CIT widmet dem AC/DC Album „The Razors Edge“ eine Gedenkmünze

[bsa_pro_ad_space id=4]

2018 gab CIT Coin Invest AG die erste Ausgabe seiner Erfolgsserie AC/DC heraus, die sich sowohl bei den Fans dieser Hard-Rock-Band als auch bei Kennern innovativer Prägetechnik höchster Aufmerksamkeit erfreut. Mittlerweile erscheint mit „The Razors Edge“ die vierte Ausgabe.

Cook Islands / 10 Dollars / Silber .999 / 2 Unzen / 38,61 mm / Auflage: 999 Stück / B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt, München.

Die Vorderseite zeigt das Porträt von Königin Elizabeth II. von Ian Rank-Broadley (Initialen IRB); darum Name der Herrscherin, der ausgebenden Nation sowie Nominal 10 DOLLARS. Darunter Jahreszahl der Prägung 2019.

Auf der Rückseite ist das farbige Cover des AC/DC-Albums „The Razors Edge“ zu sehen.

The Razors Edge

„The Razors Edge“, das elfte internationale Studioalbum von AC/DC aus dem Jahr 1990, wurde zu einem enormen Erfolg. Hits wie „Moneytalks“, „Thunderstruck“ und „Are you Ready“ gehören noch heute zum musikalischen Allgemeingut. Viele AC/DC-Fans verbinden mit diesem Album besondere Erinnerungen. Dem Album folgte nämlich die bis dahin größte Tournee der Hard-Rock-Band, die „Razors Edge World Tour“, die 1991/2 stattfand und über ein Jahr lang dauerte. In insgesamt 162 Konzerten in 22 Ländern begeisterten die australischen Rocker ihr Publikum. Diese Tournee wurde nicht nur mit einem Life-Album, sondern auch mit einem Film dokumentiert.

Brian Johnson läutet die 1t Hells Bell. Foto: Dannyoboy007 / CC BY-SA 3.0.

„The Razors Edge“ ist ein Meilenstein des Hard Rock. So hat sich CIT Coin Invest AG technisch etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um die Botschaft des Albumtitels prägetechisch zu kommentieren. Es entstand eine Ultra-High-Relief-Münze, mit zwei verschiedenen Oberflächenebenen. Während das Band Logo oben im Feld geradezu herausgemeißelt erscheint, ist der aufgerissene Schnitt der Rasierklinge stark vertieft wiedergegeben und bildet so eine zweite Prägeebene, auf der der Name des Albums wiederum wie herausgemeißelt erscheint. Gekoppelt ist dies mit intensivem Farbauftrag. Die ganze Münze ist mittels Black Proof Verfahren in einer bedrohlichen schwarzen Tönung gehalten, so dass das Rot des Schnitts wie eine gefährliche offene Wunde klafft.

„The Razors Edge“ ist ein modernes Kunstwerk, das die gefährliche Seite des Hard Rock in Prägetechnik umsetzt. Die Münze ist darüber hinaus ein Zeugnis dafür, wie weit man inzwischen mit Smart-Minting-Technologie gehen kann.

 

Weitere Informationen zur Münze finden Sie hier.

Zur Website von Coin Invest Trust kommen Sie hier.

Über die anderen Münzen in der AC/DC Serie haben wir natürlich auch berichtet.

Den namensgebenden Song können Sie hier hören.