Who's Who der Numismatik

Jürg Conzett

Jürg Conzett

Gründer und Direktor des MoneyMuseums, Gründer der Sunflower Foundation

Dr. Jürg Conzett (*1947) studierte Geschichte und Psychologie an der Universität Zürich, ehe er sich für eine Karriere im Finanzwesen entschied. Nach einer Ausbildung an der Managementschule der Stanford University / Kalifornien arbeitete er von 1976 bis 1980 in New York und Tokio bei der Citibank als Finanzanalist. Zurück in Zürich, gestaltete er als Mitglied der Geschäftsleitung erst bei der Dow Banking Corporation in Zürich (1982-1986), dann als verantwortlicher Direktor bei der Bank Cantrade, einer Tochtergesellschaft der UBS, deren Anlagestrategie. Seit 1990 ist Jürg Conzett selbstständig in der Vermögensberatung tätig.

Jürg Conzett ist ein Enkel der Zürcher Gewerkschaftlerin und Frauenrechtlerin Verena Conzett-Knecht. In ihrer Nachfolge fühlt er sich der Allgemeinheit verpflichtet. So ist seine Gründung des MoneyMuseums im Mai 1998 als Zeichen seines Anliegens zu sehen, die Geschichte des Geldes einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Zu diesem Zweck ging im April 1999, als erste Münzsammlung und eines der ersten Museen überhaupt, seine in die Stiftung eingebrachte Münzsammlung unter www.moneymuseum.com online. Im Juni 1999 gründete Jürg Conzett die Sunflower Foundation als Trägerstiftung des MoneyMuseums.

Deren ursprünglicher Stiftungszweck hat sich auf Initiative von Jürg Conzett in den vergangenen Jahren enorm erweitert. So engagierte sich die Sunflower Foundation auch bei der Einführung der Open-Source-Software Cyclos für schweizerische Tauschringe oder bei der Entwicklung des neuen Forschungszweigs der Geldforschung. Derzeit ermöglicht die Sunflower Foundation das erste Forschungsstipendium für Geldtheorie.

Im Zuge der Umgestaltung des MoneyMuseums verkaufte Jürg Conzett große Teile seiner Sammlung über Numismatica Ars Classica, Künker und Classical Numismatic Group. Kern der Dauerausstellung des MoneyMuseums in der Hadlaubstrasse sind deshalb nur noch die Sammlung Wyprächtiger, Münzen der Römischen Republik, und Teile der Sammlung Kuhn, prämonetäre Geldformen.

Die ausführliche Geschichte des MoneyMuseums und der Sunflower Foundation finden Sie hier.

Über die neuesten Entwicklungen der Sunflower Foundation gibt Jürg Conzett selbst Auskunft.

Einen großen Teil der Zahlungsmittel, die sich im MoneyMuseum befinden oder befunden haben, finden Sie hier.

Auch wenn sich die Seite schneller ändert, als viele andere. Unter www.sunflower.ch finden Sie in ständig neuer Anordnung alle Produktionen des MoneyMuseums.

Hier können Sie Jürg Conzett ein E-Mail schreiben.

← zurück

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.