Sonntag, 26.01.2020

Auktionen

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Das Auktionshaus Gerhard Hirsch Nachf. widmet sich in Auktion 354 den Kunstobjekten der Antike. Das Angebot von Hirschs erster Auktion des Jahres umfasst 870 Lose, unter anderem antiken Schmuck, Gläser, Fibeln, Kameen, Asiatica und Aegyptica.

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Am 12. Februar 2020 veranstaltet das Münchner Auktionshaus Hirsch seine 335. Auktion mit antiken Münzen. Die über 1.000 Lose decken das gesamte Spektrum der antiken Prägungen ab.

Gerhard Hirsch Nachf., D-München

Gerhard Hirsch Nachf. offeriert in seiner Auktion 356 950 Lose mit Münzen und Medaillen aus Mittelalter und Neuzeit. Das Highlight ist eine mit 20.000 Euro geschätzte Bronzegussmedaille 1519, die Joachim I. von Brandenburg zeigt.

MA-Shops

Nur geprüfte Fachhändler stellen bei MA-Shops ihr Angebot online ein. Rund 800.000 Artikel aus der bunten Welt der Numismatik sind jederzeit erhältlich. Hier einige besonders bemerkenswerte Verkäufe des letzten Monats sowie einige interessante, neu eingestellte Angebote.

Dr. Busso Peus Nachf.

Mit der 10. E-Auktion begeht die Firma Dr. Busso Peus Nachf. im 150. Jahr ihres Bestehens ein weiteres Jubiläum. Zur Versteigerung kommt ein besonders breites Angebot an antiken Münzen.

Künker

Am 5. und 6. Februar 2020 findet im virtuellen Auktionsraum von Künker eine eLive Premium Auction statt, die gleich mehrere Sammlungen vereint: Niedersachsen, Haus Habsburg und Goetz-Medaillen. Außerdem wird der Talerfund von Betzenstein versteigert.

Münzenhandlung Johannes Diller, D-München

Lagerliste 18 der Münzenhandlung Johannes Diller umfasst 804 Neuzugänge und reicht von keltischem Gold über Mittelalter und Moderne bis hin zu Medaillen, Wallfahrtmedaillen und numismatischer Literatur. Hier stellen wir Ihnen einige besonders interessante Stücke vor.

Numismatica Genevensis SA, CH-Genf

Alle Stücke in den beiden Novemberauktionen von Numismatica Genevensis SA hatten eines gemeinsam: Sie waren von ausgesuchter Schönheit, und das ob ihre Schätzung 2.000 CHF oder 1,5 Mio. CHF betrug. Sammler und Anleger wussten diese Qualität zu würdigen. Die Zuschläge waren beeindruckend.

Münzhandlung Ritter, D-Düsseldorf

Ritter hat eine neue Sonderliste herausgegeben. Ausgewählte Münzen decken das gesamte Spektrum von der Antike bis in die Gegenwart ab. Ein Schwerpunkt liegt auf Altdeutschland und dem Deutschen Kaiserreich sowie der griechisch-römischen Antike.

Künker, D-Berlin

Anlässlich der World Money Fair bietet das Auktionshaus Künker herausragende Raritäten aus aller Welt. Ganz besonders stark vertreten sind Münzen aus Altdeutschland, dem Römisch-Deutschen Reich und Frankreich. Doch das Glanzlicht steht am Beginn der Auktion: Die Sammlung Prof. Dr. Rudolf Wiechert u. a. mit Seltenheiten aus Brandenburg-Preußen.
error: