern sich ausländische Münzsammler, warum Deutschland fünf Münzstätten hat und nicht wie Frankreich oder Großbritannien eine einzige. Dieser Artikel erklärt, wie es dazu gekommen ist, und warum es wohl noch eine Zeit so bleiben wird. weiterlesen ]

Aufstieg und Niedergang einer privaten Münzstätte: Die Birmingham Mint

Es ist kein Naturgesetz, dass die Münzproduktion in staatlicher Hand sein muss. Die private Birmingham Mint war im 19. Jh. der weltweit wichtigste Lieferanten von Kleingeld. Sie brach zusammen, als die Royal Mint 2001 einen geheimen Vertrag kündigte. weiterlesen ]

Die Privatisierung der Mennica Polska

Die polnische Münzstätte ist eine der wenigen Fälle, in denen ein Staatsbetrieb erfolgreich in ein privates Unternehmen überführt wurde. Heute ist die Mennica Polska ein Aktienunternehmen, an dem der polnische Staat keine Anteile mehr hält. weiterlesen ]

Das Ende der dänischen Münzstätte

Ohne große öffentliche Debatte wurde die dänische Münzstätte 2016 geschlossen. Damit endete eine mehr als 1000jährige Tradition. Ist Dänemark ein Beispiel dafür, dass nationale Münzstätten sich aus Kostengründen überlebt haben? weiterlesen ]

Das Desaster der Privatisierung der deutschen Bundesdruckerei

Privatisierungen von Staatsbetrieben können den Staat entlasten. Wohlgemerkt können, müssen aber nicht. Wenn eine Privatisierung so undurchdacht durchgeführt wird, wie die der deutschen Bundesdruckerei, kann ein erheblicher Schaden für den Steuerzahler entstehen. weiterlesen ]

Ein scheinbar ungeregelter Markt?

Daniel Sheffer macht sich Gedanken, ob es klarer gesetzlicher Vorschriften bedarf, um einen fairen Wettbewerb zu garantieren, damit staatliche Monopolinhaber ihre Stellung nicht gegenüber privaten Firmen ausnutzen können. weiterlesen ]

Urteil gegen kanadischen Golddieb

Zweifelhafte Berühmtheit erlangte Leston Lawrence, als er im März 2015 beschuldigt wurde, aus der kanadischen Münzstätte Goldrohlinge in seinem Rektum herausgeschmuggelt zu haben. Nun verurteilte ihn ein Gericht zu Haft und einer empfindlichen Geldstrafe. weiterlesen ]

Merkwürdigkeiten der Globalisierung: Die deutsche Rondenbeschaffung

Wer würde ahnen, dass die deutschen 1- und 2-Eurocent-Stücke auf unschlagbar billigen russischen Ronden geprägt werden? Über einige Ungereimtheiten in der deutschen Beschaffungspolitik von Ronden berichtete dieser Artikel aus dem Mint News Quarterly. weiterlesen ]

← zurück