Montag, 27.09.2021
Sponsored by

Björn Schöpe

37 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE

Ein Mann aus Eisen: Oliver Cromwell

Englands Geschichte erlebte im 17. Jahrhundert eine Phase ohne König. Der Offizier Oliver Cromwell versuchte damals, eine Republik zu gründen und stürzte dafür das Land in den Bürgerkrieg. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere achte Folge …

Elisabeth I. – Herrscherin der sieben Meere

Die jungfräuliche Königin nannten sie die Zeitgenossen – und zitterten vor ihr. Elisabeth I. war eine der Schlüsselfiguren des 16. Jahrhunderts, ihre Flotte kontrollierte die Weltmeere, England blühte auf. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere siebte Folge …

Die Leistungsfähigkeit der Soho Mint

William McKivor stellt eine Medaille aus seiner Sammlung vor und erzählt die Geschichte ihrer Herkunft: Sie wurde 1803 in der Soho Mint geprägt und spielte eine Rolle in einer Auseinandersetzung, die in drei Ländern und drei Sprachen auf zwei Medaillen ausgetragen wurde.

Heinrich VIII. – Der Mann mit den sechs Frauen

Heinrich VIII. ist berühmt wegen seiner vielen Ehefrauen. Hinter diesen Ehen stand die Bemühung, Liebe und eine sichere Dynastie zu vereinen. Für dieses Ziel überwarf der selbstbewusste Herrscher sich auch mit dem Papst und der Kirche. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere sechste Folge …

Eduard III. – Der 100-jährige Krieg

Als einziger noch lebender Enkel des französischen Königs, Philipp der Schöne, beanspruchte Eduard III. 1337 den französischen Thron für sich und löste damit den Hundertjährigen Krieg aus. Seinen Anspruch führte er allen auf einer neuen Münze vor Augen, dem Noble. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere vierte Folge.

Heinrich VII. – Begründer der Tudor-Dynastie

In der Mitte des 15. Jahrhunderts spalteten zwei Adelsgeschlechter England tief in den sogenannten Rosenkriegen. Heinrich VII. gelang es durch eine Heirat, diese Feindschaft zu überwinden und eine neue, stabile Dynastie zu begründen: Die Tudors. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere fünfte Folge …

Richard Löwenherz ruiniert England

Richard Löwenherz gilt als Inbegriff des heldenhaften Königs. Auf seiner Rückkehr aus dem Heiligen Land wurde er in Österreich gefangengenommen und sollte nur gegen ein gewaltiges Lösegeld freigegeben werden. Das hatte furchtbare Folgen für England. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere dritte Folge.

Münzprägung in Florenz

Seit dem 17. September 2011 zeigt die wundervolle Ausstellung „Geld und Schönheit“ im Palazzo Strozzi in Florenz die Verbindung von modernem Bankwesen und Kunst auf. Ausgestellt werden nicht nur Kunstwerke, sondern auch Dokumente, die Numismatiker ins Schwärmen bringen: Beispielsweise ein Buch, in dem die Münzprägemeister alle ihre Handlungen genau verzeichnet haben...

Harald der Hasenfuß oder die Wikinger in England

Knut der Große hatte ein gewaltiges Reich geeint, das Dänemark, Norwegen und England umfasste. Doch nach seinem Tod kam es zu Zwist zwischen seinen Söhnen Hardiknut und Harald „Hasenfuß“ über Englands Zukunft. Anhand von 12 Münzen machen wir einen Spaziergang durch die Geschichte Großbritanniens. Dies ist unsere zweite Folge...

Jersey – eine Schatzinsel keltischer Münzen

Jersey Post hat Briefmarken ausgegeben, die sechs keltischen Münzen gewidmet sind. Alle Münzen stammen aus einem 1957 entdeckten Hort in Le Catillon auf der Insel Jersey. Chris Rudd, Experte für keltische Münzen, verrät, wieso man Jersey eine Schatzinsel keltischer Münzen nennen kann...
error: