Donnerstag, 18.04.2024
Sponsored by

Archive

Numismatisches Puzzle: Ein französischer Centime von 1850

Heute dürfen Sie sich an einem französischen Centime von 1850 versuchen. Als Lohn winkt die Vorderseite dieser Münze mit der freiheitsliebenden Marianne!

Numismatisches Puzzle: Sieg über die Gallier!

Cäsars großer Erfolg war sein Sieg über Gallien. Das feierte auch einer seiner Anhänger auf einem Denar von 48 v. Chr. Ein gallischer Krieger ist mit Strick um den Hals als Gefangener gekennzeichnet. Aber sehen, äh, puzzeln Sie selbst!

Numismatisches Puzzle: Alfred der Große

Als Alfred im 9. Jahrhundert über die West-Sachsen herrschte, plünderten Wikinger seine Heimat Britannien. Alfred schmiedete eine Allianz zwischen zahlreichen Kleinreichen und vertrieb die Eindringlinge. Sein Konterfei sehen Sie auf diesem silbernen Penny.

Numismatisches Puzzle: Paris

Dieser Stater wird dem Stamm der Parisii zugeschrieben. In der Antike war das heutige Paris noch kein Zentrum der Kunst. Doch angeregt von griechischen Münzen fanden die keltischen Stempelschneider Ende des 2. Jh. v. Chr. eine ganz eigene Ausdrucksform.

Numismatisches Puzzle: Julia Domna

Ohne Julia Domna hätte Septimius Severus keine Dynastie begründen können. Seine Frau gebar ihm nicht nur zwei Söhne, sondern setzte auch Akzente in der Politik. Damen von Stand orientierten sich vor allem an ihrer Frisur. Wie kompliziert diese war, zeigt unser Aureus.

Numismatisches Puzzle: Schlangenkorb

Heute trauen Sie sich an einen Kistophor. Benannt ist die Silbermünze nach ihrem Motiv, einem Korb mit Schlange. Diese „Cista mystica“ gehörte zum Kult des Bacchus und findet sich auf den frühen Ausgaben dieses kleinasiatischen Nominals.

Numismatisches Puzzle: Dante Alighieri

Am 8. Februar 1998 waren die Italiener aufgerufen, telefonisch über das Motiv der künftigen 2-Euro-Münzen abzustimmen. Und das Volk wählte: Dante Alighieri, der unbestritten als bedeutendster Dichter Italiens gilt.

Numismatisches Puzzle: Ludwig XIII.

Das heutige Puzzle ist ein Louis d’or von Ludwig XIII. von Frankreich, geprägt 1641.

Numismatisches Puzzle: Kaurischnecke

Die Münze hatte Jahrhunderte lang eine ernsthafte Konkurrentin: Die Kaurischnecke.

Numismatisches Puzzle: Caesar

Heute gibt es eine Premiere: Auf diesem Denar setzte sich Gaius Iulius Caesar 44 v. Chr. als erster lebender Römer auf eine Münze. Zwei gute Gründe führt er an: Der Stern erinnert an die Abstammung von Venus, der Lorbeerkranz an Caesars Leistungen als Feldherr.
error: Alert: Content selection is disabled!!