Freitag, 21.06.2019

SCHLAGWORTE: Künker

Venedig, die Dogen und das Geschlecht der Mocenigo

Das Titelbild des Künker-Katalogs zu Auktion 324 zeigt einen venezianischen Goldabschlag zu 12 Zecchini des Dogen Alvise IV. Mocenigo. Er war der siebte und letzte Doge aus dem Geschlecht der Mocenigo. Wir erzählen anhand der umfangreichen Venedig-Sammlung, die im Juni 2019 bei Künker versteigert wird, warum die Mocenigo so viele Dogen stellten.

Frankreichs Münzgeschichte von der Antike bis zum Mittelalter

Das Auktionshaus Künker bietet in Auktion 323 eine Sammlung an, die einen perfekten Überblick über die französischen Münzprägung bietet. Der erste von zwei Filmen erzählt anhand der Stücke die französische Geldgeschichte von der Antike bis zum Mittelalter nach.
video

Künker, D-Osnabrück

24.-27.6.2019 – Auktion 322-324 – In seinen Sommerauktionen bietet Künker zahlreiche Spezialsammlungen und Raritäten aus vielen Gebieten. In diesen Filmen bekommen Sie einen Überblick zu den Highlights und historischen Hintergründen.

Eine lange Brücke zum Nutzen aller

Am 27. September 2012 weihte der Berliner Bürgermeister die neue Rathausbrücke ein. Es handelte sich dabei um die mittlerweile sechste Brücke am historischen Ort. Eine äußerst seltene Goldmedaille erinnert an die erste an derselben Stelle errichtete Steinbrücke. Das Stück wird am 27. Juni 2019 von Künker in Osnabrück versteigert.

Fritz Rudolf Künker zum 70. Geburtstag: Eine Würdigung

Wenige haben den deutschen Münzhandel der Nachkriegszeit so nachhaltig geprägt wie Fritz-Rudolf Künker. Vom kleinen Ein-Mann-Betrieb wuchs die Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG zu einem der größten numismatischen Unternehmen weltweit. Am 21. Mai 2019 feierte „K1“ seinen 70. Geburtstag. Ursula Kampmann widmet ihm diese Würdigung.

Numismatische Sommerseminare

Die Sommerseminare, die das Institut für Numismatik und Geldgeschichte anbietet, werden immer wieder finanziell von der Firma Künker unterstützt. Hubert Emmerig erzählt, warum diese Unterstützung für die Numismatik wichtig ist.

Glückwünsche vom Berliner Münzkabinett

Bernhard Weisser, Direktor des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin, würdigt Fritz Rudolf Künker anlässlich dessen 70. Geburtstag und schildert seine Verdienste um das Berliner Münzkabinett.

Fritz Rudolf Künker und das Münzkabinett Dresden

Rainer Grund widmet diesen Beitrag Fritz Rudolf Künker zum 70. Geburtstag. Er feiert ihn als Münzhändler und Museumsfreund, dem das Münzkabinett von Dresden viele wichtige Objekte zu verdanken hat.

Chinesische Münzstempel für Halle

In der Moritzburg liegt ein hochrangiges Zeugnis der chinesischen Münzgeschichte: Stempel, die von der Firma Otto Beh angefertigt wurden, um die Münzpressen zu vervollständigen, die Schuler nach China lieferte. Dass die Stempel in Halle liegen, geht auf eine Initiative des Hauses Künker zurück. Ulf Dräger erinnert daran – unter anderem.

Künker, D-Osnabrück

24.-27.6.2019 – Auktion 322-324 – Auch die Künker Sommer-Auktionen bieten mit rund 4.000 Losen eine Fülle an Material: Spezialsammlungen Brakteaten, Frankreich und Polen, mittelrheinische Münzen aus der Slg. Link, die Solmssammlung von Günter Westphal, eine Partie Venedig und vieles mehr.
error: