Gedenkmünze von San Marino feiert Giotto

13. April 2017 – Die Republik von San Marino feiert den 750. Jahrestag der Geburt von Giotto mit der Ausgabe einer 2-Euro-Gedenkmünze. Der Avers wurde von Luciana De Simoni gezeichnet und zeigt ein Detail des Giotto-Glockenturms (links) und ein Porträt von Giotto (rechts). 

Die neue 2-Euro-Münze von San Marino wurde von Luciana De Simoni entworfen (Vorderseite) und wird in einer Auflage von 70.500 Exemplaren ausgegeben.

Die neue 2-Euro-Münze von San Marino wurde von Luciana De Simoni entworfen (Vorderseite) und wird in einer Auflage von 70.500 Exemplaren ausgegeben.

Die Münze besteht außen aus Kupfer-Nickel und innen aus drei Schichten von Nickel bzw. Nickel-Messing. Der Rand zeigt eine feine Rändelung mit „*“ und „2“ sechsmal wiederholt, einmal aufrecht und einmal umgekehrt.

Anbetung der Heiligen Drei Könige, Fresko von Giotto in der Cappella degli Scrovegni in Padua.

Anbetung der Heiligen Drei Könige, Fresko von Giotto in der Cappella degli Scrovegni in Padua.

Giotto war ein Schüler von Cimabue und einer der wichtigsten italienischen Maler; er ist der Beginner eines neuen Stils der italienischen bildenden Künste und ein Muster für die Künstler der Renaissance. Unter seinen berühmtesten Werke findet man die Fresken der Basilika von Assisi, die die Geschichten von Sankt Franziskus darstellen, das Kreuz von Santa Maria Novella in Florenz, die Fresken der Kapelle Scrovegni in Padua und der Basilika Santa Croce in Florenz. Er war auch ein bekannter Architekt und bildete als Baumeister des Doms von Florenz den sogenannten Giotto-Glockenturm.

Zur Website des Staatlichen Amtes für Philatelie und Numismatik von San Marino kommen Sie hier.

Und mehr über den Maler und Architekten Giotto erfahren Sie bei Wissen Digital.

← zurück