Who's Who der Numismatik

Sam Moorhead

Sam Moorhead

Spezialist für eisenzeitliche und römische Münzen beim PAS

T. Sam N. Moorheads (* 1961) Interesse an Münzen wurde geweckt, als er mit vier Jahren einen viktorianischen Pfennig von 1900 im Wechselgeld auf dem Nachttisch seines Vaters fand. Er studierte Klassische Archäologie und Alte Geschichte an der University of North Carolina in Chapel Hill und erwarb weitere Abschlüsse an der Durham University und am Institute of Archaeology, University College London.

Zwölf Jahre lang unterrichtete er Altertumswissenschaften, Archäologie und Alte Geschichte am Ardingly College, bevor er 1997 „Staff Lecturer“ für Archäologie am British Museum wurde. Seit 2006 ist er als „National Finds Adviser for Iron Age and Roman Coins“ für das Portable Antiquities Scheme (PAS) tätig, das beim Department of Coins and Medals des British Museum angesiedelt ist.

Während seiner Zeit in North Carolina veröffentlichte Sam Moorhead die Lymen Cotten Collection für das Ackland Art Museum. Für seine Abschlussarbeit katalogisierte und untersuchte er 2.500 antike und mittelalterliche Fundmünzen von den Stränden Israels. In den 1980er und 1990er Jahren bearbeitete er zahlreiche Münzsammlungen aus Wiltshire, hauptsächlich für das Devizes (heute Wiltshire) Museum und veröffentlichte mehrere Artikel im „Wiltshire Archaeological and Natural History Magazine“. In den 1990ern nahm er an Ausgrabungen in Tel Jezreel (Israel) und San Vincenzo (Italien) teil und veröffentlichte relevante Fundmünzen. In den frühen 2000er Jahren bearbeitete er zusammen mit Richard Abdy (ebenfalls British Museum) antike Münzen der Ausgrabungen im albanischen Butrint und verfasste hierzu mehrere Berichte.

Für das Portable Antiquities Scheme ist Sam Moorhead verantwortlich für die Eingabe antiker Münzen in die Datenbank, in der mehr als 45.000 eisenzeitliche und rund 256.000 römische Münzen aus England und Wales erfasst sind. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Ausbildung der 40 „Finds Liaison Officers“ und ihrer freiwilligen Helfer und Assistenten. Daneben ist er verantwortlich für die Leitung der Forschung zu Münzfunden. Neben zahlreichen Artikeln hierzu verfasste er die Monographie „A History of Roman Coinage in Britain. Illustrated by finds recorded with the Portable Antiquities Scheme” (Greenlight 2013), für die ihm die Royal Numismatic Society den Lhotka-Preis verlieh.
Sam Moorhead hat eine große Kampagne ins Leben gerufen, um sicherzustellen, dass Sondengänger all ihre römischen Münzen dokumentieren, selbst die in schlechter Erhaltung. Dazu hat er 80 Sondengänger-Vereine in Großbritannien besucht und Beiträge in Zeitschriften wie „Treasure Hunting“ veröffentlicht. 

Seit fünf Jahren arbeitet Sam Moorhead an einem neuen Band der Reihe „Roman Imperial Coinage“ zu den britischen Kaisern Carausius und Allectus. Mehr als 70 Museen weltweit sind in dieses Projekt eingebunden, das große Unterstützung von privaten Sammlern, Händlern und Auktionshäusern erfährt. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahrzehnts abgeschlossen sein. Einen enormen Auftrieb erfuhr das Projekt durch die Entdeckung des Frome Hoard 2010. Unter den 52.503 Münzen fanden sich mehr als 850 Münzen des Carausius.

Sam Moorhead hat viele Artikel und Bücher verfasst, oft zusammen mit anderen Autoren wie Philippa Walton und David Stuttard: „The Frome Hoard“ (2010), “AD 410 The Year that Shook Rome” (2010), “The Romans who Shaped Britain” (2012) und “31 BC, Antony, Cleopatra and the Fall of Egypt” (2012). Außerdem hat er für Kompendien Kapitel über Münzprägungen verfasst, so für das „Oxford Handbook of Greek and Roman Coinage“ (2012) und das „Oxford Handbook of Roman Britain“ (2016).
Sam Moorhead war Secretary der Royal Numismatic Society und ist derzeit “Education Officer” der British Numismatic Society. Er ist Fellow der Society of Antiquaries, „Honorary Lecturer“ am Institute of Archaeology (UCL) und Träger der Ehrendoktorwürde der Universität Hertfordshire. 2011 wurde er von den Lesern der Zeitschrift Current Archaeology zum „Archäologen des Jahres“ gewählt.

Sie erreichen Sam Moorhead per E-Mail.

Auf der Webseite des British Museum finden Sie Sam Moorhead hier. 

Ebenfalls auf der Webseite des British Museum erfahren Sie mehr über sein Forschungsprojekt zu den Münzen von Butrint. 

Um zum Portable Antiquities Scheme zu kommen, klicken Sie hier.

Viele seiner Artikel finden Sie auf Sam Moorheads academia.edu-Profil. 

← zurück

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...