Diebstahl auf der NYINC 2023

[bsa_pro_ad_space id=4]

Es passiert heutzutage leider auf allen Börsen: Trotz größter Sicherheitsvorkehrungen und aufmerksamem Sicherheitspersonal kam es auch im Rahmen der New York International Numismatic Convention 2023 zu einem Zwischenfall, bei dem einem Händler zahlreiche Münzen entwendet wurden. Laut Angaben der New York Post sollen diese einen Wert von etwa 100.000 Dollar besitzen.

Auf der Convention, an der auch die MünzenWoche teilnahm, verbreiteten sich schnell verschiedene Gerüchte darüber, was eigentlich genau passiert ist. Irgendwann, nachdem der Händler seinen Stand am Donnerstagabend verließ und bevor er ihn am Freitagvormittag wieder betrat, wurden die Münzen von seinem Stand entwendet. Laut Angaben des Veranstalters soll der Händler seinen Stand noch während der Öffnungszeiten geschlossen und verlassen haben, also noch während Publikumsverkehr herrschte. Die New York Post schreibt, dass der Polizei Aufnahmen der Sicherheitskameras vorliegen. Auf denen sei zu sehen, wie der mutmaßliche Täter die Münzen in einen Rollkoffer lädt und damit verschwindet. Unklar scheint, ob die Vitrine des Händlers dafür aufgebrochen wurde oder ob sich die Stücke in einer Tasche unter dem Tisch befanden, wie ein anderes Gerücht behauptet.

Ergänzend möchten wir an der Stelle betonen, dass das Sicherheitskonzept und die Sicherheitsleute der NYINC einen hervorragenden Eindruck gemacht haben. So wurden wir Zeuge, wie eine mögliche Diebin von aufmerksamen Sicherheitsleuten aufgegriffen wurde.

Das NYPD untersucht den Diebstahl. Der betroffene Händler, World Numismatics aus Palo Alto, hat eine Liste einiger der gestohlenen Stücke veröffentlicht:

Münzen im Holder

  • Venezuela 1874 Venezolano Essai, NGC63, XR $75,000
  • Mexico 1878 DoE 20P, NGC55, XR $22,000
  • Colombia 1789 P 8Es, NGC58 $6,000
  • Mexico gold 1 pesos, 6 pieces, NGC & PCGS $3,700
  • Ecuador 1858 5F, NGC62 $1,700
  • Mexico (1714) 2 Es, NGC66 $9,500
  • Netherlands 1671 Lion $, PCGS62 $1,800
  • Italy Avigon (1362-70) gold florin NGC62,#5778593-007 $5,500
  • Italy (1519-56) 1SD’Or, NGC61,#2126492-035 $2,750
  • Italy (1629-58) 4SD’OR, Ngc62,#5787656-013 $8,800
  • Spain (1621-65) cob 8Es, NGC64, #2117465-026 $20,350
  • Peru 1967 G50S, NGC67 $2,750
  • Thracian, Coson AV stater, NGC MS, #3762411-007 $2,200
  • Peru 1863 G20S slabbed AU, 3 pieces $5,600
  • Brazil 1726 20,000R NGC62 $12,500
  • Spain 1701 Seville 8Es NGC65 $18,000

Münzen ohne Holder

  • Mexico 1812 Oaxaca 1/2R struck, VF w/ hole, unique $15,000
  • Mexico 1878 GoS 20P, ms58-61, XR $10,000
  • Mexico 1817 D-MZ 8R aXF $2,000
  • Mexico 1732 1Es, 2 pieces, XF $26,000
  • Spain (1621-65) cob 4Es, 2 pieces, XF $9,600
  • Mexico 1789 gold Ch.IV Proclamation medal, XF $3,850
  • Chile 1816SoFJ 8Es $4,500
  • Ecuador 1858 5F Unc $1,600
  • Colombia 1867 G10P, AU-Unc $2,000
  • Colombia 1864 G20P, AU $2,500
  • Colombia (ND) cob 2Es, XF $2,100
  • Colombia 1812 NR 8Es XF $1,750
  • Mexico 1787 8Es XF $1,750
  • Diverse weitere Münzen, jede zwischen 100 und 2000 Dollar wert.

 

Sachdienliche Hinweise an das NYPD und an Doug Davis unter der Telefonnummer 817-723-7231 oder per Mail.

Den Artikel der New York Post finden Sie hier.