Freitag, 07.10.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Großbritannien (zeitgenössisch)

So sieht Charles III. auf Münzen aus

Die Royal Mint hat das Münzbild von König Charles III. enthüllt. Das Porträt des Königs erscheint erstmals auf Münzen zu 5 Pfund und 50 Pence.

Ist es ein Verbrechen, mit Gedenkmünzen in Großbritannien zu zahlen?

In Großbritannien gelten Gedenkmünzen als gesetzliches Zahlungsmittel – sind aber nicht für Zahlungen gedacht. Kompliziert? Michael Alexander erklärt, warum ein Münzsammler aufgrund dieses Gesetzes erst des Diebstahls angeklagt wurde – und dann den Spieß umdrehen konnte.

„Detectorists“ auf Arte

Großbritannien hat eine neue Kult-Sitcom, die inzwischen in vielen Ländern ausgestrahlt wird – jetzt auch in Deutschland: „Detectorists“ greift ein Thema auf, das in Deutschland gesellschaftlich umstritten ist: die Suche nach Objekten mit dem Metalldetektor.

63.000 Pfund für eine gewöhnliche 50-Pence-Münze – Rekordpreis oder Rekord-Fehlgriff?

Die Story sorgte für Schlagzeilen in Großbritannien: Ein Käufer bot 63.000 Pfund für eine Münze von 2016, die kaum mehr wert war als den aufgeprägten Nennwert von 50 Pence. Wie kann das sein? Michael Alexander ist der Sache auf den Grund gegangen.

Wo sind all die Brexit-Münzen hin?

Am 31. Januar 2020 gab die Royal Mint 3 Millionen Brexit-Münzen aus und hat mittlerweile schon einige Millionen nachgelegt. Offenbar reicht das aber nicht aus, die Menschen sind regelrecht auf der Jagd nach den Prägungen. Doch warum scheinen sie aus dem Umlauf zu verschwinden?

Aller guten Dinge sind drei? Der seltsame Fall der unzuverlässigen Brexit-Münze

Seit Jahren beherrscht der Brexit Europas Politik. Viele Münzsammler haben die angekündigte britische Brexit-Gedenkmünze erwartet. Aber passend zum Thema musste sie verschoben werden, wie Michael Alexander erläutert.

Münzfälschung oder keine Münzfälschung, das ist hier die Frage

Am 10. Oktober 2019 wird im Osnabrücker Auktionshaus Künker ein Six-Pence-Stück versteigert, das aus staatsrechtlicher Sicht von höchstem Interesse ist. Damals war es in Großbritannien nämlich noch nicht geklärt, ob nur die Krone das Recht hatte, Geld zu produzieren.

Neues CoinsWeekly Special Issue zur Londoner Coinex

Das neue CoinsWeekly Special zur Londoner Coinex steht ab sofort gratis zum Download bereit. Sie finden darin einen ausführlichen Artikel über Georg I. von Großbritannien sowie einen Preiskatalog der deutschen Taler dieses Herrschers.

350. Jahrestag des letzten Tagebucheintrags von Samuel Pepys

Einer der bekanntesten Tagebuchautoren der Welt, Samuel Pepys, wird von der Royal Mint mit einer Gedenkmünze geehrt. Er trug entschieden zum Verständnis der Geschichte des 17. Jahrhunderts bei – vom Großen Brand von London bis hin zur Pest.

Update zu jüngsten Gerichtsverfahren

Drei Verhandlungen, zwei Urteile, eine Terminverschiebung. Wir fassen die neuesten Entwicklungen einiger Prozesse zusammen, über die wir berichtet haben. Urteile gab es für die gestohlenen Kronen von Strängnäs und im Beatrix-Potter-Mord.
error: