Höhepunkt der Schweizer Weltraumforschung

Anlehnend an die offiziellen „Mission-Patches“ der NASA wird das Jubiläum in einem Jubiläums-Signet verewigt. Dieses zeigt das Solar Wind Composition Experiment auf dem Mond und hält diesen ersten Höhepunkt der Berner Weltraumforschung fest. Foto: Universität Bern.
[bsa_pro_ad_space id=4]

Die Mondlandung vor 50 Jahren war auch ein erster Höhepunkt für die Weltraumforschung an der Universität Bern. Swissmint nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, eine 20-Franken-Sondermünze in Silber auszugeben. Die Abbildung auf der Münze wurde zunächst als Bleistiftzeichnung durch den Swissmint-Graveur Remo Mascherini erstellt und anschließend digital überarbeitet.

Schweiz / 20 Schweizer Franken / .835 Silber / 20 g / 33 mm / Design: Remo Mascherini / Auflage: 20.000 (unzirkuliert), 5.000 (polierte Platte).

 

 

Aldrin und Neil Armstrong hatten mit der Mission Apollo 11 am 21. Juli 1969 als erste Menschen die Mondoberfläche betreten. Noch bevor der Astronaut „Buzz“ Aldrin vor knapp 50 Jahren auf dem Mond die amerikanische Flagge hisste, hängte er ein Schweizer Sonnensegel auf. Denn, als einziges nichtamerikanisches Experiment auf der Apollo 11 mit dabei: das sogenannte Sonnenwindsegel der Universität Bern.

Astronaut Edwin „Buzz“ Aldrin entrollt das Sonnenwindsegel der Universität Bern auf dem Mond. Foto: NASA Apollo Image Archive.

Dieses „Solar Wind Composition Experiment“ hatten die Berner Physiker um Professor Johannes Geiss vom Physikalischen Institut entwickelt, um die Existenz des damals vermuteten, aber von der Erde nicht messbaren Sonnenwinds zu klären. Die Einfachheit und das geringe Gewicht des Sonnensegels hatten die NASA überzeugt: Es bestand aus einer unterschiedlich beschichteten Aluminiumfolie von 140 x 30 Zentimeter Größe, die möglichst direkt in die Sonne gerichtet wurde, um allfällige Sonnenwindpartikel einzufangen. Nach der Rückkehr zur Erde wurde die Folie im Labor der Universität Bern analysiert. Das einfache, leichtgewichtige und erfolgreiche Experiment wurde bei allen Mondmissionen, mit Ausnahme der letzten Mission Apollo 17 und der fehlgeschlagenen Apollo-13-Mission, wiederholt.

Die Sonderprägung ist im Onlineshop der Swissmint sowie bei ausgesuchten Münzhändlern und Bankinstituten erhältlich.

Vom 27. bis 30. Juni 2019 wird in Bern ein Wissenschaftsfest anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Mondlandung gefeiert. Weitere Informationen hierzu finden Sie rechtzeitig auf der Internetseite der Universität Bern.

Auch die Webseite der NASA weiß mehr über das Berner Sonnensegel zu berichten.

Hier können Sie sich die ersten Bilder von Armstrong und Aldrin auf dem Mond ansehen.