Donnerstag, 06.10.2022
Sponsored by

News

Münzdiebstähle: Einbruch in Schloss Moers

In den letzten Wochen wurden wieder Münzdiebstähle in Deutschland vermeldet, darunter auch im Grafschafter Museum. In dieser Meldung finden Sie Bilder von als gestohlen gemeldeten Stücken.

Rheingold – Rohstoff für Mythen und Münzen

Um das Gold des Rheins kreisen Sagen und Legenden, Sammler kennen vor allem Münzen geprägt aus Rhein-Gold. Eine Auswahl der schönsten Prägungen aus den Beständen des Münzkabinetts am Badischen Landesmuseum ist jetzt in einer kleinen Präsentation zu sehen.

Römische Soldaten im Hochgebirge

Auf dem Septimerpass in den Schweizer Alpen fanden Archäologen 2004 das höchstgelegene Militärlager im gesamten Römischen Reich. Am 12. Oktober 2022 stellt Dr. Werner Zanier dieses augusteische Zeltlager in einem Vortrag im kelten römer museum manching vor.

So sieht Charles III. auf Münzen aus

Die Royal Mint hat das Münzbild von König Charles III. enthüllt. Das Porträt des Königs erscheint erstmals auf Münzen zu 5 Pfund und 50 Pence.

Katalin Bíró-Sey (1934-2022)

Katalin Bíró-Sez war Kuratorin für antike Münzen im Münzkabinett des Ungarischen Nationalmuseums. Sie arbeitete auch 10 Jahre lang im Königlichen Münzkabinett in Oslo. Nun ist Bíró-Sey im Alter von 89 Jahren verstorben. Melinda Torbágyi erinnert an sie.

Bern zeigt Hortfund antiker Silbermünzen

Das Bernische Historische Museum zeigt aktuelle archäologische Funde aus dem Berner Umland. Darunter befindet sich ein Hortfund keltischer und römischer Silbermünzen.

Mount Vinson beschließt CITs Serie „The 7 Summits“

Mit einer Münze auf den Mt. Vinson beendet CIT die Erfolgs-Serie „The 7 Summits“, die dank smartminting® Technologie authentische Bergmodelle in 3D bietet.

Anmeldung zur World Money Fair 2023 läuft

Die World Money Fair 2023 findet vom 3. bis zum 5. Februar 2023 wieder in Berlin statt – als Hybridmesse. Aussteller sollten sich zügig anmelden. Nähere Einzelheiten lesen Sie hier.

Online-Ausstellung „Ästhetik römischer Münzen“

Schönheit liegt im Auge des Betrachters – oder etwa nicht? Eine Online-Ausstellung der Universität Tübingen hinterfragt die ästhetischen Qualitäten von Münzbildern der römischen Antike.

Große Normannen-Ausstellung in Mannheim

Die Normannen erlebten einen grandiosen Aufstieg von Skandinavien bis ans Mittelmeer, weil sie sich perfekt in andere Gesellschaften integrierten. Das zeigt eine Ausstellung in Mannheim anhand von 300 hochkarätigen Exponaten aus ganz Europa.

In unserem Archiv stellen wir Ihnen alle Inhalte zur Verfügung, die seit Gründung der MünzenWoche erschienen sind.

error: