Montag, 24.01.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Deutschland (Neuzeit)

Warum der Münchner Marienplatz Marienplatz heißt

Unsere Städte sind gewachsen. Jedes bauliche Detail ist in ihrer Geschichte verwoben. Wir erzählen, warum der Münchner Schrannenplatz in Marienplatz umbenannt wurde. Als Illustration dienen Münzen, die im Januar 2022 in den Künker Auktionen angeboten werden.

Wer war Friedrich der Weise?

Eigentlich glauben wir, ihn alle zu kennen: Jenen Friedrich den Weisen, der Luther auf der Wartburg versteckte, um ihn vor kaiserlichen Repressalien zu schützen. Im Rahmen der Versteigerung der Sammlung Köhlmoos offeriert Künker am 26. Januar 2022 einige Münzen mit seinem Porträt, die uns helfen, einen Blick hinter den Mythos zu tun.

Medaillen, Marken, Abzeichen und Notgeld von Karlsruhe

Reinhard Goldschmidt arbeitete über Jahre an einer umfangreichen Zusammenstellung von numismatischen Erzeugnissen aus Karlsruhe. Er konnte dieses Projekt zu Lebzeiten nicht mehr abschließen, nun hat sein Sohn das Werk seines Vaters vollendet.

Der Finanz- und Messeplatz Leipzig vom 13. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts

Die historische Bedeutung Leipzigs als Handelsstadt wird gerne unterschätzt. Prof. Uwe Schirmer rekonstruiert die Rolle der Stadt als Finanzplatz und ihren Aufstieg im Spätmittelalter in einem neuen Aufsatz.

Neuauflage des „Jaeger“: Die deutschen Münzen seit 1871

Der „Jaeger“ ist das Standard- und Zitierwerk zu den deutschen Münzen seit 1871. Sammler können sich schon merken: Eine neue, die 27. Auflage mit aktualisierten Bewertungen und weiteren Überarbeitungen ist angekündigt für Mitte September 2021.

Als Köln calvinistisch zu werden drohte

Im Jahr 1582 trat der Kölner Erzbischof zum reformierten Glauben über. Nicht aus religiöser Überzeugung, sondern weil er seine Geliebte heiraten wollte. Dies löste einen Krieg aus. Künker bietet in seiner Jubiläumsauktion 350 einen 2 1/2fachen Taler dieses Bischofs an.

Endlich – oder Herzog August feiert Geburtstag

Löser waren mehr als repräsentative Schaumünzen. Sie spielten bei besonderen Anlässen eine wesentliche Rolle im Hofzeremoniell. Die Löser-Raritäten der Sammlung Friedrich Popken, die am 29. Juni 2021 bei Künker versteigert werden, illustrieren diese Funktion.

Münzsammlung des Halberstädter Domschatzes online

Die Münzsammlung des Domschatzes Halberstadt ist jetzt online abrufbar. Die 329 Münzen, Medaillen und Wertmarken sind ein anschauliches Zeugnis der Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Bistums und der Stadt Halberstadt.

Sonderausstellung München: Bertel Thorvaldsen und Ludwig I.

Die Münchner Glyptothek zeigt seit Ende März 2021 eine Sonderausstellung zu dem dänischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen und seinem Verehrer, dem bayrischen König Ludwig I. Thorvaldsen war nicht nur Künstler, sondern auch ein begeisterter Münzsammler.

Der dicke Sterbe-Doppeltaler Christians II. nach Jahrzehnten wieder im Handel

Der dicke Sterbe-Doppeltaler Christians II. wurde 1611 auf den Tod des sächsischen Kurfürsten ausgegeben. Dieser äußerst seltene Typ wird zum ersten Mal seit Jahrzehnten angeboten – und ist wohl das einzige im Handel bekannte Exemplar überhaupt.
error: