Sonntag, 25.08.2019

SCHLAGWORTE: Moritzburg

Chinesische Münzstempel für Halle

In der Moritzburg liegt ein hochrangiges Zeugnis der chinesischen Münzgeschichte: Stempel, die von der Firma Otto Beh angefertigt wurden, um die Münzpressen zu vervollständigen, die Schuler nach China lieferte. Dass die Stempel in Halle liegen, geht auf eine Initiative des Hauses Künker zurück. Ulf Dräger erinnert daran – unter anderem.

Ausstellung zu Münzen aus dem staufischen Outremer

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle zeigt aktuell die Kabinettausstellung: „Levon I. (1187-1219). Ein armenischer König im staufischen Outremer.“ Ein Thema ist der Kulturtransfer, der die Bildsprache auf mittelalterlichen Brakteaten beeinflusste.

Tagung zum armenischen Königreich am Mittelmeer

Vor 800 Jahren starb Levon I., der erste König Armeniens. Seiner Herrschaft widmet sich am 18. Mai 2019 in Halle die internationale wissenschaftliche Tagung „Das armenische Königreich am Mittelmeer: Kilikien im internationalen, kulturellen und politischen Kontext“.
error: