Meteorite Impacts: Estacado Meteorite

[bsa_pro_ad_space id=4]

CIT Coin Invest hat eine neue Silbermünze im Rahmen der Serie Meteorite Impact herausgegeben. Wie auch schon ihre Vorgänger enthält die Ausgabe „Estacado Meteorite“ einen Teil des Meteoriten, nach dem sie benannt ist.

Cook Islands / 2 Dollars /Titanium Silber .925 / 1/2 Unze / 50 mm / Auflage: 2.500.

Münzbeschreibung

Die Ronde ist von einem künstlichen Riss fast bis zur Mitte gespalten. In diesem Riss sitzt ein Stück des Estacado Meteoriten.

Die Vorderseite zeigt die vom Canadian River zerschnittene Gebirgslandschaft des Llano Estacado, im Feld oben runde Vertiefung mit dem Porträt Elizabeths II., darunter IRB (= Ian Rank-Broadley), darum Umschrift ELIZABETH II 2 DOLLARS COOK ISLANDS 2019, rechts von der Vertiefung 1/2 oz Titanium Silver .925.

Die Rückseite präsentiert in der unteren Hälfte auf schwarzem Grund den blauen Planet Erde, auf den sich der den Meteorit tragende Riss zubewegt. Darüber auf weiß-blauem Grund der Lone Star von Texas und die Inschrift ESTACADO METEORITE / HALE CO, TEXAS, USA, 1833.

Nordwestrand des Llano Estacado vom Tal des Canadian River in New Mexico aus gesehen. Foto: Leaflet / CC BY-SA 3.0

Hintergrund

Wer die Halle der Meteoriten des New Yorker Museum of Natural History besichtigt, wird unwiderstehlich zum Meteorit von Estacado gezogen. Dieser Himmelsbote der Klasse H6 wurde in Texas im Jahr 1883 gefunden. Er landete in einer Gegend, die heute Hale County heißt und mitten im Llano Estacado liegt.

Nicht nur in New York befindet sich ein Teil dieses vier Milliarden Jahre alten Objekts. Auch das Smithsonian Museum und das Londoner Natural History Museum zählen einen kleinen Teil davon zu ihren Beständen. Nun können 2.500 weitere Meteoritensammler ein Stück des Estacado Meteorits besitzen. CIT Coin Invest AG widmet ihm die Ausgabe des Jahres 2019 der Serie Meteorite Impact.

Diese Serie hat sich zu einem großen Erfolg entwickelt. CIT Coin Invest AG setzt für die Produktion jeder Emission neue, modernste Technik ein. Nur ein Detail ist immer gleich: Jede Münze enthält einen Teil des Meteoriten, nach dem sie benannt ist.

Begonnen im Jahr 2004, wurden Objekte der Serie mittlerweile zweimal ausgezeichnet. Und auch für die Ausgabe von 2019 geht CIT Coin Invest AG neue Wege: Erstmals durchzieht ein künstlicher Schrötlingsriss das Feld, eine Weiterentwicklung der künstlichen Durchbrüche, mit denen die Prägung seit 2016 aufwartet. Außerdem zeigt diese Ausgabe – dank smartminting Technologie – bei gleichem Gewicht mit 50 mm einen wesentlich vergrößerten Durchmesser. Und last but not least kommt erstmals eine neue Legierung zum Einsatz: Titan-Silber.

Dank sparsamstem Farbeinsatz und aufwändiger Oberflächenbehandlung ist diese Münze ein Kunstobjekt, das für vieles steht: Für die Schönheit und die Verletzlichkeit unseres Blauen Planeten und für unsere enge Verbindung mit dem unendlichen Weltall, das älter ist als ein Mensch es sich vorstellen kann. Denn dass ein Teil dieser Münze vier Milliarden Jahre alt ist, ist geradezu unfassbar.

Die Münzen wurden von B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt geprägt und sind im Fachhandel erhältlich.

 

Weitere Informationen zur Münze finden Sie auf der Webseite von CIT Coin Invest AG.

In diesem Video können Sie sich die Münze im Detail ansehen:

Details zum Estacado Meteoriten finden Sie auf der Webseite der Meteoritical Society.

Wenn Sie wissen möchten, welche anderen Meteoriten CIT Coin Invest AG in ihren Münzen verewigt hat, dann stöbern Sie doch in unserem Archiv.

Interessant ist auch die Hall of Meteorites im American Museum of Natural History.