Münzgalerie München, D-München

21. Januar 2016

Intermünz-Kurier 179

Intermünz-Kurier 179 der Münzgalerie München

Der neue Intermünz-Kurier der Münzgalerie München bietet erneut ein großes numismatisches Angebot für den kleinen und großen Geldbeutel. Dem Abschnitt mit antiken Münzen (dabei viele frühe römische Denare aus Republik und Bürgerkrieg) folgt der wie immer umfangreiche Teil mit Goldmünzen für Sammler und Anleger (Antike, Kreuzfahrer, Islam, Altdeutschland, Kaiserreich, BRD, Ausland, kleinste Goldmünzen).

G15: Fatimiden. Kalifat. Al Mustansir billah, 428-487 H (1036-1094 AD). Halab (Aleppo). Dinar 451 H (1059/60 AD). Bds. Schrift. 3,93 g. Fb. 30; vgl. Mitch. 565; Wilkes 837. Selten, sehr schön. 1.000,- Euro.

G15: Fatimiden. Kalifat. Al Mustansir billah, 428-487 H (1036-1094 AD). Halab (Aleppo). Dinar 451 H (1059/60 AD). Bds. Schrift. 3,93 g. Fb. 30; vgl. Mitch. 565; Wilkes 837. Selten, sehr schön. 1.000,- Euro.

Hier fallen vor allem ein Dinar aus dem Kalifat Fatimiden aus dem 11. Jahrhundert, einige seltene bayerische Münzen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, eine Gemeinschaftsprägung der drei Linien von Hohenlohe aus dem Jahr 1751 …

G223: Italien-Parma. Ferdinand von Bourbon, 1765-1802. 4 Doppie 1787. Fb. 928; KM C20a; CNI 81; MIR 1060. Fast vorzüglich 6.500,- Euro.

G223: Italien-Parma. Ferdinand von Bourbon, 1765-1802. 4 Doppie 1787. Fb. 928; KM C20a; CNI 81; MIR 1060. Fast vorzüglich 6.500,- Euro.

… und insbesondere ein Vierdoppienstück 1787 von Ferdinand von Bourbon aus Parma auf. 

Nr. 47: Bayern. Kurfürstentum. Maximilian I., 1623-1651. Madonnentaler 1627. Dav. 6075; Hahn 111; Witt. 897. Sehr schön+. 595,- Euro.

Nr. 47: Bayern. Kurfürstentum. Maximilian I., 1623-1651. Madonnentaler 1627. Dav. 6075; Hahn 111; Witt. 897. Sehr schön+. 595,- Euro.

Der Teil Altdeutschland mit Münzen und Medaillen bis 1871 umfasst beinahe 900 Nummern. Erwähnenswert sind eine Reihe von bayerischen Geschichtstalern, ein Groot aus der Grafschaft Holland unter bayerischer Herrschaft Ende des 14. Jahrhunderts, ein Kammerherrentaler von König Friedrich Wilhelm III., einige habsburgische Taler und das wie immer große Angebot von Medaillen aus München, eine der Spezialitäten der Münzgalerie. 

J298: 10 Pfennig 1918D (München), kleine Prägeschwäche, sehr schön. 1.100,- Euro.

J298: 10 Pfennig 1918D (München), kleine Prägeschwäche, sehr schön. 1.100,- Euro.

Dem folgen ein umfangreiches Reichsmünzenangebot …

I08-120: ITALIEN- MANTUA. Ducatone 1636 Karl I. Sonne, Sterne, Sternzeichen CNI 4.366.28; Dav. 3954. Patina, sehr schön+ (Jahr im Stempel aus 1628 geändert) 4.750,- Euro.

I08-120: ITALIEN- MANTUA. Ducatone 1636 Karl I. Sonne, Sterne, Sternzeichen CNI 4.366.28; Dav. 3954. Patina, sehr schön+ (Jahr im Stempel aus 1628 geändert) 4.750,- Euro.

… und ein ausführlicher Teil mit ausländischen Münzen nach Krause/Mishler.

Den Abschluss bildet ein interessantes Angebot von ausländischen Medaillen. 

Die „Münstersche Numismatische Zeitung“ bringt einen spannenden Bericht von Achim Feldmann über Geldscheine aus Kuba mit der Unterschrift des berühmten Revolutionärs Che Guevara. 

Direkt zur Liste kommen Sie hier.

← zurück

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...