8. Österreichischer Numismatikertag 2018 – Call for Papers

24. August 2017 – Der 8. Österreichische Numismatikertag 2018 wird vom Landesmuseum für Kärnten in Kooperation mit dem Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien, der Abteilung Documenta Antiqua des Instituts für Kulturgeschichte der Antike an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dem Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien und der Landeshauptstadt Klagenfurt veranstaltet.

Anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums der Schenkung der Stadt Klagenfurt durch Kaiser Maximilian I. an die Kärntner Landstände findet die Tagung am Donnerstag, dem 17., und Freitag, dem 18. Mai 2018 voraussichtlich in den Räumlichkeiten des Landhauses zu Klagenfurt statt.

Der Numismatikertag steht unter dem Motto „Sammlungen und Sammler“. Anmeldungen für Vorträge werden ab sofort entgegengenommen. Die Themen der Vorträge müssen nicht unbedingt das Motto des Numismatikertages aufgreifen. Aktuelle Forschungen zu anderen Themen sind durchaus willkommen. Den Anmeldungen sollte ein Abstract über den Inhalt des geplanten Referats im Umfang von ca. 200 Worten beigelegt werden. Die Dauer des Vortrages soll 20 Minuten nicht übersteigen, um im Anschluss eine Diskussion von etwa 10 Minuten zu ermöglichen.

Aufgrund des engen Zeitplans von Seiten des Programmbeirates können möglicherweise nicht alle Vortragsanmeldungen berücksichtigt werden.

Anmeldungen für einen Vortrag (inkl. Abstract) werden erbeten per E-Mail oder Post bis 19. Januar 2018 unter dem Kennwort „Numismatikertag“ an: Landesmuseum für Kärnten, Mag. Martin Stermitz, Museumgasse 2, 9021 Klagenfurt am Wörthersee

Telefonnummer für Rückfragen: + 43 (0)664 80536-40562

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück