Anfängerfreundlich und einzigartig: 2-Euro-Gedenkmünzen aus Irland

Das Sammelgebiet irischer 2-Euro-Gedenkmünzen ist erfreulicherweise noch recht übersichtlich und somit bestens für den schnellen Einstieg geeignet – allerdings müssen Sammler meist auf den Zweitmarkt ausweichen. Münzfotos: Angela Graff / Best Coins Investment e.K.
[bsa_pro_ad_space id=4]

Schon seit dem 16. Jahrhundert findet sich die keltische Harfe auf irischen Münzen, und auch heute noch tragen sämtliche Euro-Umlaufmünzen dieses Symbol. Im Wechselgeld trifft man leider viel zu selten auf die numismatischen Vertreter der grünen Insel. 2-Euro-Gedenkmünzen sind bei uns ebenfalls kaum oder nur sehr selten zu finden. Sammler sollten sich am besten gleich auf dem Zweitmarkt umsehen. Die Ausgabepolitik der Republik Irland ist dabei erfreulicherweise immer noch recht übersichtlich geblieben. Und noch etwas: Ein Prägestätten- oder sonstiges Münzzeichen sucht man auf allen 2-Euro-Münzen Irlands vergeblich.

2-Euro-Umlaufmünzen

Die Republik Irland gehört zu den Ländern, die im Jahre 2002 den Euro als alleiniges Zahlungsmittel einführten. Die Wertseiten (WS) entsprechen den Vorgaben aller Euro-Länder. Auf der Motivseite (MS) ist eine keltische Harfe dargestellt. Euromünzen werden in Irland seit 2002 geprägt. Alle Münzen werden in der Irish Mint in Dublin-Sandyford hergestellt.

Sämtliche 2-Euro-Umlaufmünzen bestehen wie die 2-Euro-Gedenkmünzen aus einem Ring aus Kupfernickel. Der Kern in der Mitte besteht aus Nickelmessing mit Nickelkern (K-N / N, N-Me plattiert). Alle Stücke werden durch einen Magneten in der Mitte leicht angezogen.

Technische Daten

  • Gewicht: 8,50 g
  • Durchmesser: 25,75 mm
  • Riffelrand
  • Alle Stücke aus Irland tragen neben dem Riffelrand als Randprägung „2“, gefolgt von zwei Sternen, abwechselnd kopfstehend.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren. Auf den Münzen von 2002 kam es teilweise zur Verwechslung der Rändeleisen. Einige Münzen (Stückzahl unbekannt) tragen daher die Randprägung „GOD ZIJ MET ONS“, die eigentlich für niederländische Stücke bestimmt ist.

Fehlprägungen

Es wurden bisher nur kleinere Stempelausbrüche bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf Stempelrisse und Stempeldrehungen. Lassen Sie sich nicht zum Kauf angeblicher Fehlprägungen verleiten, die im Internet zu horrenden Preisen angeboten werden! Wer meine Artikel über Fehlprägungen in der MünzenWoche gelesen hat und die Fotos vergleicht, wird wissen, wie solche Phänomene entstehen. Also, Finger weg und lieber Geld gespart.

Bewertung

Die Münzen sind ab und zu im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 4 und 8 Euro. Kleine Stempelausbrüche liegen zwischen 10 und 25 Euro. Finden Sie ein Stück mit falscher Randschrift, dann sind Sie ein Glückspilz. Solche Stücke gibt es zwar, sie wurden allerdings noch nicht gehandelt. Ein Liebhaberpreis ist angebracht.

Europäische Gemeinschaftsausgaben

Irland beteiligte sich an allen vier Europäischen Gemeinschaftsausgaben 2007, 2009, 2012 und 2015. Bisher wurden keine Fehlprägungen gemeldet. Im Umlauf sind die Stücke sehr selten anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt liegen Preise für prägefrische Stücke zwischen 8 und 10 Euro.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Bisher wurden neben den Europäischen Gemeinschaftsausgaben nur zwei weitere 2-Euro-Gedenkmünzen zur Ausgabe gebracht.

Motivseite 100. Jahrestag des Osteraufstandes 2016. Foto: Best Coins Investment e.K.

100. Jahrestag des Osteraufstandes, 2016

Irland bemühte sich bereits 1916, die Unabhängigkeit zu erlangen. Obwohl der damalige Aufstand militanter Gruppen fehlschlug, gilt das Jahr 1916 als bedeutender Wendepunkt im Kampf zur Selbstständigkeit. Auf der MS ist eine Statue zu sehen, die sich auf dem Dach des General Post Office (Hauptpostamts) der Hauptstadt Dublin befindet. Die Statue mit der lateinischen Bezeichnung „HIBERNIA“ (Irland) gilt als besonderes Symbol Irlands.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind kaum im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 7 und 14 Euro.

Motivseite 100. Jahrestag der 1. Versammlung im Dáil Éireann 2019. Foto: Best Coins Investment e.K.

100. Jahrestag der 1. Versammlung im Dáil Éireann, 2019

Am 21. Januar 1919 kamen die revolutionären Kräfte Irlands erstmals zu einer Versammlung (irisch = An Chéad Dáil) am Sitz des Oberbürgermeisters von Dublin, dem „Mansion House“, zusammen. Dieser Tag hat in der Geschichte Irlands eine sehr große Bedeutung. Auf der MS sind oben die Jahreszahl 1919 und darunter die Worte „An Chéad Dáil“ eingeprägt.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind kaum im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 5 und 7 Euro.

Irland: Der perfekte Einstieg in die Euro-Welt

Aufgrund ihrer übersichtlichen Anzahl bieten Gedenkmünzen aus Irland eine ideale Einstiegschance zum Beginn einer Euro-Ländersammlung. Die oftmals sehr geringen Auflagenhöhen von 1 bis 5 Millionen Exemplaren machen alle Stücke für Sammler interessant. Umlaufmünzen hatten anfangs noch höhere Auflagezahlen, sind aber trotzdem kaum im Umlauf zu finden. Es ist zu vermuten, dass gerade die vier Europäischen Gemeinschaftsausgaben preislich ein gutes Stück zulegen werden. Auch bei den Ausgaben von 2012 (1.350.000 Stück) und 2015 (999.000 Stück) ist eine Wertsteigerung gut möglich.

 

In der Onlinedatenbank Cosmos of Collectibles finden Sie alle irischen 2-Euro-Münzen.

Und wenn Sie keine irischen (oder anderen) Neuausgaben mehr verpassen wollen, abonnieren Sie den 14-tägigen Newsletter von Cosmos of Collectibles.

Auch mit den Raritäten der 2-Euro-Gedenkmünzen anderer Nationen hat sich numiscontrol bereits beschäftigt. Hier finden Sie seine Artikel zu den Münzen aus

Besondere Schätze sind auch die Euros mit drehenden Sternen, hier erfahren Sie, welche Münzen mehrere Tausend Euro wert sind.

Und hier finden Sie die Reihe zu seltenen 2-Euro-Stücken aus Deutschland und den Gemeinschaftsausgaben der EU.

Mehr über unseren Autor numiscontrol, alias Reiner Graff, erfahren Sie in unserem Who’s who.

Der Sammelexperte hat es sich zur Aufgabe gemacht, gerade Anfänger an die Welt der Münzsammlungen heranzuführen – hier finden Sie seine „Grundlagen für Sammler“ sowie seine Serie „Münzpflege leicht erklärt“.