2018 werden die Niederlande Gastland der World Money Fair

30. November 2017 – Jedes Jahr lädt die World Money Fair eine Nation ein, als Gastland im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. 2016 war es Südkorea, 2017 Südafrika. Für 2018 hat sich die World Money Fair für ein Land im Herzen Europas entschieden, für die Niederlande.

Stellvertreter des Gastlandes eröffnen traditionell zusammen mir Repräsentanten der World Money Fair die Messe. Der Stand des Gastlandes ist direkt gegenüber dem Haupteingang zur großen Messehalle der Münzstätten aufgebaut, so dass er möglichst große Aufmerksamkeit generiert. Darüber hinaus wird die niederländische Münzstätte den Reigen der Münzstätten anführen, die beim Media Forum ihre neuen Produkte vorstellen. 

Die Royal Dutch Mint nutzt die Gelegenheit, sich nach ihrem Verkauf im November 2016 an die Groep Heylen einer breiten Öffentlichkeit als innovativer Player auf dem nationalen und dem internationalen Markt vorzustellen. Damals erwarb die Group Heylen das Unternehmen vom niederländischen Staat für 2,4 Mio. Euro. Und die Münzstätte passt ins Portfolio. Tatsächlich gehört der Investorengruppe mit Royal Blanking bereits ein wichtiger Rondenproduzent und mit National Tokens und der Mauquoy Token Company die wichtigsten Hersteller von Wertmarken und Souvenirtokens Europas. 

Ob die Royal Dutch Mint nach dem Stichjahr 2018 noch die niederländischen Gedenk- und Umlaufmünzen prägen wird, hängt davon ab, wie sie sich in den Ausschreibungen des niederländischen Finanzministeriums bewährt. Es ist also für die Niederlande ein guter Zeitpunkt, sich im Falle eines Falles nach alternativen Zielgruppen umzusehen.

Mehr zum Verkauf der Royal Dutch Mint finden Sie hier.

Die Group Heylen verfügt über eine deutsche Website.

Merkwürdigerweise hat die Royal Dutch Mint bis heute lediglich eine Website in niederländischer Sprache.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück