Montag, 13.07.2020

SCHLAGWORTE: Hirsch Nachf.

MünzenWoche Spezial in München verfügbar – zumindest theoretisch

Die Numismata München ist entfallen und viele, die vor Ort kein Messeheft mitnehmen konnten, fragten uns: Wo gibt es die Hefte? An ausgewählten Orten in München liegen sie jetzt aus! Und natürlich ist das Heft als PDF online verfügbar.

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Das Auktionshaus Gerhard Hirsch Nachf. widmet sich in Auktion 354 den Kunstobjekten der Antike. Das Angebot von Hirschs erster Auktion des Jahres umfasst 870 Lose, unter anderem antiken Schmuck, Gläser, Fibeln, Kameen, Asiatica und Aegyptica.

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Am 12. Februar 2020 veranstaltet das Münchner Auktionshaus Hirsch seine 335. Auktion mit antiken Münzen. Die über 1.000 Lose decken das gesamte Spektrum der antiken Prägungen ab.

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Gerhard Hirsch Nachf. offeriert in seiner Auktion 356 950 Lose mit Münzen und Medaillen aus Mittelalter und Neuzeit. Das Highlight ist eine mit 20.000 Euro geschätzte Bronzegussmedaille 1519, die Joachim I. von Brandenburg zeigt.

Gerhard Hirsch Nachfolger, D-München

In ihrer Auktion mit Münzen und Medaillen der Neuzeit offeriert Gerhard Hirsch Nachf. nahezu 900 Losnummern. Außergewöhnlich ist eine Partie von 85 Losen aus Bayern mit vielen äußerst seltenen Goldprägungen.

Gerhard Hirsch Nachfolger, D-München

In Auktion 348 bietet die Firma Gerhard Hirsch Nachf. über 1.100 Lose antiker Gepräge, darunter eine Sammlung von Münzen aus Süditalien und Sizilien mit vielen Raritäten und eine Serie römische Republik.
error: