10. Internationales Festival der Archäologischen Filme

16. März 2017 – Zum zehnten Mal findet im schweizerischen Nyon vom 21. bis 25. März 2017 das Internationale Festival der Archäologischen Filme statt. Seit 1999 wird das Festival alle zwei Jahre, meist im März, veranstaltet. Dokumentationen und andere Kinoproduktionen, die archäologische Themen behandeln, sollen so ein breites Publikum finden.
Dieses Jahr wird die 3D-Technik ihren Einzug halten, deren Möglichkeiten gleich der Eröffnungsfilm „Aventicum D-Couverte“ vorführt. Ein Schwerpunkt liegt auf den präkolumbianischen Kulturen. Die Filme werden von Dienstag bis Samstag gezeigt und sind thematisch gruppiert. 

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite des Museums von Nyon und auf der Seite des Filmfestivals.

← zurück