Freitag, 26.02.2021
Sponsored by

NEWS

Paul Rabin (+ 2021)

Paul Rabin gehörte zu den Personen, die man auf vielen Münzbörsen sah – ob in den Vereinigten Staaten, in der Schweiz oder in Deutschland. Der liebenswerte Münzhändler starb im Februar 2021. Ursula Kampmann erinnert an ihn.

Großer Münzfund in Ungarn: 7.000 Münzen von Rom bis in die Renaissance

Mitte Januar machten ungarische Archäologen einen bedeutenden Fund: 7.000 Münzen wurden ausgegraben. Die Münzen stammen aus einem erstaunlich langen Zeitraum: vom 2. Jahrhundert nach Christus bis in die Zeit um 1500.

Höhns Online-Vorträge im Februar und März

Das Auktionshaus Höhn bietet jeden Monat gratis einen Online-Vortrag zu numismatischen und geldgeschichtlichen Themen. Hier lesen Sie, worum es im Februar und März geht und wie Sie sich noch anmelden können.

0-Euro-Scheine auf Schweizerisch – ein neues Sammelgebiet

Seit 2017 gibt es Schweizerische 0-CHF-Souvenirscheine. Im Gegensatz zu den 0-Euro-Scheinen ist die Ausgabemenge noch sehr übersichtlich. Vielleicht ein guter Zeitpunkt für einen Einstieg ins Sammelgebiet? Was Sie beachten müssen, weiß unser Autor numiscontrol.

H2O bietet kostenlose Webinare zum Thema Abwassermanagement

Die Firma H2O bietet 2021 erstmals kostenlose Webinare zu Themen aus dem Bereich Abwassermanagement. Im ersten Webinar lernen die Teilnehmer, wie ein nachhaltiges Wassermanagement die laufenden Betriebskosten in der Krise senkt.

Röntgenstrahlen – Vitruvianischer Mensch

Mit ihrer neusten Münze in ultrahohem Relief verbindet CIT auf eine besondere Weise ein Meisterwerk der Renaissance, den Vitruvianischen Menschen von Leonardo da Vinci, mit einer der wichtigsten Innovationen der Medizin, der Entdeckung der Röntgenstrahlen.

Sklavenbefreierin statt Sklavenhalter? – Bewegung im Fall der 20-Dollar-Note

2016 wurde beschlossen, dass Harriet Tubman Andrew Jackson auf der amerikanischen 20$-Note ersetzten soll. Doch dann kam Trump, der Fall kam zum Erliegen. Unter Biden soll es nun weitergehen, doch inzwischen ist der Fall ein heiß diskutiertes Politikum.

So erkennen Sie Fälschungen garantiert. Teil 3: Der Britische Sovereign

Britische Sovereigns sind beliebte Anlage- und Sammlermünzen – und werden oft gefälscht. Sind Sie sicher, dass all ihre Münzen echt sind? Woran man gefälschte Sovereigns erkennt, erklärt der Experte Peter Zgorzynski.

EU-Kulturgutrichtlinien gelten nicht in Großbritannien

Großbritannien wendet nicht die neue Einfuhrverordnung für Kulturgüter der EU an. Das hat erhebliche Auswirkungen auf den Kunstmarkt, bietet für britische Unternehmen aber auch Chancen.

Die gesamte schwedische Münzprägung in zwei Büchern

Münzhändler Roberto Delzanno legt einen umfassenden kommentierten Katalog zur gesamten schwedischen Münzprägung in zwei Bänden vor. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen.

29. Mitteldeutsches Münzsammlertreffen 2021

Das 29. Mitteldeutsche Münzsammlertreffen ist für Juni in Herzberg geplant. Ein Hygienekonzept soll sicherstellen, dass das Treffen mit einem anspruchsvollen Programm inklusive Führungen und Konzerten stattfinden kann.

Manfred Mehl mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

Wer sich mit der Numismatik des deutschen Mittelalters beschäftigt, kommt an Manfred Mehl nicht vorbei. Nun hat er auf Antrag des Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt das Verdienstkreuz am Bande erhalten. Ursula Kampmann würdigt den so Ausgezeichneten.

Eine runde Sache – Eberzahngeld aus Vanuatu

Nicht nur Schweine an sich, sondern auch ihre Zähne wurden als Zahlungsmittel im pazifischen Inselstaat Vanuatu genutzt. Wie die Form der Zähne ihren Wert definiert und was man noch heute damit bezahlt, erläutert Andrea Gropp.

Goldmünzen und Schlangen: Was Archäologen im Aargau finden

Im Schweizer Kanton Aargau wurden in den letzten zehn Jahren viele interessante Objekte gefunden. „Vitrine Aktuell“ präsentiert die Highlights aus dem Gebiet des antiken Vindonissa, darunter einen Aureus des Tiberius und eine außergewöhnliche Tierfibel.

Wo finde ich Euro-Münzen anderer Staaten im Umlaufgeld?

Sie suchen erfolglos nach ausländischen Euromünzen im Wechselgeld? Gerade in Zeiten von Corona ist es nicht leicht, Stücke für die Sammlung zu finden. Unser Experte numiscontrol gibt Tipps aus der Praxis, wo Sie bequem und günstig zu neuen Münzen kommen.

Amerikanische Gedenkmünzen in Platin

Die US Mint beginnt 2021 eine neue Gedenkmünzenserie in Platin. Fünf Münzen werden bis 2025 herausgegeben. Sie sind den fünf wichtigen Freiheiten des ersten Zusatzartikels zur Verfassung der Vereinigten Staaten gewidmet.

Deutschlands Münzprogramm 2021

Wann erscheint welche deutsche Gedenkmünze im Jahr 2021? Das legt das Programm der Münze Deutschland für 2021 fest. Hier finden Sie alle geplanten Gedenkmünzen im Überblick mit den vorgesehenen Themen und Ausgabedaten.

Jürgen Ritter (1941-2021)

Am 23. Januar 2021 verschied der deutsche Münzhändler Jürgen Ritter. Er gehört zu denen, die aus Leidenschaft Münzen handelten und neue Wege des Sammelns erkundeten. Ursula Kampmann erinnert an ihn.

Diebstahl einer Sammlung Goldmünzen – gut ausgegangen

Zwischen dem 20. und dem 23. Januar 2021 wurde in Bergisch-Gladbach (Deutschland) aus einem Privathaus eine Sammlung neuzeitlicher und moderner Goldmünzen gestohlen. – Entwarnung: Der Vorgang ist gut ausgegangen!

Glyptothek München eröffnet nach Generalsanierung

Die Münchener Glyptothek wird seit Jahren generalsaniert. Nun steht der 1. Bauabschnitt vor der Einweihung. Sobald es die Situation zulässt, dürfen Besucher die erste neue Ausstellung zu dem dänischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen genießen.

Die deutschen Banknoten ab 1871 in Neuauflage

Die aktualisierte Auflage des Katalogs zu den deutschen Banknoten präsentiert Staatspapiergeld, Kolonial- und Besatzungsausgaben, deutsche Nebengebiete und geldscheinähnliche Wertpapiere und Gutscheine.

Öffnet die Museen!

Während Österreich seinen Museen wieder erlaubt, zu öffnen, bleiben die Museen in Deutschland und der Schweiz seit Monaten geschlossen. Direktoren von 19 Basler Museen fordern nun, diese Orte der Bildung und emotionalen Stärkung wieder zu öffnen.

Historische Münzen auf Finnlands 0-Euro-Scheinen

Sie sammeln Münzen und keine Scheine? Beide Leidenschaften vereinen Finnlands neue 0-Euro-Scheine: Drei Serien sind den Herrschern und Präsidenten des Landes gewidmet – und zeigen deren Münzen. Unser Autor numiscontrol stellt Ihnen die Neuausgaben vor.

Fabergé Eier: Rosen-Spalier-Ei

Das Rosen-Spalier-Ei ist CITs neueste Gedenkmünze in der Serie „Fabergé Eggs“. Hier kommen smartminting©-Technologie und Farbaufdruck zum Einsatz.

9,36 Mio. Dollar: Warum die Brasher Doubloon die teuerste Goldmünze der Welt ist

Am 21. Januar 2021 erreichte der Preis, der für eine Brasher Doubloon gezahlt wurde, einen neuen Rekord. Mit 7,69 Mio. Euro ist sie derzeit die teuerste Münze der Welt. Wir erklären Ihnen, warum jemand in diese 1787 geprägte Münze so viel Geld investierte.

Keltischer Hortfund aus Museum gestohlen

Aus dem archäologischen Park Arkéos in Nordfrankreich wurden zahlreiche Goldmünzen gestohlen: große Teile eines keltischen Hortfundes, gallische, römische und merowingische Gepräge. Hier sehen Sie die gestohlenen Objekte.

Historia Mundi

Das Münzkabinett des Vatikans gibt eine jährliche Zeitschrift heraus, die für Ästheten und Numismatiker eine Freude ist. Ursula Kampmann stellt die neunte Ausgabe vor. Sie enthält u. a. Interessantes aus der koreanischen, der islamischen und der Schweizer Numismatik.

19. Kolloquium des Freundeskreises Mittelalternumismatik

Das Kolloquium des Freundeskreises Mittelalternumismatik wird in Magdeburg am 29. Mai 2021 stattfinden. Hier finden Sie das ausführliche Programm und weitere Hinweise. Achtung: Anmeldungen für den ursprünglichen Termin im Januar gelten nicht mehr!

„Detectorists“ auf Arte

Großbritannien hat eine neue Kult-Sitcom, die inzwischen in vielen Ländern ausgestrahlt wird – jetzt auch in Deutschland: „Detectorists“ greift ein Thema auf, das in Deutschland gesellschaftlich umstritten ist: die Suche nach Objekten mit dem Metalldetektor.

Coronas Ahnen – Masken und Seuchen am Wiener Hof

Corona ist nicht die erste Pandemie. Eine Ausstellung in der Kaiserlichen Wagenburg Wien widmet sich Masken und Seuchen von 1500 bis 1918. Wie versuchten sich die Menschen damals zu schützen? Und haben wir daraus gelernt?

In unserem Archiv stellen wir Ihnen alle Inhalte zur Verfügung, die seit Gründung der MünzenWoche erschienen sind.

error: