Dienstag, 27.09.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: USA (Neuzeit)

Die letzten Goldmünzen der SS Central America

Die SS Central America sank 1857 voll beladen mit kalifornischen Goldmünzen. Erst in den 1980ern fanden Taucher das „Goldschiff“. Jetzt wurden die letzten geborgenen 20-Dollar-Goldmünzen konserviert und zertifiziert.

Gold, Silber, der Morgan Dollar und die seltenste Großsilbermünze der Lateinischen Münzunion

Am 16. November 2021 versteigert Numismatica Genevensis eine bedeutende Rarität: 5 Franken 1886 – die seltenste Großsilbermünze der Lateinischen Münzunion. Sie ist ein Zeitgenosse des Morgan Dollars, und ihre Seltenheit hat denselben wirtschaftsgeschichtlichen Hintergrund: die Überproduktion von Silber im amerikanischen Virginia City / Nevada.

1933 Double Eagle zum zweiten Mal teuerste Münze der Welt

Der 1933 Double Eagle aus der Sammlung Stuart Weitzmann wurde von Sotheby’s für spektakuläre $18,9 Millionen verkauft. Die Goldmünze ist die einzige ihrer Art, die Privatpersonen besitzen dürfen. Schillernder Vorbesitzer war der ägyptische König Faruq.

9,36 Mio. Dollar: Warum die Brasher Doubloon die teuerste Goldmünze der Welt ist

Am 21. Januar 2021 erreichte der Preis, der für eine Brasher Doubloon gezahlt wurde, einen neuen Rekord. Mit 7,69 Mio. Euro ist sie derzeit die teuerste Münze der Welt. Wir erklären Ihnen, warum jemand in diese 1787 geprägte Münze so viel Geld investierte.

Die Sammlung Partrick: Zwei Brasher Doubloons und weitere Kostbarkeiten

Bei Heritage wird im Laufe des nächsten Jahres die erstklassige Sammlung früher US-Münzen von Donald G. Partrick versteigert. Zu den Highlights unter den Raritäten, die nun von NGC gegraded wurden, zählen gleich zwei der extrem seltenen Brasher Doubloons.

Der Goldstandard Teil 2: Wie und warum Gold zum wichtigsten Münzmetall wurde

Jahrhundertelang war Silber weltweit das bevorzugte Metall, wenn es um Münzen und Ersparnisse ging. Im 19. Jahrhundert änderte sich das. Wir erzählen, wie und warum, und illustrieren das Geschehen mit Münzen, die am 30. September und 1. Oktober 2020 bei Künker unter der Überschrift „A Numismatic Gold Treasure“ versteigert werden.

Der Goldstandard Teil 1: Wie und warum Gold zum wichtigsten Münzmetall wurde

Jahrhundertelang war Silber weltweit das bevorzugte Metall, wenn es um Münzen und Ersparnisse ging. Im 19. Jahrhundert änderte sich das. Wir erzählen, wie und warum, und illustrieren das Geschehen mit Münzen, die am 30. September und 1. Oktober 2020 bei Künker unter der Überschrift „A Numismatic Gold Treasure“ versteigert werden.

Ein bisschen Wirtschaftsgeschichte: Der transatlantische Sklavenhandel

Bis zur endgültigen Abschaffung der Sklaverei im 19. Jahrhundert verschleppten europäische Händler Millionen von Menschen aus Afrika in die Neue Welt. Auch Schweizer Unternehmen verdienten am transatlantischen Sklavenhandel mit.

Die Geldgeschichte der USA. Teil 3: Boom, Krise, Krieg

In der dritten Folge der Geldgeschichte der Vereinigten Staaten sehen wir uns an, was ein Boom und eine Wirtschaftskrise mit einem Land machen. Wenn die Lage besonders vertrackt ist, kann daraus sogar ein Weltkrieg entstehen.

Die Geldgeschichte der USA. Teil 2: Zwischen Silber und Gold

In der zweiten Folge der Geldgeschichte der Vereinigten Staaten geht es um boomende und schwächelnde Nationalökonomien sowie um die Frage, ob die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika in Silber oder in Gold zahlen sollen.
error: