Sonntag, 27.09.2020

SCHLAGWORTE: Ägypten

Köln verdoppelt seinen Bestand an alexandrinischen Münzen

Der Sammler Gunther Schodlok hat lange auf ein Ziel hingearbeitet: Die Münzsammlung des Kölner Instituts für Altertumskunde sinnvoll zu bereichern. Seine Sammlung von 3.500 zumeist alexandrinischen Prägungen hat er nun dem Institut geschenkt.

Geschäftsmodell Kulturgut

Ein Kulturspektakel der Superlative: Ägypten schickt 166 Objekte Tutanchamuns rund um den Globus. Die Einnahmen, die in das Land am Nil zurückfließen, sind gewaltig. Ob sie auch sinnvoll eingesetzt werden, steht auf einem anderen Blatt.

Müssen wir den Beginn der Münzprägung um ein halbes Jahrtausend vordatieren?

Das Auktionshaus Numismatica Genevensis SA bietet in seiner Auktion 12 am 18. und 19. November 2019 ein Objekt an, das die Geldgeschichte, wie wir sie kennen, revolutionieren könnte. Kannten schon die Ägypter der 18. Dynastie Münzen?

Deutscher Szenograph gestaltet Ägyptisches Museum neu

Derzeit entsteht anstelle des Ägyptischen Museums von 1902 das weltweit größte Museum ägyptischer Kultur bei Gizeh, das Grand Egyptian Museum. In einem internationalen Wettbewerb konnte sich das Atelier Brückner als Szenograph des Museums durchsetzen.
error: