Witte in Paderborn feiert 50. Geburtstag

22. März 2018 – In zweiter Generation führt Udo Witte in Paderborn ein Traditionsgeschäft, das 2018 auf eine 50-jährige Geschichte zurückblickt. Briefmarken-Münzen Witte am Königsplatz ist eine Institution für Sammlerinnen und Sammler. Viele Paderborner verbinden Kindheitserinnerungen mit dem Händler, der im Laufe seiner Historie an verschiedenen Stellen der Innenstadt beheimatet war. Bis 1989 gab es zum Beispiel eine Filiale unter der jetzt abgerissenen Rampe zwischen der Galeria Kaufhof und dem Textilhaus Klingenthal, doch seit 1983 besteht das heutige Geschäft Am Königsplatz 12.

So präsentierte sich das Traditionsgeschäft Briefmarken-Münzen Witte in früherer Zeit seinen Kunden.

So präsentierte sich das Traditionsgeschäft Briefmarken-Münzen Witte in früherer Zeit seinen Kunden.

Gegründet wurde das Unternehmen 1967 von Hans Witte als Briefmarken-Versandgeschäft. Kurze Zeit später nahm er Banknoten, Ansichtskarten und Münzen in das Sortiment auf. Das Geschäft wuchs kontinuierlich und damit auch der Kundenstamm. 1981 wurde der Generationswechsel eingeläutet: Udo Witte begann bei seinem Vater eine Lehre zum Briefmarken-Einzelhandelskaufmann.
„Ich habe schon vorher oft neben meinem Vater im Laden gestanden und gemerkt, dass dieser Beruf meine Berufung ist“, erinnert sich Udo Witte. Gemeinsam entwickelten Vater und Sohn das Geschäft weiter und machten sich weit über Paderborn hinaus einen guten Namen. „Die Sammler waren schon vor den Zeiten des Internets gut vernetzt“, sagt der Paderborner. „Ganz wichtig sind in unserer Branche Erfahrung, Fachwissen und Vertrauen.“
Und damit kann Briefmarken-Münzen Witte punkten. Längst vertreibt das Unternehmen seine Münzen auch über das Internet. „Dieser Vertriebskanal ist für uns ganz wichtig und wir fahren zweigleisig sehr gut“, freut sich Udo Witte.
Seltener geworden sind die Besuche von Kindern, die zwecks Vervollständigung ihrer Briefmarkensammlung im Geschäft vorstellig werden. Der Schwerpunkt hat sich eindeutig in Richtung Münzen verlagert.
Ob als perspektivische Wertanlage oder aus Sammelleidenschaft: Münzen aus der ganzen Welt gehen bei Witte über den Ladentisch oder per Post auf den Weg zum Kunden.

Udo Witte (links) und seine Mitarbeiterin Silvia Neumann bieten zum Firmenjubiläum viele interessante Münzen an.

Udo Witte (links) und seine Mitarbeiterin Silvia Neumann bieten zum Firmenjubiläum viele interessante Münzen an.

Das diesjährige Jubiläum feiern Udo Witte und sein Team etappenweise. „Wir bieten unseren Kunden alle paar Wochen besondere Aktionen und wollen damit auch Neueinsteiger für das interessante Hobby begeistern“, sagt der Inhaber.
Vor allem junge Menschen, die mit dem Euro groß geworden sind, fangen ganz praktisch an und schauen im Alltag regelmäßig in ihre Geldbörsen. „Jedes Euroland darf jährlich zwei Sondermünzen prägen und diese Münzen kommen dann in den Umlauf und damit vielleicht auch in die Ladenkassen“, sagt Udo Witte. „Wer genau hinschaut, kann sich so ohne viel Aufwand eine eigene Sammlung aufbauen.“
Die Wertsteigerung dieser Münzen wird sich jedoch in Grenzen halten. Geldstücke, die im Alltag durch viele Hände gelangt sind, verlieren an Wert, da sie Gebrauchsspuren aufweisen. Aber wenn man Euromünzen aus den Zwergstaaten, wie San Marino oder dem Vatikan, bekommt, dann kann man sich dennoch glücklich schätzen.

Viele Sammler interessieren sich aber auch für Themen, wie zum Beispiel Fußball-Weltmeisterschaften. Und da hat Udo Witte in diesem Jahr eine Vielzahl begehrter Sammlerstücke im Angebot. Und sollte einmal eine gewünschte Münze nicht vorrätig sein, gilt seine Devise: „Wir können nahezu alle aktuellen Münzen besorgen, die es gibt.“
Und dazu gehört sogar eine Münze, die in der Paderborner Geschichte eine große Rolle spielt: Der Pfaffenfeindtaler aus dem 17. Jahrhundert.

In diesem Jahr feiert Briefmarken-Münzen Witte übrigens noch ein weiteres Jubiläum: Die Mitarbeiterin Silvia Neumann ist 2018 seit zehn Jahren in dem Unternehmen tätig.

Sie können Briefmarken-Münzen Witte per E-Mail kontaktieren.

Und schauen Sie doch einmal auf der Internetseite von Briefmarken-Münzen Witte rein.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück