NGC und Chen Gi Mao bilden NGC Advanced Chinese Authentication Bureau

30. März 2017 – Numismatic Guaranty Corporation® (NGC®) und der bekannte Numismatiker Chen Gi Mao geben die Bildung des NGC Advanced Chinese Authentication Bureau (ACAB) bekannt. Diese Partnerschaft verbindet die Erfahrung und das Know-how von NGC, einem führenden Dienstleister von Münzbewertungen seit seiner Gründung im Jahre 1987, mit Chen Gi Mao, einem der angesehensten Experten für klassische chinesische Münzen.

In seinen mehr als 45 Jahren als professioneller Numismatiker hatte Chen Gi Mao bereits mit fast allen der seltensten und bedeutendsten klassischen chinesischen Gold- und Silbermünzen zu tun. 1975 war er Mitbegründer der Numismatischen Gesellschaft von Taipei, wo er als Ratsmitglied fungierte. Er gründete auch die hoch angesehene Dingfong-Auktion sowie mehrere andere numismatische Firmen.

Steven R. Eichenbaum, CEO von NGC, und Chen Gi Mao in NGCs Büro in Shanghai.

Steven R. Eichenbaum, CEO von NGC, und Chen Gi Mao in NGCs Büro in Shanghai.

Auf der Basis seiner Kenntnis der klassischen chinesischen Münzprägung verfasste Chen Gi Mao den „Illustrated Catalogue of Sinkiang Gold and Silver Coins“ (1989) und den „Sinkiang Gold- and Silver Coin Catalog“ (2016). Er bot auch Bewertungen an sowie Abbildungen von Lin Kwo Mings berühmtem „Illustrated Catalog of Chinese Gold & Silver Coins“.

Unter klassischen chinesischen Münzen versteht man die Prägungen, die vor der Gründung der Volksrepublik China im Jahr 1949 entstanden sind. Es handelt sich um äußerst unterschiedliche Münzen aus einer Vielzahl von Metallen, die von relativ autonomen Münzstätten im gesamten Land herausgegeben wurden. Vor dem Hintergrund, dass die chinesische Wirtschaft angezogen hat und das Sammeln von Münzen immer beliebter geworden ist, werden klassische chinesische Münzen heute extrem hoch bewertet. Das führte zum verstärkten Auftreten täuschend echt aussehender Fälschungen. 

Die Komplexität dieser Münzen, im Zusammenspiel mit der durch diese Fälschungen gestiegenen Verantwortlichkeit, hat NGC veranlasst, klassische chinesische Münzen konservativer zu bewerten. Da NGC sein Dienstleistungsangebot in China erweitern möchte, muss hier ein umfassenderer Ansatz verfolgt werden, mit einer noch sorgfältigeren Untersuchung klassischer chinesischer Münzen.

In Chen Gi Mao hat NGC einen Spezialisten von Weltrang gefunden, der das beste Team von Bewertungsfachleuten für die klassische chinesische Numismatik aufbauen will, das jemals zusammengestellt wurde. In Zusammenarbeit mit Numismatic Guaranty Corporation wird Chen Gi Mao, der zum NGC Senior Consultant ernannt wurde, das NGC ACAB leiten. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Suche und Ausbildung zusätzlicher Authentifizierungsspezialisten in China.

Das NGC ACAB befindet sich in den jüngst erweiterten Räumlichkeiten der NGC Shanghai Business Information Consulting Co., Ltd. (NGC Shanghai), der hundertprozentigen chinesischen Tochtergesellschaft von NGC. Alle bei NGC in China eingereichten klassischen chinesischen Münzen werden vom NGC ACAB bewertet. Als authentisch eingestufte Münzen werden danach durch NGC bewertet und mit dem unverwechselbaren NGC ACAB Red Dragon Label eingekapselt. Nur die Münzen, die vom NGC ACAB eingestuft wurden, erhalten dieses Sonderetikett.

Das Probeset China (1897) Silver Dollar Szechuan L&M-345 Ferracute mit dem neuen NGC ACAB Red Dragon Label NGC SP 65.Das Probeset China (1897) Silver Dollar Szechuan L&M-345 Ferracute mit dem neuen NGC ACAB Red Dragon Label NGC SP 65.

Das Probeset China (1897) Silver Dollar Szechuan L&M-345 Ferracute mit dem neuen NGC ACAB Red Dragon Label NGC SP 65.

Die ersten Münzen, die vom NGC ACAB bewertet wurden, waren zehn äußerst seltene Probeprägungen, die 1897 für die neu gegründete kaiserliche Prägestätte in der Provinz Szechuan von der Ferracute Machine Company, New Jersey, geprägt wurden. Diese Münzen gehören zu den bedeutendsten und wertvollsten Prägungen der klassischen chinesischen Numismatik. Sie entstanden, nachdem Ferracute von der kaiserlichen Regierung von China ausgewählt wurde, Münzstätten in den Provinzen Hupeh und Szechuan mit Münzpressen und anderer Ausstattung zu beliefern.

Bei einer Vorführung für Beamte der U.S. Mint am 24. März 1897 prägte Ferracute mit diesen Pressen mehrere dieser Teststücke, die Numismatiker als „Proben“ bezeichnen. Nur eine Handvoll dieser Proben sind noch erhalten, und nur drei komplette Sets sind bekannt.

Eines dieser Sets wurde vor kurzem bei NGC zur Zertifizierung eingereicht. Die Münzen wurden durch Numismatic Conservation Services (NCS), einer unabhängigen Tochtergesellschaft von NGC, professionell konserviert und danach vom NGC ACAB bewertet.

Das Set, das NGC bewertet und mit dem NGC ACAB Red Dragon Label eingekapselt hat, enthält folgende Münzen: 7 Mace und 2 Candareens (Dollar) in Silber mit der Bewertung NGC SP 65, 3 Mace und 6 Candareens (50 Cent) in Silber mit der Bewertung NGC SP 63, 1 Mace und 4,4 Candareens (20 Cent) in Silber mit der Bewertung NGC SP 65, 7,2 Candareens (10 Cents) in Silber mit der Bewertung NGC SP 65, 3,6 Candareens (5 Cents) in Silber mit der Bewertung NGC SP 65, 7 Mace und 2 Candareens (Dollars) in Messing mit der Bewertung NGC SP 63, 3 Mace und 6 Candareens (50 Cent) in Messing mit der Bewertung NGC SP 64+, 1 Mace und 4,4 Candareens (20 Cent) in Messing mit der Bewertung NGC SP 66, 7,2 Candareens (10 Cent) in Messing mit der Bewertung NGC SP 65, sowie 3,6 Candareens (5 Cent) in Messing mit der Bewertung NGC SP 64.

Bilder des von NGC zertifizierten Sets von Szechuan-Proben von Ferracute von 1897 werden in Kürze auf den Webseiten von NGC veröffentlicht, sowohl auf der internationalen als auch auf der chinesischen Webseite.

Für Münzen, die von NGC zertifiziert wurden, einschließlich den mit dem NGC ACAB Red Dragon Label eingekapselten Stücken, gilt die umfassende NGC-Garantie in Sachen Bewertungsgrad und Authentizität. Diese Garantie schafft bei Sammlern und Händlern zusätzliches Vertrauen, weil es dem Besitzer einer von NGC zertifizierten Münze zahlreiche Mittel an die Hand gibt für seltenen Fall, dass NGC versehentlich eine gefälschte Münze zertifiziert oder überbewertet hat. Die NGC-Garantie ist auf Englisch unter und auf Chinesisch einsehbar.

„Über mehrere Jahrzehnte hat Herr Chen sein phänomenales Wissen und Können bei den klassischen chinesischen Münzen unter Beweis gestellt“, sagte Steven R. Eichenbaum, CEO von NGC. „Indem wir Herrn Chen für uns gewonnen haben, erreicht NGC eine komplett neue Liga. Mit ihm als Ausbilder anderer Authentifizierer und Bewerter für die klassische chinesische Numismatik werden die Dienstleistungen von NGC auf diesem Gebiet noch immer weiter verbessert.“

„Obwohl wir aufgrund der erheblichen Komplexität der klassischen chinesischen Prägungen und der weiten Verbreitung von Fälschungen bisher einen konservativen Ansatz verfolgten, gibt uns das bemerkenswerte Fachwissen von Herrn Chen nun das Vertrauen, uns auf diesem Feld sehr viel stärker zu engagieren“, ergänzt Eichenbaum. „Ich rechne damit, dass dies ein wichtiger Impuls für NGC und den Markt für die klassische chinesische Numismatik sein wird.“

„Ich bin sehr froh, zu NGC hinzuzustoßen, in dieser wichtigen Zeit des Wachstums sowohl für das Unternehmen als auch für das Hobby des Münzensammelns in China insgesamt“, sagt Chen Gi Mao. „NGCs einwandfreier Ruf in Bezug auf Sorgfalt und Integrität, gepaart mit meinem Input als Experte für klassische chinesische Münzen, wird zu exzellenten Dienstleistungen für die Sammler und Händler dieser Münzen führen.“

Die NGC ACAB hat am 13. März 2017 offiziell in Shanghai eröffnet. Für die Einreichung von Münzen an das NGC ACAB entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Es können hierfür die Standard-Einreichungsformulare von NGC verwendet werden.

Alle Einreichungen in China sollten an ein offizielles NGC-Einreichungszentrum erfolgen. Für weitere Informationen zur Einreichung in China und eine Liste der offiziellen Einreichungszentren besuchen Sie bitte die Submissions-Webseite.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück