Mittwoch, 17.04.2024
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Bayern (Neuzeit)

Ein einmaliges Set: Die Goldabschläge vom Bayerischen Geschichtstaler

Es dürfte wohl keine Münzen des 19. Jahrhunderts geben, die von größerer Bedeutung für unsere heutige Münzprägung waren: König Ludwig I. von Bayern schuf die erste Gedenkmünzenserie im modernen Sinne. Philipp von Ferrari ließ davon vom Bayerischen Hauptmünzamt im Jahr 1902 Goldabschläge anfertigen. Numismatica Genevensis kann sieben dieser einmaligen Stücke in der Herbstauktion anbieten.

Beutekunst aus dem Trödelladen

Eine römische Büste verschwindet im Zweiten Weltkrieg aus Bayern. Dann taucht sie an dem unwahrscheinlichsten Ort der Welt auf: einem Trödelladen in Texas. Eine wahre Geschichte mit Happy End, die auf ein ernstes Problem aufmerksam macht.

Warum der Münchner Marienplatz Marienplatz heißt

Unsere Städte sind gewachsen. Jedes bauliche Detail ist in ihrer Geschichte verwoben. Wir erzählen, warum der Münchner Schrannenplatz in Marienplatz umbenannt wurde. Als Illustration dienen Münzen, die im Januar 2022 in den Künker Auktionen angeboten werden.

Architektonische Freundschaft zwischen Athen und München

Griechenlands erster König Otto I. war ein Wittelsbacher. Während bayerische Architekten seine neue Hauptstadt Athen formten, gestaltete Ludwig I. in Bayern sein „Isar-Athen“. Diese Wechselbeziehung thematisiert eine Open-Air-Ausstellung am Münchner Königsplatz.
error: Alert: Content selection is disabled!!