H. D. Rauch, A-Wien

[bsa_pro_ad_space id=4]

Österreichische Münzen bei Rauch

Am 8. und 9. Dezember 2021 findet die 113. Münzenauktion des Auktionshauses Hans Dieter Rauch GmbH in Wien statt. Die Auktion beginnt mit der Versteigerung antiker Münzen; es wird eine interessante Palette von keltischen, griechischen und römischen Münzen bis Byzanz und der Völkerwandung angeboten; abgerundet wird dieses Angebot mit seltenen Büchern zur Antiken Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Anschließen werden Weltmünzen mit Schwerpunkt Deutschland versteigert.

Highlights sind zum Beispiel ein vorzüglicher Halbtaler mit Portrait des Grafen Ernst von Montfort (1730-1758); oder ein vorzüglicher Tari des Großpriors des Malteser Ordens Juan de Homedes (1536-1553), geprägt im Fort St. Angelo; sehr selten auch der böhmische Goldgulden von Johann von Luxemburg (1310-1346). Eine besondere polnische Münze von historischer Bedeutung ist der Danziger Ort 1608, laut Parchimowicz sind nur 3 Stück bekannt.

Am zweiten Auktionstag liegt das Hauptgewicht der Auktion auf den Münzen des Römisch Deutschen Reiches; beginnend mit den seltenen Neunkirchner und Fischauer Pfennigen:, weiter wurde den vorzüglich bis stempelfrisch erhaltenen Kleinmünzen des 17. und 18. Jahrhunderts (z.B. Leopold I. XV Kreuzer oder Zara Franc 1813) breiter Raum eingeräumt. Zu erwähnen ist auch die interessante Sammlung von Maria Theresien Taler 1780. Jeder Numismatiker dieses umfangreichen Sammelgebietes kann sich an den vielen hübschen Talern und Goldmünzen erfreuen; selten ist zum Beispiel der 5 Dukaten 1641 Prag von Ferdinand III. Erwähnenswert sind auch die Preismedaillen für Bildende Kunst in der Regierungszeit von Franz Josef: die Staatsmedaille in Gold 1906 zu 30 Dukaten und die französische Preismedaille zu 8 Dukaten für den österreichisch-amerikanischen Porträtisten der Wiener Aristokratie und Hochfinanz John Quincy Adams, der einer in der Politik bedeutenden amerikanischen Familie entstammt, die zwei Präsidenten hervorgebracht hat.

 

Alle Lose der Auktion finden Sie im Online-Katalog.

Für weitere Informationen zum Auktionshaus H. D. Rauch, besuchen Sie die Website.