Dienstag, 07.04.2020

SCHLAGWORTE: Heiliges Römisches Reich

Sammler, Mäzen, Patient – Das tragische Leben von Rudolf II. Teil 2: Der Kaiser

In seinen Prägungen zeigte Rudolf II., welch große Vorstellungen er von seiner Herrschaft hatte. Doch das Alltagsgeschäft war schwierig, und dann kam es noch zum Krieg mit den Türken. Und da spielten Medaillen eine zentrale Rolle.

Sammler, Mäzen, Patient – Das tragische Leben von Rudolf II. Teil 1: Der junge...

Rudolf II. ist in die Geschichte als weltfremder Kaiser eingegangen, der sich in den Hexenküchen der Alchemisten verbarg. Seine Brüder beraubten ihn noch zu Lebzeiten seiner Kaiserkrone. Zu Recht? Zu Unrecht? Versuchen wir, diese Frage zu beantworten.

Die Münzen der Reichsgrafen Rantzau

In Barmstedt lag die Prägehoheit im 16. und 17. Jahrhundert bei den Reichsgrafen von Rantzau. In Zusammenarbeit mit einem Münzsammler entführt das dortige Heimatmuseum numismatisch in die Zeit der freien Reichsgrafschaft.

Vom Tod und seinen Münzen

Vier Mal wurde der Körper Kaiser Friedrichs III. – ganz oder in Teilen – zur ewigen Ruhe gebettet, endgültig im Jahre 1513. Aus diesem Anlass wurden Auswurfmünzen verteilt. Ein Buch rekonstruiert das Begräbniszeremoniell. Ursula Kampmann hat es sich angesehen.

Heilige Mitbürger

Am 18. März 2020 wird in Auktion Künker 335 eine Spezialsammlung Mittelalter mit rund 150 prachtvolle Brakteaten angeboten. Diese entführen uns in eine Zeit, in der die Heiligen als Mitbürger verstanden wurden, die durchaus bereit waren, zu Gunsten der Gemeinschaft tätig zu werden.

Die erste Königskrönung in Frankfurt

Die Krönung Maximilians II. in Frankfurt läutete eine Periode des religiösen Friedens im Römischen Reich Deutscher Nation ein. Denn der pragmatische Politiker war bereit, neue Wege zu gehen, auch für seine Krönung.
error: