Wie sammelt man 2-Euro-Gedenkmünzen aus Portugal?

2-Euro-Gedenkmünzen aus Portugal sind außerhalb des Landes echte Raritäten in Geldbeuteln. Wie sammelt man portugiesische 2-Euro-Gedenkmünzen richtig? Und was gibt es zu beachten? Unser Autor numiscontrol hat die Antworten. Hintergrundfoto: nextvoyage / Pixabay
[bsa_pro_ad_space id=4]

Im Vergleich zu anderen 2-Euromünzen tauchen Stücke aus Portugal recht häufig in den Wechselkassen der Geschäfte auf. Meist handelt es sich jedoch um normale Umlaufmünzen – 2-Euro-Gedenkmünzen sind noch immer sehr selten. Auch hier sollten Sammler lieber auf Angebote im Fachhandel zurückgreifen, denn dort bekommt man prägefrische Qualität. Auch im Internet sind prägefrische Gedenkmünzen aus Portugal zu finden. Ein intensiver Preisvergleich vor dem Kauf sollte dabei immer stattfinden. In diesem Überblick finden Sie einige besondere Stücke mit Potenzial.

2-Euro-Umlaufmünzen

Die Republik Portugal gehört zu den Ländern, die im Jahr 2002 den Euro als alleiniges Zahlungsmittel einführten. Die Wertseiten (WS) entsprechen den Vorgaben aller Euro-Länder. Auf der Motivseite (MS) ist nach wie vor ein königliches Siegel aus dem Jahr 1144 mittig abgebildet. Es wird von sieben Burgen und fünf Wappen umringt und weist auf König Alfonso-Henriques hin, den Gründer des portugiesischen Reiches. Umlaufmünzen wurden ab 2002 geprägt. Das Motiv zeigt zudem die Initialen des Künstlers und die Buchstaben „INCM“ als Hinweis auf die portugiesische Münzstätte in Lissabon. Auf dem Riffelrand sind ebenfalls sieben Burgen und fünf Wappen zu sehen. 2011 wurde die MS geringfügig geändert. Das Münzbild erscheint nun etwas feiner und die Sterne auf dem Ring sind kleiner geworden. Einige Jahrgänge wurden nur für Kursmünzensätze geprägt.

Sämtliche 2-Euro-Umlaufmünzen bestehen wie die 2-Euro-Gedenkmünzen aus einem Ring aus Kupfernickel. Der Kern in der Mitte besteht aus Nickelmessing mit Nickelkern (K-N / N, N-Me plattiert). Alle Stücke werden durch einen Magneten in der Mitte leicht angezogen.

Technische Daten

  • Gewicht: 8,50 g
  • Durchmesser: 25,75 mm
  • Riffelrand
  • Die Stücke von Portugal tragen neben den Riffelrand als Randprägung 7 Burgen und fünf Wappen.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben dadurch ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es gibt wenige Münzen aus dem ersten Jahrgang 2002, die versehentlich die Randprägung der niederländischen Stücke „GOD ZIJ MET ONS“ erhalten haben. Weitere „echte“ Fehlprägung sind bisher nicht bekannt. Trotzdem gibt es gerade im Internet zahlreiche Stücke, die für viel Geld als Fehlprägungen angeboten werden. Vorsicht! Es handelt sich überwiegend um Prägezufälligkeiten. Sogenannte „dezentrierte“ Sterne auf der MS gibt es nicht. Um derartige Fehlprägungen vorzutäuschen, werden die Stücke auf dem Foto einfach etwas verdreht. Das kann leicht am verdrehten Siegel in der Mitte erkannt werden. Achten Sie trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen, denn solche Stücke sind „echte“ Fehlprägungen. Es gibt immer die Möglichkeit, so eine Münze zu finden.

Bewertung

Diese Münzen sind im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke ab 4 Euro. Wenn sie überhaupt einmal angeboten werden, erzielen die wirklich wenigen Stücke mit der niederländischen Randschrift „GOD ZIJ MET ONS“ Liebhaberpreise.

Europäische Gemeinschaftsausgaben

Die Republik Portugal beteiligte sich an allen vier Europäischen Gemeinschaftsausgaben 2007, 2009, 2012 und 2015. Es wurden bisher keine Fehlprägungen gemeldet. Im Umlauf sind derartige Stücke selten anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt liegen die Preise für prägefrische Stücke zwischen 6 und 10 Euro.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

500. Geburtstag von Fernão Mendes Pinto 2011.

500. Geburtstag von Fernão Mendes Pinto, 2011

M. Pinto war ein Schriftsteller und Entdecker aus Portugal (1511–1583). Die MS zeigt ein Schiff im Meer, wobei die stilisierten Wellen die Ziele von Pintos Pilgerreise benennen. 1614 wurden seine Abenteuer unter dem Titel „Pilgerreise“ veröffentlicht. Sein Name sowie die Jahreszahlen 1511 und 2011 sind oben und an den Seiten zu sehen. Unten steht die Länderbezeichnung Portugal, unten links die Buchstaben der Prägestätte INCM, rechts die Initialen beider Künstler. Die Randprägung ist dieselbe wie auf Umlaufmünzen. Das Stück ist sicherlich auch für Freunde von Schiffsmotiven von Interesse.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben dadurch ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind nicht im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt werden prägefrische Stücke zwischen 8 und 20 Euro angeboten. Hier lohnt sich ein Preisvergleich oder – um Porto zu sparen – der Kauf weiterer Stücke desselben Anbieters, die in Ihrer Sammlung ebenfalls noch fehlen.

Motivseite 250 Jahre Glockenturm in Porto 2013.

250 Jahre Glockenturm in Porto (Clérigos-Kirche), 2013

Die barocke Clérigos-Kirche von Porto wurde zwischen 1738–1750 vom italienischen Architekten Nasoni erbaut. Der 75,50 Meter hohe Glockenturm (Torre dos Clérigos) ist der höchste Glockenturm Portugals. Er wurde 1763 fertiggestellt. Die MS zeigt den Turm nebst der Brücke Ponte Dom Luis. Unten rechts ist das Wappen von Portugal zu sehen, auf der linken Seite befinden sich der Name des Gestalters und das Zeichen der Prägestätte INCM. Die Randprägung ist dieselbe wie auf Umlaufmünzen.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben dadurch ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind nur selten im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 5 und 8 Euro. Die Preise könnten angesichts einer Auflage von 500.000 Münzen für den Umlauf allerdings noch steigen.

Motivseite 50 Jahre Brücke des 25. April 2016.

50 Jahre Brücke des 25. April, 2016

Das Bauwerk wurde 1966 fertiggestellt und damals noch als „Salazar-Brücke“ eröffnet. Die Hängebrücke dient dem Auto- und Zugverkehr und ist 2,3 Kilometer lang. Nach der Nelkenrevolution vom 25. April 1974 wurde sie in Ponte 25 de Abril (Brücke des 25. April) umbenannt. Die MS zeigt die Brücke über dem Fluss Tejo. Rechts oben ist die Länderbezeichnung Portugal sowie das portugiesische Wappen zu sehen. Unten wieder der Hinweis auf die Prägestätte und den Gestalter. Die Randprägung ist dieselbe wie auf Umlaufmünzen.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben dadurch ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind nicht oder nur ganz selten im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 6 und 10 Euro. Auch hier könnten die Preise noch anziehen, da die Auflage mit 500.000 Münzen für den Umlauf nicht besonders hoch ist.

Motivseite 150. Geburtstag von Raúl Brandãu 2017.

150. Geburtstag Raúl Brandão, 2017

Der portugiesische Schriftsteller Raúl Brandão lebte von 1837–1930 und widmete sich in seinen Werken vorwiegend Bauern und Fischern. Sein Roman „Die Fischer“ von 1923 wurde auch ins Deutsche übertragen. Auf der MS ist ein Portrait des Schriftstellers zu sehen. Ergänzt wird das Motiv unten rechts durch die Länderbezeichnung Portugal. Oben befindet sich in bogiger Schrift der Name des Gestalters Luis Filipe de Abreu. Die Randprägung ist dieselbe wie auf Umlaufmünzen.

Technische Daten

Die technischen Daten entsprechen denen einer 2-Euro-Umlaufmünze.

Besonderheiten

Kolorierte oder auch vergoldete Stücke sind keine offiziellen Ausgaben. Sie wurden manipuliert und haben dadurch ihren einstigen Wert als Zahlungsmittel verloren.

Fehlprägungen

Es wurden bisher keine Fehlprägungen bekannt. Achten Sie aber trotzdem auf kleinere Stempelausbrüche, Stempelrisse und Stempeldrehungen.

Bewertung

Diese Münzen sind nicht im Umlauf anzutreffen. Auf dem Zweitmarkt gibt es prägefrische Stücke zwischen 4 und 7 Euro. Auch hier ist mit einem Anstieg der Preise zu rechnen.

 

In der Onlinedatenbank Cosmos of Collectibles finden Sie alle 2-Euro-Münzen aus Portugal.

Wenn Sie keine Neuausgaben verpassen wollen, abonnieren Sie den 14-tägigen Newsletter von Cosmos of Collectibles.

Auch mit den Raritäten der 2-Euro-Gedenkmünzen anderer Nationen hat sich numiscontrol bereits beschäftigt. Hier finden Sie beispielsweise seine Artikel zu den Münzen aus

Und hier finden Sie die Reihe zu seltenen 2-Eurostücken aus Deutschland und den Gemeinschaftsausgaben der EU.

Mehr über unseren Autor numiscontrol, alias Reiner Graff, erfahren Sie in unserem Who’s who.

Der Sammelexperte hat es sich zur Aufgabe gemacht, gerade Anfänger an die Welt der Münzsammlungen heranzuführen – hier finden Sie seine „Grundlagen für Sammler“ sowie seine Serie „Münzpflege leicht erklärt“.

Wenn Sie von Portugal träumen möchten, lesen Sie doch Ursula Kampmann numismatisches Reisetagebuch Weltmacht Portugal.