Kirsch, Arne

[bsa_pro_ad_space id=4]

Präsident der IAPN (seit 2013), Auktionator und Numismatiker bei Sincona (seit 2015)

Arne Kirsch (*1965) begann schon als Schüler für seine Nachbarin, Karla Schenk-Behrens / Münzauktion Essen, im Münzhandel zu arbeiten. So entschied er sich nach einer Banklehre und einem sehr kurzen Abstecher zur Universität, gleich in den Münzhandel zu gehen. Seitdem führten ihn seine beruflichen Stationen als Numismatiker von der Numismatischen Abteilung des Bankhauses Partin (9 Monate), zur Münzen und Medaillen AG, Basel (9 Jahre), der Münzhandlung Fritz Rudolf Künker (16 Jahre), bis derzeit zur Sincona Swiss International Coin Auction AG, Zürich (seit 2015). Er gründete 1996 die Münzen und Medaillen Deutschland GmbH, mit der er zahlreiche Auktionen in Stuttgart durchführte. 2014 gründete er die Sincona Deutschland GmbH.

Sein Spezialgebiet sind Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis zur Neuzeit sowie Fälschungserkennung.

Er war als Verleger zahlreicher numismatischer Bücher tätig.

Arne Kirsch ist in Deutschland von der IHK Nord-Westfalen bestellter und vereidigter Sachverständiger für Münzen und Medaillen des Mittelalters und der Neuzeit.

Arne Kirsch ist in der internationalen Verbandsarbeit tätig. Er übernahm 1998 das Sekretariat des IBSCC der IAPN und begründete in dieser Funktion das Fälschungsarchiv der IAPN. Seitdem hat er in diesem Verband wechselnde Funktionen inne. 2013 wurde er zum Präsidenten der IAPN gewählt.

Er ist persönliches Mitglied im Verband Schweizer Berufsnumismatiker.

Arne Kirsch spricht Deutsch und Englisch.

Ein E-Mail an Arne Kirsch schicken.

Hier finden Sie die persönliche Website von Arne Kirsch.

Hier kommen Sie zur Website von Sincona.

Hier kommen Sie zur Website der International Association of Professional Numismatists (IAPN).