Montag, 26.09.2022
Sponsored by

Archive

Numismatisches Puzzle: Finnlands Löwe

1917 löste sich Finnland vom Russischen Reich und wurde eine unabhängige Republik. Diese 1 Markka von 1922 zeigt das Wappen des jungen Staates, das bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht und noch heute auf Finnlands Euromünzen steht: einen Löwen mit Schwert.

Numismatisches Puzzle: Colorado Peaks

Der US-Staat Colorado lockt Bergsteiger und Naturfreunde mit seinen hohen Gipfeln. Diese stehen daher auf dem Vierteldollar der Bundesstaatenserie für Colorado, das 1876 als 38. Bundesstaat offiziell den USA beitrat.

Numismatisches Puzzle: Zürcher Horrorshow

Dieser Zürcher Silbertaler von 1512 erscheint wie eine Horrorszene: Drei Personen halten ihre Köpfe vor sich. Tatsächlich sind es die Stadtheiligen Felix, Regula und Exuperantius. Sie wurden in der Antike als Christen verfolgt und geköpft – und so zu Heiligen.

Numismatisches Puzzle: Die Ideal-Schweizerin

1883 führte die Schweiz eine neue 20-Franken-Münze in Gold ein, das damals höchste Nominal. Die republikanischen Eidgenossen setzten anstelle eines Staatsoberhauptes eine Ideal-Schweizerin auf die Motivseite: Helvetia.

Numismatisches Puzzle: Umberto I.

Eine solche goldene 20-Lire-Münze war für viele Menschen im Italien von 1882 unerschwinglich. Umberto I. regierte ein Land, das von sozialen Spannungen zerrissen wurde, die den König 1900 bei einem Attentat das Leben kosteten.

Numismatisches Puzzle: Sixtus V.

Um die Finanzen des Vatikan war es schlecht bestellt im 16. Jh. Als neuer Papst setzte Sixtus V. – hier auf einer Silbermünze von 1588 – daher auf hohe Steuern und rigoroses Sparen. Nach nur fünfjährigem Pontifikat starb er als einer der reichsten Herrscher Europas.

Numismatisches Puzzle: Augsburg

Das reiche Augsburg konnte sich gewaltige Festungsanlagen leisten. Doch die Schweden hielten die im Dreißigjährigen Krieg nicht ab. Als dieser Taler 1641 geprägt wurde, hatten die Bayern die Schweden gerade vertrieben – doch nicht für lange. Und Augsburg blutete.

Numismatisches Puzzle: Sigismund

Der Münzreiche wurde Erzherzog Sigismund von Österreich genannt. Gewaltige Silbermengen ließ er ausprägen, auch zu diesem Guldiner von 1486. Diese Münze wurde zum Vorbild aller Großsilbermünzen, die wir als Taler kennen.

Numismatisches Puzzle: Manilla

Eine Manilla sieht aus wie ein Armreif, doch ihre Öffnung ist viel zu weit für Körperschmuck. Tatsächlich dienten Manillas als Zahlungsmittel im Handel mit westafrikanischen Stämmen und waren über Jahrhunderte in Gebrauch.

Numismatisches Puzzle: Der heilige Georg und der Drache

1817 schuf der Graveur Benedetto Pistrucci für die Royal Mint einen echten Dauerbrenner. Seine Interpretation von Englands Schutzpatron, dem Drachentöter Georg, – hier auf einer Münze Königin Victorias von 1887 – wird noch heute auf britischen Münzen verwendet!
error: