Aus „VfS“ wird „Münze Deutschland“

Die „Münze Deutschland“ präsentierte sich mit ihrer neuen Kampagne auf der World Money Fair 2020 in Berlin. Foto: UK.
[bsa_pro_ad_space id=4]

Ab sofort ist „Münze Deutschland“ die offizielle Marke des Bundes für den Vertrieb und die Vermarktung der vom Bundesministerium der Finanzen herausgegebenen deutschen Sammlermünzen. Die neue Marke ersetzt die „Offizielle Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS)“, die ab sofort nicht mehr in Erscheinung tritt. Die organisatorische Struktur innerhalb des behördlichen Rahmens bleibt bestehen. Gegründet 1967 war es an der Zeit, einen Schritt in Richtung Zukunft zu gehen. Mit dem Neuauftritt möchte „Münze Deutschland“ die faszinierende Welt der deutschen Sammlermünzen in zeitgemäßer Form erlebbar machen.

Auf der World Mory Fair trafen die Sammler zum ersten Mal auf die „Münze Deutschland“ als Nachfolgerin der „VfS“. Foto: UK.

Im Rahmen des Markenlaunchs wurden sämtliche Kommunikationsformate neugestaltet. Dazu gehören unter anderem eine Website inklusive Verkaufsshop. Auch die Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram und YouTube wurden entsprechend aufbereitet.

Neue Imagekampagne

Solch ein völlig veränderter Auftritt bietet die ideale Gelegenheit, die Marke sowie das Produktportfolio in der breiten Öffentlichkeit zu kommunizieren. Unter dem Motto #WasUnsPrägt startet Ende Januar 2020 eine bundesweite Imagekampagne. Reiner Calmund, Esther Schweins und Gil Ofarim verleihen den deutschenSammlermünze als prominente Botschafter ihre Stimme. Sie sind sowohl auf Anzeigen-Motivenals auch inkurzenVideo-Spots zu sehen und bekennen sich zu dem, was sie prägt – Münze Deutschland.

 

Mehr über das neue Image und die neuen Kommunikationskanäle finden Sie auf der neugestalteten Website der Münze Deutschland.

Auf der World Money Fair wurde auch Deutschlands Ausgabeprogramm 2020 vorgestellt.