Tompa, Peter K.

[bsa_pro_ad_space id=4]

Rechtsanwalt, eingetragener Lobbyist für IAPN und PNG, Justiziar des Cultural Policy Research Institute, Geschäftsführer der Ancient Coin Collectors Guild

Peter Karl Tompa (* 1960) beendete sein Studium 1982 an der Georgetown University School of Foreign Service und 1986 am Washington College of Law, American University. Bereits 1984 begann er als Referendar am Department of Justice, U.S. Attorney’s Office, Washington, D.C. Bis 1987 war er Justizangestellter am Superior Court of the District of Columbia. Bei Porzio, Bromberg & Newman in New Jersey war Peter K. Tompa bis 1988 beschäftigt, vor seiner Tätigkeit als Justizangestellter am District of Columbia Court of Appeals, Washington, D.C., bis 1989. Bei Carr, Goodson Warner, Washington, D.C., war er Mitarbeiter (1989-1996), Seniorgesellschafter (1996-2000) und Non-Equity-Partner (2000). In dieser Funktion führte er Prozesse zu verschiedenen Aspekten des Kulturgüterschutzes sowie Berufungsverfahren.
Mit Aspekten des Kulturgüterschutzes beschäftigte sich Peter K. Tompa auch bei den Washingtoner Kanzleien McDermott, Will & Emery (2000-2004), Dillingham & Murphy, LLP (2004-2008) und bei Bailey & Ehrenberg PLLC, wo er seit 2008 tätig ist. Zum Handel mit Kulturgütern bietet er Beratung, Prozessführung und Lobbyarbeit an. Mit Problemen des Kulturgüterschutzes beschäftigt er sich auch in seinem Artikel “Ancient Coins as Cultural Property: A Cause for Concern?” (4 J. Int’l Legal Studies 69, Winter 1998). 

Peter K. Tompa ist früherer Stellvertretender Vorsitzender des American Bar Association’s Art and Cultural Heritage Law Committee. Er ist Mitglied der Ancient Numismatic Society of Washington, D.C., und Geschäftsführer der Ancient Coin Collectors Guild.

Peter K. Tompas numismatisches Interesse gilt, seit Reisen nach England in seiner Jugend, den griechischen Münzen aus Süditalien und Sizilien, den römischen Prägungen des Marc Aurel sowie mittelterlichen und modernen Münzen des Königreichs Ungarn. 

Sie können Peter K. Tompa per E-Mail erreichen.

Auf der Website von Bailey & Ehrenberg finden Sie ihn hier.

Peter K. Tompas Profil bei academia.edu können Sie sich hier ansehen. 

Und downloaden können Sie seinen Beitrag zu antiken Münzen und der Debatte um den Kulturgüterschutz mit dem Titel “It Should Be About Conservation, Not Control”.