Freitag, 05.03.2021
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Deutschland (Neuzeit)

Die deutschen Banknoten ab 1871 in Neuauflage

Die aktualisierte Auflage des Katalogs zu den deutschen Banknoten präsentiert Staatspapiergeld, Kolonial- und Besatzungsausgaben, deutsche Nebengebiete und geldscheinähnliche Wertpapiere und Gutscheine.

Gold aus Kohle und Stein: Ernst III. von Holstein-Schauenburg

Während andere sich durch Repräsentationsbauten ruinierten, gehörte Ernst III. zu den Nutznießern des frühen Absolutismus. Er lieferte die Grundstoffe, die zum Bauen und für die Metallverarbeitung notwendig waren. Das Auktionshaus Künker bietet am 28. Januar 2021 einen 10fachen Dukaten dieses geschäftstüchtigen Grafen an.

Löser im Totenritual: Das Begräbnis von Johann Friedrich von Braunschweig-Calenberg

Am 28. Januar 2021 versteigert das Auktionshaus Künker ausgewählte Löser aus der Sammlung Popken. Einer davon gibt uns einen Hinweis darauf, wozu Löser gedient haben mögen. Aus einem Buch erfahren wir, dass sie als Ehrengabe an die fürstlichen Besucher des Begräbnisses von Johann Friedrich von Braunschweig-Calenberg ausgegeben wurden.

Emil Paul Börner und das Meißner Porzellangeld

Der Meißner Künstler Emil Paul Börner (1888-1970) hat zahlreiche Münzen und Medaillen aus Porzellan und Steinzeug geschaffen. Sein Notgeld und seine Medaillen füllen ganze Kataloge. Aber Börner konnte noch viel mehr.

„Deutscher Münzkatalog 18. Jahrhundert“ in Neuauflage

Der einzige Sammler-Katalog zu den Münzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz von 1700–1806 ist in Neuauflage erhältlich. Das Werk von Gerhard Schön wurde in den Preisen aktualisiert und enthält zahlreiche neue Abbildungen.

Großer deutscher Münzkatalog in Neuauflage

Der „AKS“ ist ein Standardwerk für alle Liebhaber deutscher Münzen. Nun ist die Neuauflage des „Großen deutschen Münzkatalogs“ beim Battenberg Gietl Verlag erschienen – mit den aktuellen Marktpreisen für die verschiedenen Erhaltungsgrade und vielem mehr.

Der Goldstandard Teil 2: Wie und warum Gold zum wichtigsten Münzmetall wurde

Jahrhundertelang war Silber weltweit das bevorzugte Metall, wenn es um Münzen und Ersparnisse ging. Im 19. Jahrhundert änderte sich das. Wir erzählen, wie und warum, und illustrieren das Geschehen mit Münzen, die am 30. September und 1. Oktober 2020 bei Künker unter der Überschrift „A Numismatic Gold Treasure“ versteigert werden.

Das Papiergeld der altdeutschen Staaten

Die Taler- und Guldenscheine Altdeutschlands zählen zu den interessantesten und seltensten deutschen Geldscheinen überhaupt. Erstmals präsentieren Hans-Ludwig Grabowski und Manfred Kranz in einem neuen Katalog alle Ausgaben von den Anfängen bis um 1900.

Der Goldstandard Teil 1: Wie und warum Gold zum wichtigsten Münzmetall wurde

Jahrhundertelang war Silber weltweit das bevorzugte Metall, wenn es um Münzen und Ersparnisse ging. Im 19. Jahrhundert änderte sich das. Wir erzählen, wie und warum, und illustrieren das Geschehen mit Münzen, die am 30. September und 1. Oktober 2020 bei Künker unter der Überschrift „A Numismatic Gold Treasure“ versteigert werden.

1871-1909: Zeit der Fälschungen – Teil 4: Gefälschte Reichskassenscheine zu 5 Mark

Zwischen 1871 und 1909 blühte das Falschgeldgeschäft im Deutschen Reich auf. Im letzten Teil lernen Sie bei unserem Autor numiscontrol, wie sie echte und falsche Reichskassenscheine zu 5 Mark auseinanderhalten.
error: