Montag, 22.07.2019

SCHLAGWORTE: Verbrechen

Der britische Berufsverband warnt vor betrügerischem Trio

Derzeit ist in Großbritannien ein betrügerisches Trio unterwegs, das es vor allem auf Münzhandlungen abgesehen hat. Es ist auf Bullionmünzen spezialisiert und behauptet, sie zur Schmuckherstellung zu brauchen.

Sixbid informiert über Betrugsversuche an Bietern

Die weltweit größte Auktions-Plattform für Münzen, Sixbid, informiert ihre Nutzer, dass Betrüger gefälschte Rechnungen an Sixbid-Bieter versenden. Diese sind einfach zu entlarven, sobald man weiß, worauf man achten muss. Sixbid bittet alle, die so ein Mail erhalten haben, es an Sixbid weiterzuleiten, um die polizeiliche Strafverfolgung zu unterstützen.

Bewaffneter Raubüberfall bei Hallenbeck Coin Gallery

Am Freitag, den 3. Mai 2019, überfiel ein bewaffneter Mann die Münzhandlung Hallenbeck Coin Gallery in Colorado Springs. Bis jetzt fehlt jede Spur.

Rätselhafter Brand bei Tecumseh Coins

In der amerikanischen Kleinstadt Tecumseh wird wegen Einbruchdiebstahls und Brandstiftung ermittelt. Wurde das Feuer absichtlich gelegt, um Spuren zu verwischen?

Update zu jüngsten Gerichtsverfahren

Drei Verhandlungen, zwei Urteile, eine Terminverschiebung. Wir fassen die neuesten Entwicklungen einiger Prozesse zusammen, über die wir berichtet haben. Urteile gab es für die gestohlenen Kronen von Strängnäs und im Beatrix-Potter-Mord.
Man kann davon ausgehen, dass auch diese Beatrix-Potter-Münzen aus dem Jahr 2018 Teil der gestohlenen Sammlung waren

Realer Münzkrimi: Mord aus Sammlerleidenschaft

Im vergangenen Sommer wurde ein 52-jähriger Engländer erstochen. Nun hat der Prozess gegen den Hauptverdächtigen begonnen. Laut Anklageschrift wollte der Anklagte die Sammlung des Opfers von 50 Pence-Münzen mit Beatrix Potters Charakteren für sich.
error: