Mittwoch, 28.09.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Griechenland (Antike)

Mythos München ’72: Wie Münzen Olympische Spiele finanzierten

Die 10-DM-Olympiamünzen für Sammler steuerten mehr als 500 Millionen DM bei zur Finanzierung der Münchener Spiele von 1972. Eine Ausstellung in München zeigt: Mit der gleichen Marketingaktion ging man schon in der Antike vor.

Die letzten Münzen des unabhängigen Syrakus

Der zweite Teil der Künker Frühjahrsauktionen ist den antiken Münzen gewidmet: Dieser Artikel stellt drei Münzen vor, die zur letzten Emission des freien Syrakus gehören, als die Römer die Stadt belagerten und Archimedes seine Maschinen zu ihrer Verteidigung baute.

Wie die Schlacht von Salamis Europas Geschichte prägte

Vor 2.500 Jahren kam es zur entscheidenden Schlacht zwischen Griechen und Persern: bei Salamis siegte Athens Flotte. Welche Ursachen und Auswirkungen dieses epochale Großereignis hatte, betrachtet die Sonderausstellung „Salamis 480“ in München.

Memoranda Numismatica Atheniensia

In der griechischen Schriftenreihe Memoranda Numismatica Atheniensia werden Texte großer Namen zur griechischen Numismatik veröffentlicht. Daniel Baumbach hat sich die aktuellen Ausgaben angeschaut.

Zu Gast bei Heinrich Schliemann

Wohl keine andere Münzsammlung von Weltrang ist in einem so romantischen Ambiente untergebracht wie das Athener Numismatic Museum. Begleiten Sie Ursula Kampmann auf ihrem Besuch (mit Hindernissen).

Auch ich war in Arkadien

Burkhard Traeger hat im Rahmen der Bremer Beiträge zur Münz- und Geldgeschichte einen Band zu Arkadien veröffentlicht, wie immer eine geglückte Mischung aus Geschichte, Numismatik und einem zitierfähigen Katalog. Ursula Kampmann hat ihn sich angesehen.

Woher wissen wir eigentlich, wann es bei Issos eine Keilerei gab?

Das Auktionshaus Künker versteigert am 22. März 2021 eine umfassende Sammlung von Münzen des römischen Alexandriens. Darunter befinden sich 14 Exemplare aus der Sternzeichen-Serie des Antoninus Pius. Diese Stücke erzählen uns etwas darüber, woher wir wissen, wann die Ereignisse der antiken Geschichte stattgefunden haben.

Köln verdoppelt seinen Bestand an alexandrinischen Münzen

Der Sammler Gunther Schodlok hat lange auf ein Ziel hingearbeitet: Die Münzsammlung des Kölner Instituts für Altertumskunde sinnvoll zu bereichern. Seine Sammlung von 3.500 zumeist alexandrinischen Prägungen hat er nun dem Institut geschenkt.

Hund, Katze, Maus – Tiere in Alltag und Mythos

Tiere begleiten die Menschen schon immer, ob als Jagdbeute, Nutz- oder Haustier. Bis zum 10.1.2021 beschäftigt sich eine Sonderausstellung der Staatlichen Antikensammlung München mit dem Verhältnis von Mensch und Tier in der Vergangenheit – und zeigt auch Münzen.

Dem König in die Augen blicken

Vor 2.500 Jahren erfanden griechische Künstler das Individualportrait auf Münzen. So sollte dem Herrscher die Loyalität seiner Truppen garantiert werden. Die Söldner sollten schließlich wissen, wer sie bezahlte. Andreas Pangerl erzählt seine Geschichte des Porträts.
error: