Exotic Butterflies – Aporia crataegi

22. Juni 2017 – Für die Mongolei setzt Coin Invest Trust einen realitätsgetreuen Baumweißling auf die siebte Ausgabe der erfolgreichen Serie Exotic Butterflies, die jedes Jahr von einem anderen Land herausgegeben wird. Es handelt sich dabei um die letzte Ausgabe der erfolgreichen Serie. Diese ist damit komplett.
Wie ihre Vorgänger besticht auch diese Münze mit ihrem spannungsreichen Kontrast zwischen dem spiegelglänzenden Feld und dem dank smartminting©-Technologie hohen Relief der farbig gestalteten Pflanze, auf dem der weiß-schwarzen Schmetterling in 3D sitzt. 

Mongolei / 500 Togrog 2017 / Silber .999 / 25 g / 38,61 mm / Auflage: 2500 Stück.Mongolei / 500 Togrog 2017 / Silber .999 / 25 g / 38,61 mm / Auflage: 2500 Stück.

Mongolei / 500 Togrog 2017 / Silber .999 / 25 g / 38,61 mm / Auflage: 2500 Stück.

Die Vorderseite zeigt das Wappen und den Namen der Ausgabenation, dazu Material, Feingehalt, Gewicht und Nominal.
Auf der Rückseite ist ein bunter Schmetterling als 3D-Element angebracht. Die Münzoberfläche ist als Blume mit Farbelementen ausgeführt. Dazu Aufschrift EXOTIC BUTTERFLIES und APORIA CRATAEGI.

Ein Baumweißling-Männchen. Foto: Olaf Leillinger / CC BY-SA 3.0

Ein Baumweißling-Männchen. Foto: Olaf Leillinger / CC BY-SA 3.0

Der Baumweißling – von Afrika bis Japan

Der Schmetterling Aporia crataegi gehört zur Familie der Tagfalter. Wie das bis zu 8 Zentimeter große Tier zu seinem populären Namen „Baumweißling“ gekommen ist, zeigt sich auf den ersten Blick. Leuchtend weiß sind die Flächen seiner Flügel, die beim Männchen zusätzlich schwarze Äderungen und einen kleinen schwarzen Fleck aufweisen.
Vom nordwestlichen Afrika bis nach Japan reicht das Verbreitungsgebiet des Baumweißlings, der sich bevorzugt von Distelblüten und Wiesenblumen ernährt. Nachdem er früher seltener zu beobachten war, ist sein Bestand heute angewachsen und stabil. Gelegentlich kommt es sogar zu Massenvermehrungen, wie sie zwischen 1977 und 1988 in der Oberrheinebene registriert wurden. 

Geprägt wird die Münze von B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt, München.

Weitere Informationen zur Münzen finden Sie auf der Seite von Coin Invest Trust.

Hier lernen Sie noch mehr über den Baumweißling.

Sie meinen, Sie haben einen Baumweißling gesehen? Kontrollieren können Sie das online mit einer Bestimmungshilfe.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück