Donnerstag, 27.01.2022
Sponsored by

SCHLAGWORTE: Italien (Neuzeit)

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 7: Kirche und...

1922 schließt der Vatikan mit Italien die Lateranverträge ab. Diese völkerrechtliche Vereinbarung ist geradezu ein Ritterschlag für Mussolini. Der „Duce“ träumt vom italienischen Reich in Afrika und rund ums Mittelmeer. Doch der Traum wird zum Albtraum.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 6: Die Erfindung...

Nach dem Ersten Weltkrieg leiden die Italiener unter frustriertem Nationalismus und Inflation. Das macht sich der linke Reporter Benito Mussolini zunutze. Er wechselt die Fronten und putscht sich innerhalb weniger Jahre an die Spitze einer faschistischen Diktatur.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 5: Süditalien und...

Als die Großgrundbesitzer im italienischen Mezzogiorno immer häufiger von ihren Gütern abwesend sind, entsteht ein Phänomen, das bis heute Italien plagt: die Mafia. Seit der Einigung Italiens nimmt die organisierte Kriminalität massiven Einfluss auf die Politik.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 4: Italien als...

Nach der Einigung hat Italien eine Menge Probleme, von denen die Politiker gerne ablenken möchten. Ein probates Mittel: Muskeln spielen lassen und Kolonien gewinnen. Die Italiener stürzen sich in Großmachtabenteuer in Afrika – und holen sich dabei eine blutige Nase.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 3: Der Kampf...

Der neue Staat Italien wächst zusammen, aber das „Herz“ des Landes, Rom, untersteht dem Papst. Als die Schutzmacht Frankreich ihre schützende Hand vom Stuhl Petri wegnimmt, stehen die Patrioten schon in den Startlöchern, um die Ewige Stadt zu stürmen.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 2: Die Einigung...

Italien ist 1860 im Nationalrausch: Giuseppe Garibaldi „befreit“ den Süden und Viktor Emanuel II. wird König von ganz Italien – oder fast. Als erstes aber bekommt das neue Königreich eine einheitliche Währung mit richtig feinen Münzen.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen – Teil 1: Das Risorgimento

Italien besteht Mitte des 19. Jahrhunderts aus jeder Menge Kleinstaaten mit eigenen Währungen. Doch dann kommt Graf von Cavour und führt das Land mit diplomatischem Geschick und Leidenschaft zur Einheit.

Von der Lira zum Euro. Italiens Geschichte in Münzen

Bella Italia ruft! Wir erzählen die Geschichte des Nationalstaats Italien anhand seiner Münzen. Die Serie führt Sie durch Italiens wechselvollen Wandel vom geografischen Begriff mit Dutzenden von Währungen zum Euro-Land.

Macht und Kunst im Florenz der Medici

Im Florenz der Medici wurde intrigiert und gemordet. Ein zentrales Machtinstrument war Kunst und einige der größten Renaissancekünstler profitierten davon. Das New Yorker Met zeigt diese Welt in einer Ausstellung, in der natürlich auch Medaillen nicht fehlen dürfen.

König Geld und Genuas Luxus

Von Genuas Bedeutung als Handelszentrum erzählen seine Münzen: von der Republik und der Monarchie, der Rivalität mit Pisa und der Niederlage durch Napoleon. Dabei hatte Genua stets einen Souverän: König Geld, der jetzt auch eine Ausstellung beherrscht.
error: