Bericht über das Institut für Numismatik und Geldgeschichte

26. April 2018 – Das Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien ist das einzige selbständige Universitätsinstitut mit dieser Ausrichtung in Europa. Wie weitgespannt und umfassend seine Forschungsprojekte und Lehrtätigkeiten sind, belegt das jedes Semester neu erscheinende „Mitteilungsblatt“.

Aktuell wurde Heft 56 (Sommersemester 2018) herausgegeben. Es listet die neuen Lehrveranstaltungen auf. Dazu gehören Bestimmungsübungen, Seminare, Vorlesungen und Exkursionen, deren Themen von den Kelten über das europäische Mittelalter bis zu religiösen Medaillen der Neuzeit reichen.

Daneben berichtet das „Mitteilungsblatts“, was im letzten halben Jahr im Institut geschehen ist. Ausführlich werden Forschungsprojekte, Veranstaltungen, Publikationen und Personaländerungen dargestellt.

Das aktuelle Heft lässt sich gratis von der Webseite des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte herunterladen.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück