Sonntag, 27.09.2020

SCHLAGWORTE: Römische Republik

Dem König in die Augen blicken

Vor 2.500 Jahren erfanden griechische Künstler das Individualportrait auf Münzen. So sollte dem Herrscher die Loyalität seiner Truppen garantiert werden. Die Söldner sollten schließlich wissen, wer sie bezahlte. Andreas Pangerl erzählt seine Geschichte des Porträts.

Hellenistische Porträts

Was kann es Schöneres geben als ein Buch voller prächtiger Bilder? Andreas Pangerl hat nach seiner Porträtgalerie römischer Kaiser nun den Königen und Herrschern des Hellenismus einen solchen Band gewidmet. Johannes Nollé hat ihn sich angesehen.

#MeToo und das antike Münzbild

Europa und der Stier – eine romantische Liebesgeschichte des griechischen Mythos oder doch eine knallharte Entführung und Vergewaltigung durch einen Triebtäter? Das Wiener Münzkabinett hinterfragt Darstellungen von Missbrauch im antiken Münzbild.
error: