Samstag, 01.10.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Deutschland (Neuzeit)

Tormarken: Reliquien der Nürnberger Geschichte

Nur selten können wir numismatische Objekte mit konkreten Menschen verbinden. Für die Nürnberger Torzeichen ist dies möglich. Wir wissen, wessen Hände sie berührt haben. Drei von ihnen werden in den Künker Herbst-Auktionen angeboten. Wir erzählen ihre Geschichte.

Sieger wider Willen: Moritz von Sachsen und der Schmalkaldische Bund

Am 20. Juni 2022 versteigert das Auktionshaus Künker den ersten Teil der Sammlung Dr. Walter Kemlein „Saxonia in Nummis“. Darin enthalten ist ein Doppeltaler, auf dem die Führer des Schmalkaldischen Bundes dargestellt sind, unter ihnen Moritz von Sachsen, der sich in diesem Zusammenhang lieber nicht hätte sehen lassen.

„Deutsche Silbermünzen 1800–1872“ in dritter Auflage

Helmut Kahnts Katalog „Deutsche Silbermünzen 1800–1872“ bietet einen kompakten Überblick über Varianten und Proben und viele konkrete Auktionspreise. Die dritte Auflage 2022 ist auf den aktuellen Stand gebracht.

Kleiner deutscher Münzkatalog in 52. Auflage

Der Gietl-Verlag hat den Klassiker und Topseller unter den deutschen Münzkatalogen jetzt neu aufgelegt: Günter Schöns Kleiner deutscher Münzkatalog. Vollständig überarbeitet, dem aktuellsten Stand angepasst und neu bewertet für die 52. Auflage von 2022.

Deutschlands Fehlstart: Die missglückte Kaiserwahl von 1849

Die deutsche konstituierende Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche war eine der größten Errungenschaften der Märzrevolutionen des Jahres 1848. Sie wählte am 28. März 1849 Friedrich Wilhelm IV. zum Kaiser aller Deutschen. Dumm nur, dass der gar nicht deutscher Kaiser werden wollte!

Beiträge zur Brandenburgisch/Preußischen Numismatik 2021

Die 29. „Beiträge zur Brandenburgisch/Preußischen Numismatik“ sind erschienen und bieten eine bunte Sammlung von Aufsätzen aus dem Themengebiet des Arbeitskreises Brandenburg-Preußen.

Warum der Münchner Marienplatz Marienplatz heißt

Unsere Städte sind gewachsen. Jedes bauliche Detail ist in ihrer Geschichte verwoben. Wir erzählen, warum der Münchner Schrannenplatz in Marienplatz umbenannt wurde. Als Illustration dienen Münzen, die im Januar 2022 in den Künker Auktionen angeboten werden.

Wer war Friedrich der Weise?

Eigentlich glauben wir, ihn alle zu kennen: Jenen Friedrich den Weisen, der Luther auf der Wartburg versteckte, um ihn vor kaiserlichen Repressalien zu schützen. Im Rahmen der Versteigerung der Sammlung Köhlmoos offeriert Künker am 26. Januar 2022 einige Münzen mit seinem Porträt, die uns helfen, einen Blick hinter den Mythos zu tun.

Medaillen, Marken, Abzeichen und Notgeld von Karlsruhe

Reinhard Goldschmidt arbeitete über Jahre an einer umfangreichen Zusammenstellung von numismatischen Erzeugnissen aus Karlsruhe. Er konnte dieses Projekt zu Lebzeiten nicht mehr abschließen, nun hat sein Sohn das Werk seines Vaters vollendet.

Der Finanz- und Messeplatz Leipzig vom 13. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts

Die historische Bedeutung Leipzigs als Handelsstadt wird gerne unterschätzt. Prof. Uwe Schirmer rekonstruiert die Rolle der Stadt als Finanzplatz und ihren Aufstieg im Spätmittelalter in einem neuen Aufsatz.
error: