Auf den Spuren der Römer – im Smartphone-Format

13. Dezember 2018 – Einst war die Donau in Ostbayern und Oberösterreich die Grenze des römischen Imperiums und auch heute finden sich hier noch allerlei Spuren aus der Römerzeit, die es zu entdecken und zu erleben gilt: Kastell Abusina in Eining, Legionsmauer und Porta Praetoria in Regensburg, Römerschatz und Römerpark in Straubing, Museum Quintana in Künzing, Museum Boiotro in Passau, Römischer Burgus in Oberranna, Römerradweg, Römer Erlebnismuseum Altheim und vieles mehr.

Römerkastell Abusina, Eining bei Kelheim. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V., Michael Körner.

Römerkastell Abusina, Eining bei Kelheim. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V., Michael Körner.

Zahlreiche Stätten von Neustadt an der Donau bis Enns zeugen noch heute von der ruhmreichen römischen Vergangenheit des ostbayerisch-oberösterreichischen Donauraums und werden nun in einer neuen App für iOS und Android für alle erlebbar gemacht. Mit der App „Römerspuren“ entdeckt man interaktiv und vor Ort das spannende Erbe Roms in Ostbayern und Oberösterreich. Mit kurzweiligen Aufgaben, Foto- und Audio-Stories sammelt man Römer-Pins als Belohnungen und lernt dabei die atemraubende Geschichte der Römerorte am Donaulimes kennen.

Gesichtsmasken aus dem Römerschatz im Gäubodenmuseum Straubing. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Gesichtsmasken aus dem Römerschatz im Gäubodenmuseum Straubing. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Erfolge können aus der App direkt auf Facebook und anderen sozialen Medien geteilt werden. Das „Hopping“ zwischen den Römerorten wird in der App durch Tourist-Infos für Übernachtungen oder Gastronomie erleichtert, sowie durch eine Navigation für Auto, Öffentlichen Personennahverkehr, Radwege, etc. unterstützt.

Römer in Regensburg. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V., Michael Körner.

Römer in Regensburg. Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V., Michael Körner.

Eine Übersichtskarte als Druckprodukt in Anlehnung an diese App präsentiert die Vielfältigkeit Ostbayerns und Oberösterreichs unter Berücksichtigung der Wander- und Radwegeinfrastruktur als verbindendes Element zwischen den römischen Kulturstätten und der Geschichte beider Regionen.

Die App ist kostenlos verfügbar für Android und iOS.


Weitere Informationen über die Römerspuren-App finden Sie auf der Webseite des Tourismusverbands Ostbayern e.V.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück