Stephan Satijn neuer Münzmeister der Niederländischen Münze

19. Oktober 2017 – Stephan Satijn ist zum neuen Münzmeister der Königlichen Niederländischen Münzstätte (Koninklijke Nederlandse Munt) ernannt worden, wie am 17. September 2017 offiziell bekannt gegeben wurde. Nach Tätigkeiten in der internationalen Geschäftswelt gehört Satijn seit 2011 dem Stadtrat der Gemeinde Venlo an, wo er für die Bereiche Wirtschaft und Infrastruktur verantwortlich ist. 

Stephan Satijn, neuer Münzmeister der niederländischen Münzprägestätte. Foto: Koninklijke Nederlandse Munt.

Stephan Satijn, neuer Münzmeister der niederländischen Münzprägestätte. Foto: Koninklijke Nederlandse Munt.

Wie die niederländische Münzprägeanstalt der MünzenWoche gegenüber mitteilte, wird Satijn seine neue Funktion parallel zu seiner politischen Verantwortung wahrnehmen. 

Das Münzzeichen des neuen Münzmeisters, die Sint-Servaas-Brücke in Maastricht. Quelle: Koninklijke Nederlandse Munt.

Das Münzzeichen des neuen Münzmeisters, die Sint-Servaas-Brücke in Maastricht. Quelle: Koninklijke Nederlandse Munt.

Alle niederländischen Münzmeister verfügen über ein eigenes Münzzeichen. Während die meisten anderen Münzstätten auf diesen aus der frühen Neuzeit überlieferten Brauch verzichten, erscheint die persönliche Signatur des niederländischen Münzmeisters immer noch auf allen Münzen und Medaillen, die während seiner Amtszeit geprägt werden. 

Die Sint-Servaas-Brücke in Maastricht. Foto: Les Meloures. BY-CC 1.0.

Die Sint-Servaas-Brücke in Maastricht. Foto: Les Meloures. BY-CC 1.0.

Stephan Satijn hat die Sint-Servaas-Brücke seiner Heimatstadt Maastricht als Münzzeichen gewählt. Es wird ab sofort auf allen neu produzierten niederländischen Euro-Münzen zu sehen sein sowie auf einer Reihe von nicht für den Umlauf bestimmten Sonderausgaben, die ab heute erhältlich sind. Die Brücke symbolisiert die Rolle des Münzmeisters als Brückenbauer sowie die Verbindung zwischen Privat und Öffentlich und trägt damit der neuen rechtlichen Situation der niederländischen Münzstätte Rechnung. Sie wurde im November 2016 an die belgische Investmentgruppe Groep Heylen verkauft.

Die traditionsreiche Koninklijke Nederlandse Munt mit Sitz in Utrecht produziert nicht nur Umlaufmünzen für das Inland, sondern auch für andere Länder. Ebenso gehört die Prägung von Gedenkmünzen zu ihren Aufgaben. 

Mehr zum Verkauf der niederländischen Münzstätte lesen Sie in dieser Meldung der MünzenWoche.

Zur Webseite der Koninklijke Nederlandse Munt kommen Sie hier.

Und mehr über Stephan Satijn erfahren Sie auf der Seite der Gemeinde Venlo.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.



Danke, hab' ich schon...

← zurück