Archiv

Angreifer von Münzhändler erschossen

14. Juni 2012 – Sonntag, den 10. Juni 2012, öffnete der Münzhändler Wayne Justice seinen Laden in New Port Richey, Florida, um einen ihm bekannten Kunden einzulassen, den 25-jährigen Jacob Sanborn, mehrfach vorbestraft.
Nach Pasco County Sheriff Chris Nocco beschrieb der Händler den Vorgang so: „Sie unterhielten sich ein paar Minuten, während sie Ware betrachteten, als der Tatverdächtige Sanborn plötzlich mit einem Messer auf Mr. Justice losging.“
Ein entscheidendes Detail war dem Angreifer allerdings nicht bekannt: Der 52-jährige Wayne Justice ist im Besitz eines Waffenscheines, der auch das versteckte Tragen von Waffen erlaubt; er zog seine Pistole und schoss Sanborn einmal in die Brust. Der Verletzte taumelte auf die Straße, wo er zusammenbrach. Im Krankenhaus konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Der Schütze selbst erlitt nur eine leichte Stichverletzung am Ohr. Die Polizei ermittelt nun, rechnet aber nicht mit einer Anklage gegen den Münzhändler, da er – seinen Aussagen zufolge – nach US-amerikanischem Recht völlig legal handelte.

Einen ausführlichen Artikel finden Sie auf der Seite der Zeitung My Fox Tampa Bay.

← zurück

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.