Mittwoch, 23.09.2020

SCHLAGWORTE: Deutschland (Neuzeit)

Der Goldstandard Teil 1: Wie und warum Gold zum wichtigsten Münzmetall wurde

Jahrhundertelang war Silber weltweit das bevorzugte Metall, wenn es um Münzen und Ersparnisse ging. Im 19. Jahrhundert änderte sich das. Wir erzählen, wie und warum, und illustrieren das Geschehen mit Münzen, die am 30. September und 1. Oktober 2020 bei Künker unter der Überschrift „A Numismatic Gold Treasure“ versteigert werden.

1871-1909: Zeit der Fälschungen – Teil 4: Gefälschte Reichskassenscheine zu 5 Mark

Zwischen 1871 und 1909 blühte das Falschgeldgeschäft im Deutschen Reich auf. Im letzten Teil lernen Sie bei unserem Autor numiscontrol, wie sie echte und falsche Reichskassenscheine zu 5 Mark auseinanderhalten.

1871-1909: Zeit der Fälschungen – Teil 3: Gefälschte Reichskassenscheine zu 20 Mark

Zwischen 1871 und 1909 blühte das Falschgeldgeschäft im Deutschen Reich auf. Bei unserem Autor numiscontrol lernen Sie heute, echte und falsche Reichskassenscheine zu 20 Mark auseinanderzuhalten.

1871-1909: Zeit der Fälschungen – Teil 2: Gefälschte Reichskassenscheine zu 50 Mark

Zwischen 1871 und 1909 blühte das Falschgeldgeschäft im Deutschen Reich auf. Ein Gebiet voller Stolperfallen auch für Sammler! Heute erklärt numiscontrol, woran Sie die „Blüten“ unter den Reichskassenscheinen zu 50 Mark aus dieser Zeit erkennen.

Umfangreicher Katalog zu den Münzen der hessischen Landgrafschaften

Horst-Dieter Müller hat vergangenen Herbst nach jahrzehntelanger Arbeit seinen umfangreichen Typenkatalog zu den Münzen und Medaillen der hessischen Landgrafschaften von 1483 bis 1806 vorgelegt. Daniel Baumbach hat ihn sich angeschaut.

1871-1909: Zeit der Fälschungen – Teil 1: Gefälschte Reichsmünzen

Zwischen 1871 und 1909 wurden im neuen Deutschen Reich viele Währungen außer Kurs gesetzt. Dabei blühte das Falschgeldgeschäft auf. In einer vierteiligen Serie erklärt numiscontrol, woran Sie Fälschungen aus dieser Zeit erkennen können.

Was auf Euro-Münzen zu sehen ist: Das Brandenburger Tor Teil 2

Bis das Brandenburger Tor als Symbol Deutschlands auf die deutschen 10-, 20- und 50-Cent-Münzen kam, war es ein weiter Weg. Es steht wie kein anderes Symbol für die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Was auf Euro-Münzen zu sehen ist: Das Brandenburger Tor Teil 1

Jedes Motiv der Euro-Münzen steht für die nationale Identität eines Landes. Für das Brandenburger Tor war der Weg auf die deutschen 10-, 20- und 50-Cent-Münzen ein weiter. Anfangs war das Bauwerk sehr umstritten, sein Schöpfer wurde sogar dafür verspottet.

Johann Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf und seine Portugalöser

Eigentlich wurde der nachgeborene Johann Adolf mit den Bistümern Bremen und Lübeck versorgt, doch als seine beiden Brüder starben, musste er um das Herzogtum Schleswig-Holstein kämpfen. Die Prägung von Portugalösern war Teil des diplomatischen Spiels. Gleich drei davon werden in der kommenden Künker-Auktion angeboten.

Die Medaillen von Friedrich Wilhelm III. von Preußen

Wer sich mit preußischen Münzen und Medaillen beschäftigt, kennt den Namen Manfred Olding. Nun erscheint ein weiteres Buch von ihm, das sich mit der preußischen Numismatik beschäftigt. Ursula Kampmann hat es sich angesehen.
error: