Dienstag, 04.10.2022
Sponsored by

Artikel der Woche

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 3: Der Kampf um Rom

Der neue Staat Italien wächst zusammen, aber das „Herz“ des Landes, Rom, untersteht dem Papst. Als die Schutzmacht Frankreich ihre schützende Hand vom Stuhl Petri wegnimmt, stehen die Patrioten schon in den Startlöchern, um die Ewige Stadt zu stürmen.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 2: Die Einigung Italiens

Italien ist 1860 im Nationalrausch: Giuseppe Garibaldi „befreit“ den Süden und Viktor Emanuel II. wird König von ganz Italien – oder fast. Als erstes aber bekommt das neue Königreich eine einheitliche Währung mit richtig feinen Münzen.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 1: Das Risorgimento

Italien besteht Mitte des 19. Jahrhunderts aus jeder Menge Kleinstaaten mit eigenen Währungen. Doch dann kommt Graf von Cavour und führt das Land mit diplomatischem Geschick und Leidenschaft zur Einheit.

Als Köln calvinistisch zu werden drohte

Im Jahr 1582 trat der Kölner Erzbischof zum reformierten Glauben über. Nicht aus religiöser Überzeugung, sondern weil er seine Geliebte heiraten wollte. Dies löste einen Krieg aus. Künker bietet in seiner Jubiläumsauktion 350 einen 2 1/2fachen Taler dieses Bischofs an.

Anselmo Banduri: Erforscher der spätantiken Münzprägung

Der Benediktinermönch Anselmo Banduri veröffentliche 1702 sein monumentales Werk über die spätantike Münzprägung. Seine Arbeit war grundlegend für die moderne Forschung auf diesem Gebiet. Jetzt wird ein Exemplar bei Münzen & Medaillen angeboten.

Politik, Religion und die Strafe Gottes: Die Ambitionen Wilhelms II. von Oranien

Künker bietet in seiner Jubiläumsauktion 350 eine Medaille von Sebastian Dadler an, die sich mit den gescheiterten Ambitionen des Statthalters der Niederlande auseinandersetzt: Der hätte zu gerne den 80jährigen Krieg noch ein bisschen verlängert.

Endlich – oder Herzog August feiert Geburtstag

Löser waren mehr als repräsentative Schaumünzen. Sie spielten bei besonderen Anlässen eine wesentliche Rolle im Hofzeremoniell. Die Löser-Raritäten der Sammlung Friedrich Popken, die am 29. Juni 2021 bei Künker versteigert werden, illustrieren diese Funktion.

Was sind Ausbeuteprägungen? Der Bergbau vor der industriellen Revolution

Wer Münzen prägt, braucht Metall. Der dafür nötige Bergbau war eine technische Meisterleistung und eng verbunden mit Fortschritten im Ingenieurswesen. Davon zeugen sogenannte Bergbaugepräge. Wilhelm Müseler erzählt ihre Geschichte.

Akbar – Herrscher des Mogulreichs. Teil 2

Akbar herrschte auf dem indischen Subkontinent über ein Weltreich. Er reformierte dessen Verwaltung, eine gewaltige Aufgabe. In wie fern ihm seine genialen Mathematiker dabei behilflich waren, und was das mit Münzen zu tun hat, lesen Sie hier!

Akbar – Herrscher des Mogulreichs. Teil 1

Der Moslem Akbar gründete ein Weltreich, in dem Menschen verschiedener Religionen friedlich zusammenlebten. Wie kam es dazu, und welche Herausforderungen musste der Herrscher dafür meistern? Und vor allem: Was erzählen die Münzen darüber?

In unserem Archiv stellen wir Ihnen alle Inhalte zur Verfügung, die seit Gründung der MünzenWoche erschienen sind.

error: