Calomino, Dario

[bsa_pro_ad_space id=4]

Archäologe und Numismatiker, Projektkurator für Provinzialrömische Münzen am British Museum

Dario Calomino (*1977) beendete sein Studium der Altertumswissenschaften und der Klassischen Archäologie mit dem B.A./M.A. (Laurea) in Römischer Archäologie an der Universität Padua 2002. In seiner Abschlussarbeit befasste er sich mit der Romanisierung Venetiens. 2005 schloss sich ein spezialisierender Abschluss in Klassischer Numismatik an der Universität Padua an. 2009 wurde er an der Universität Verona mit seiner Arbeit zur Münzprägung von Nikopolis in der Region Epirus im historischen und wirtschaftlichen Kontext der griechischen Provinzen promoviert. 

Zwischen 2003 und 2011 war Dario Calomino wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen italienischen Museen (Verona, Venedig, Piacenza, Rovereto und Brescia). Dort untersuchte und katalogisierte er die museumseigenen Sammlungen griechischer, römisch-republikanischer, kaiserzeitlicher und provinzialrömischer Münzen. 

Dario Calominos Lehrerfahrung in der Numismatik reicht bis 2004 zurück. Er gab Veranstaltungen an den Universitäten Padua und Verona sowie am Institut für Archäologie des Londoner King’s College. Von 2003 bis 2010 war er daneben als Reiseleiter und als archäologischer Führer in Italien, Libyen und Tunesien tätig.
In seiner Funktion als Archäologe nahm er an Grabungen im punisch-römischen Sant’Antioco und Nora (Sardinien) teil. Er war Mitglied im Wissenschaftlichen Komitee der archäologischen Kampagnen in der römischen Villa von Montegrotto Terme (Padua) und im römischen Forum von Grumentum (Lukanien). 

Für seine Arbeit erhielt Dario Calomino mehrere Stipendien. Gefördert vom Leverhulme Trust ist er derzeit mit dem Projekt „Coinage, Policy and Civic Life in the Roman Imperial Provinces at the end of the Severan Age (AD 218-244)” am Londoner British Museum betraut. 

Dario Calomino hat zahlreiche Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften und Konferenzbänden verfasst. Sein jüngstes Buch trägt den Titel „Defacing the Past. Damnation and Desecration in Imperial Rome“ (2016). Er ist Mitherausgeber von „Studies in Ancient Coinage in Honour of Andrew Burnett“ (2015). 

Dario Calomino ist Newton International Fellow der British Academy, London sowie Fellow der Royal Numismatic Society und Honorary Research Associate am UCL Department of History. Er gehört der Society for the Promotion of Roman Studies an sowie dem Council of the Royal Numismatic Society.

Sie erreichen Dario Calomino per E-Mail. 

Auf der Website des British Museum finden Sie ihn hier.

Sein Profil bei academia.edu können Sie sich hier ansehen. 

Seinen Artikel „Die-sharing in Moesia Inferior under Gordian III“ können Sie hier herunterladen.

Und dies ist sein Artikel „Actia Nicopolis. Coinage, Currency and Civic Identity (27BC – AD268)“.